Brabus Mercedes S-Klasse: Der Boss mit 730 PS und 325 km/h Spitze

, 26.07.2013


Während der neue Mercedes-Benz S 63 AMG als Krönung der Luxus-Limousine erst im September 2013 durchstarten wird, steigert Brabus bereits munter die Leistung der neuen Mercedes-Benz S-Klasse auf atemberaubende 730 PS und 1.065 Nm Drehmoment. Spitze: 325 km/h. Als weitere Zugaben spendiert Brabus der S-Klasse einen sportlichen Aerodynamik-Kit, ein geschärftes Fahrwerk und noch mehr Luxus im Innenraum.


Verschiedene bärenstarke Power-Upgrades, die bis zu 145 PS Mehrleistung produzieren, gibt es für den ab Werk 585 PS starken Mercedes-Benz S 63 AMG: Die „Brabus B63 - 650 PowerXtra CGI“-Variante generiert 650 PS bei nur 5.500 U/min. Parallel wächst das maximale Drehmoment des 5,5 Liter großen V8-Biturbo-Motors von 700 Nm auf 1.000 Nm, die zwischen 2.250 und 3.750 Touren anliegen.

Alternativ gibt es die „Brabus B63S - 730“-Hochleistungsvariante, die nicht nur optisch durch ihre markante „Gold Heat Reflection“-Beschichtung für die Ansaug- und Ladeluftrohre unverwechselbar ist. Das Triebwerk produziert in diesem Fall 730 PS, die ab 5.300 U/min verfügbar sind. Das maximale Drehmoment begrenzte Brabus elektronisch auf 1.065 Nm und ist konstant zwischen 1.750 und 5.000 Touren verfügbar. Die Höchstgeschwindigkeit wird durch die im Umbau enthaltene Vmax-Unit elektronisch auf maximal 325 km/h limitiert.

De Spurtzeit der 730-PS-Variante auf Tempo 100 teilte Brabus noch nicht mit. Zum Vergleich: Der herkömmliche Mercedes-Benz S 63 AMG spurtet mit 585 PS und 900 Nm in Kombination mit dem Allradantrieb 4,0 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und wird bereits bei 250 km/h elektronisch eingebremst.

Um 730 PS zu erreichen, tauschte Brabus beide Serienlader gegen zwei Spezial-Turbolader mit größerer Verdichtereinheit, die einen höheren Ladedruck erzeugen. Für ein weiteres Leistungsplus sorgt der zusätzliche Niedertemperatur-Wasserkühler für das Ladeluftkühlungssystem. Außerdem umfasst der Motorumbau eine staudrucksenkende Metallkatalysatoranlage mit 75 Millimeter starken Downpipes und spezielle Kennfelder für das Motormanagement.


Auch der V8-Motor des S 500 darf sich auf eine Testosteron-Zugabe freuen. Mit speziellen Kennfeldern für Einspritzung und Zündung sowie einem moderat erhöhten Ladedruck entlockt der „Brabus B50 - 520 PowerXtra CGI“-Leistungskit dem 4,7 Liter großen V8-Biturbo des Mercedes-Benz S 500 in Plug-and-Play Technologie 65 PS mehr. Statt serienmäßiger 455 PS stehen nach dem Umbau 520 PS und ein maximales Drehmoment von 820 Nm bereit. Damit beschleunigt der Viertürer in nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100 (Serie 4,8 Sekunden mit Allrad). Die Top-Speed lässt sich elektronisch wahlweise auf 250, 275 oder 300 km/h limitieren.

Als ideale Ergänzung zu den Leistungssteigerungen oder zur Kombination mit den Serienmotoren offeriert Brabus für alle neuen Mercedes-Benz S 500 und Mercedes-Benz S 63 AMG eine Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung. Per Knopfdruck am Lenkrad kann der Fahrer wählen, ob er das V8-Triebwerk unauffällig im leisen „Coming Home“-Modus fahren oder in der Sport-Position einen betont kernigen Motorsound genießen möchte.

Bei diesen extrem hohen Geschwindigkeiten spielt die Aerodynamik eine extrem wichtige Rolle. Um die Auftriebskräfte an der Vorder- und der Hinterachse zu minimieren und in eine optimale Balance zu bringen, entwickelte Brabus im Windkanal einen neu gestylten Karosserieumbau.

Das modifizierte Frontelement besticht durch die großen Lufteinlässe, welche die Frischluftzufuhr zu den Kühlern und den vorderen Bremsen optimieren. Durch eine ausgefeilte Formgebung und den Frontflügel wird bei hohem Tempo darüber hinaus der Auftrieb an der Vorderachse reduziert und damit die Fahrstabilität weiter verbessert.


Die Seitenansicht definiert der Tuner mit sportlich gestylten Kotflügelaufsätzen und dynamisch gezeichneten Seitenschwellern, während am Heck ein dezenter Spoiler und ein in die markante Schürze integrierter Diffusor mit passgenauen Ausschnitten für die charakteristischen Endrohre der Sportauspuffanlage weitere Akzente setzen.

Maßgeschneiderte „Brabus Monoblock“-Leichtmetallräder in 19, 20 oder sogar 21 Zoll bestimmen die Seitenansicht. Als maximale Rad/Reifen-Kombination offeriert der Veredeler geschmiedete und hochglanzpolierte "Platinum Edition Monoblock VI“- und „Monoblock F“-Kreuzspeichenräder in 9 x 21 Zoll auf der Vorderachse mit Reifen im Format 255/30 und 10,5 x 21 Zoll hinten mit Gummis im Format 295/30.

Um die hohe Fahrdynamik der Performance-Luxuslimousine weiter steigern zu können, entwickelte Brabus spezielle Steuermodule, welche die Fahrzeuge mit Airmatic oder dem „Active Body Control“-Fahrwerk um ca. 15 Millimeter tieferlegen.

Eine weitere Spezialität von Brabus stellen luxuriöse Optionen für den Innenraum dar: Die Bandbreite des Angebotes für die neue Mercedes-Benz S-Klasse reicht von Einstiegsleisten mit Brabus-Logo bis zur exklusiven „Fine Leather“-Innenausstattung in besonders weichem Mastik-Leder und feinstem Alcantara. Darüber hinaus veredelt Brabus die neue S-Klasse auf Wunsch mit einer technologisch innovativen Multimedia-Ausstattung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz E 350 BlueTec: Mit 9-Gang-Automatik noch sparsamer

Mercedes-Benz E 350 BlueTec: Mit 9-Gang-Automatik …

Jetzt sind es bereits 9 Gänge, die im neuen Mercedes-Benz E 350 BlueTec den Komfort sowie den Vortrieb steigern und den Spritverbrauch signifikant reduzieren. Nur 5,3 Liter Diesel auf 100 Kilometern stellen …

Mercedes-AMG und Aston Martin machen gemeinsame Sache

Mercedes-AMG und Aston Martin machen gemeinsame Sache

Mercedes-AMG und Aston Martin Lagonda planen eine technische Partnerschaft. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde heute, am 25.07.2013, unterzeichnet. Mercedes-AMG wird Aston Martin Motoren liefern, …

Mercedes-Benz Vision Golf Cart

Mercedes-Benz Vision Golf Cart: Jetzt wird die …

Ein Golf Cart im Straßenverkehr? Eigentlich unvorstellbar- auf der anderen Seite wäre es cool, mit solch einem aus Spaß durch die City zu cruisen. Doch schnell sind die herkömmlichen Golf Carts nicht. …

Mercedes-Benz S 63 AMG 2013

Mercedes-Benz S 63 AMG 2013: Grenzenloser Luxus mit …

In nur 4,0 Sekunden von 0 auf Tempo 100, die mächtige Kraft von 585 PS und gewaltige 900 Nm Drehmoment - diese Charakterzüge vereint beachtlich der neue Mercedes-Benz S 63 AMG, eine 2-Tonnen-Limousine, die …

Inden Design Mercedes-Benz SLS AMG Roadster Borrasca

Inden Mercedes SLS AMG Roadster: Wenn sich ein …

Performance unter freiem Himmel bietet der Mercedes-Benz SLS AMG Roadster. Doch wenn ein Gewitter heranzieht und sich plötzlich entlädt, beginnt der Spaß erst richtig. Die Rede ist nicht von den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo