Bugatti Veyron Nocturne: Diese Mini-Serie lässt Scheichs träumen

, 17.12.2010

Bugatti krönt sein 100jähriges Markenjubiläum mit dem Veyron Nocturne, der in einer höchst exklusiven Mini-Serie von nur 5 Exemplaren in Fernost auf den Markt kommt und sich derzeit auf der Dubai Motor Show (15.12.2009 - 20.12.2009) bewundern lässt. Der Preis für den ab dem ersten Quartal 2010 erhältlichen Bugatti Veyron Nocturne beträgt im Mittleren Osten 1.650.000 Millionen Euro.

Den Modellnamen „Nocturne” leitete Bugatti von einem träumerisch-romantischen Klavierstück ab. Und in Arabien darf wie in 1001 Nacht geträumt werden; denn nicht jeder Scheich wird den Traumwagen ergattern. Von außen besticht der 1001 PS starke Supersportwagen durch eine besondere Aufteilung der Oberflächen, die Bugatti so noch nicht kombinierte und die das Fahrzeug visuell in die Länge ziehen.

Optisch beeindruckt der Bugatti Veyron Nocturne durch die zweifarbige Kombination aus poliertem Aluminium und im Kontrast dazu die schwarze Lackierung der Kotflügel, der Türen und des Daches. Die Seitenfenster galvanisierte Bugatti, um die Linie der polierten Aluminiumfläche bis zum Heck nahtlos durchzuziehen. Flankiert von den zwei schwarzen Kotflügeln, verstärkt die Aluminium-Fronthaube ebenfalls den dynamisch in die Länge gezogenen Eindruck.

So elegant wie die extra für den Bugatti Veyron Nocturne entworfenen, polierten Felgen wirkt ebenfalls das luxuriöse, zugleich futuristisch anmutende Cockpit. Das modifizierte Interieur dominieren ein schwarzes, nanoversiegeltes Armaturenbrett aus Magnesium und eine Mittelkonsole aus galvanisiertem Platinum.

Für den Vortrieb des Veyrons sorgt der bekannte 16-Zylindermittelmotor mit vier Abgasturboladern und 64 Ventilen, der 1001 PS bei 6.000 U/min leistet und aus 8,0 Litern Hubraum ein maximales Drehmoment von 1.250 Newtonmeter schöpft, das zwischen 2.200 und 5.500 U/min liegt.

Die gewaltige Kraft wird von vier permanent angetriebenen Rädern in atemberaubende Fahrdynamik verwandelt und erlaubt einen Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 2,5 Sekunden. Nach 7,3 Sekunden wird bereits die 200 km/h-Marke passiert und 300 km/h knackt der Bugatti Veyron in 16,7 Sekunden. Der Vortrieb endet erst bei 407 km/h.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Der kleine Mini Countryman möchte die legendäre Rallye Dakar erobern.

X-Raid Mini All4 Racing: Mit 315 PS zur Dakar-Extreme

Der kleine Mini Countryman scheint die Rallye-Pisten dieser Erde zu erobern und knüpft damit an seine siegreiche Geschichte im Rallye-Sport der 1960er-Jahre an. Nicht nur 2011 in der „World Rally …

Optisch unverkennbar ein getunter Mini, zeigt AC Schnitzer ein elektrisiertes Polizeiauto.

AC Schnitzer Mini E: Elektrisiertes Polizeiauto geht …

Optisch unverkennbar ein getunter Mini, zeigt AC Schnitzer ein elektrisiertes Polizeiauto. Der kleine „Minimalismus“ wurde als völlig emissionsfreies Fahrzeug konzipiert und geht mit 204 Elektro-PS wie ein …

Musiker-Legende Paul Weller vor seinem Mod-Mini.

Mini Paul Weller: Neues Outfit im Stil der rockigen Mod-Ära

Für einen guten Zweck gab die Musiker-Legende Paul Weller dem Mini ein neues Farbdesign. Das expressive Unikat lässt sich bei einer Online-Auktion ersteigern. Mit seinem rockigen Design erinnert der „Paul …

Alfa Romeo 159: Minipreis - Gewaltiger Preissturz beim 200-PS-Benziner

Alfa Romeo 159: Minipreis - Gewaltiger Preissturz …

Alfa Romeo überrascht mit einem echten Schnäppchen und einem gewaltigen Preissturz - allerdings nur bis zum Jahresende 2010: Der Mailänder Hersteller offeriert den 200 PS starken Alfa Romeo 159 1.8 TBi 16V …

Toyota iQ Sports: Die breite Mini-Flunder

Toyota iQ Sports: Die breite Mini-Flunder

Der ultrakompakte Toyota iQ besticht durch ein markantes Styling, das den urbanen Lifestyle bestens verkörpert. Jetzt zeigt Toyota mit dem iQ Sports, wie man einem besonders umweltfreundlichen Fahrzeug - im …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo