Cadillac ATS Coupé: Das ist ein Hingucker

, 15.01.2014


Cadillac legt noch einmal richtig nach: Bereits der Cadillac ATS überzeugte mit einem kraftvollen Vorwärtsdrang und einer hohen Fahrdynamik. Doch das neue Cadillac ATS Coupé zeigt sich jetzt noch sportlicher und ebenso luxuriös wie die Limousine. In Europa kommt das neue Coupé ab Herbst 2014 auf den Markt, um die Expansion der US-amerikanischen Traditionsmarke weiter voranzutreiben.


Design: Die elegante Kante

Entschlossen zeigt sich das Cadillac ATS Coupé, das die Blicke mit seinem ausdrucksstarken Erscheinungsbild regelrecht auf sich zieht und auf markante Weise Präsenz und Dynamik verkörpert. Der Aggressivität versprühende Chrom-Kühlergrill setzt ebenso Akzente wie die konturierte Motorhaube. Die Front besticht geradezu durch kantige, echte Kraft ausstrahlende Linien.

Charakteristische vertikal verlaufende Leuchteinheiten vorn und hinten, inklusive LED-Elementen in den Frontscheinwerfern, illuminierte Türgriffe und aktive Luftleitelemente im Kühlergrill sehen nicht nur elegant und modern aus, sondern sind auch funktional. Die Luftleitelemente schließen sich ab einer bestimmten Geschwindigkeit und reduzieren so den Luftwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch.

Das flache, mit einem Schwung weit nach hinten gezogene Dach und das knackige Heck heben die Dynamik weiter hervor. Die breitere Spur trägt ebenso zum aggressiven Auftreten des Coupés bei, was die kurzen vorderen Überhänge und die Radhäuser, die sich um die Reifen schmiegen, betonen. Die 18 Zoll großen Räder sind exklusiv dem Coupé vorbehalten.

Den Kofferraumdeckel versahen die Macher mit einem Heckspoiler und einer zentralen Bremsleuchte. Seinen Sound entlässt der Cadillac ATS durch zwei in den Diffusor integrierte Endrohre. Für noch mehr Glanz sorgen Details wie zum Beispiel die Chrom-Leiste unter dem hinteren Nummernschildhalter. Das Kofferraumvolumen des Coupés beträgt nach amerikanischer Norm 295 Liter.


Der Radstand von 2,775 Metern ist ebenso lang wie bei der Limousine, das 4,663 Meter lange, 1,841 Meter breite und 1,392 Meter hohe ATS Coupé besitzt jedoch eine eigenständige Karosserie. Ein neues System soll darüber hinaus das Betanken ermöglichen, ohne den Tankverschluss in die Hand zu nehmen.

Leistungsstarke Motoren für den Fahrspaß

Die Käufer in Europa haben die Wahl zwischen Allrad- und Hinterradantrieb und kommen in den Genuss eines 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbos. Das 1.550 Kilogramm schwere ATS Coupé profitiert von seiner leichten, aber stabilen Bauweise. So vereint das ATS Coupé außerordentliche Leistung mit geringem Kraftstoffverbrauch.

Der Turbo-Benziner liefert mit 276 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm satte Power in allen Lebenslagen. 90 Prozent des maximalen Drehmoments liegen zwischen 2.100 und 5.400 U/min an, die maximalen 400 Nm Drehmoment zwischen 3.000 und 4.600 Touren. Damit generiert das ATS Coupé rund 14 Prozent mehr Drehmoment als die Limousine. Neben dem 2,0-Liter-Turbo gibt es das ATS Coupé mit einem 325 PS starken 3,6-Liter-V6-Triebwerk - jedoch ausschließlich in den USA.

Mehr Drehmoment bedeutet stärkere Beschleunigung und ein direkteres Ansprechverhalten schon bei geringen Geschwindigkeiten. So gerüstet, schafft das ATS Coupé den Sprint von 0 auf 100 km/h in rund 5,8 Sekunden. Die Top-Speed und den Durchschnittsverbrauch gab Cadillac noch nicht bekannt. Das Cadillac ATS Coupé gibt seine Kraft über ein 6-Gang-Getriebe an die Hinterräder ab (Allradantrieb optional). Zur Wahl stehen eine Automatik mit Schaltpaddels für manuelle Eingriffe und ein Handschaltgetriebe, das knackig-kurze Schaltwege bieten soll.


Fahrdynamik: Die sportliche Würze

Die Cadillac ATS Limousine stellte bereits ihre Fähigkeiten zum Kurvenräubern unter Beweis. Dem soll das Cadillac ATS Coupé in nichts nachstehen. Diverse Merkmale tragen zur ausgewogenen Leistung und dem direkten Ansprechverhalten des ATS Coupés bei, wie zum Beispiel das ausgewogene Gewichtsverhältnis von 51:49, eine Fünflenker-Hinterachse aus leichtem, hochfestem Stahl und eine Mehrlenker-MacPherson-Achse vorne mit einem direkt am Federbein angelenkten Querstabilisator.

Dazu kommt ein vom Fahrer konfiguriertes Sport-Chassis mit der Echtzeit-Dämpfung „Magnetic Ride Control“, die rund 1.000 Mal pro Sekunde die Dämpferkennung anpasst. Das Fahrverhalten unterstützen ferner eine aerodynamische Unterbodenverkleidung und eine geschwindigkeitsabhängige elektrische Servolenkung.

Sollte der Fahrer beim sportlichen Vergnügen verzögern müssen, packen vorne Brembo-Bremsen mit Vierkanal-ABS kräftig zu. Vorne kommen die Scheiben in 300 x 26 Millimetern zum Einsatz und hinten in 315 x 23 Millimetern. Auf Wunsch offeriert Cadillac größere Bremsscheiben, die an der Vorderachse 321 x 30 Millimeter messen und an der Hinterachse 315 x 23 Millimeter.

 

Innenraum: Mit Stil ins Kurvenvergnügen

Der sportlich-elegante Eindruck, den das Cadillac ATS Coupé dem Betrachter durch das Außen-Design vermittelt, setzt sich im Innenraum mit dem fahrerzentrierten Cockpit, integrierten Technologie-Lösungen und feinen Materialien fort. Jedes Detail - von der Platzierung der Pedale bis zur Position des Schaltknüppels - richtete Cadillac konsequent auf eine intuitive, mühelose Bedienbarkeit bei sportlichem Fahren aus. Die optionalen Sportsitze bieten elektrisch einstellbare Polster, die den Seitenhalt bei hohen Fliehkräften in schnellen Kurven weiter verbessern.


Das bis in die Türen reichende Armaturenbrett und die bis zwischen die Sitze laufende Mittelkonsole unterstützen die intuitive Handhabung. Das Elektrolumineszenz-Display sorgt dafür, dass sich die Instrumente unter jeglichen Lichtverhältnissen einfach und deutlich ablesen lassen; die Umgebungsbeleuchtung betont weitere wichtige Anzeigen von Armaturentafel und Mittelkonsole sowie den Fußraum.

Akzente aus Echtholz, Metall und Carbon verstärken die Wohlfühlatmosphäre im Innenraum. Ebenso unterstreicht die hochwertige Verarbeitung von Bezügen und Nähten an Sitzen, Konsole und weiteren Elementen den Wohlfühlfaktor im ATS Coupé. Dunkle Farbtöne kontrastieren beispielsweise mit roten Nähten, so dass der Eindruck von Wärme und Luxus erzeugt wird.

CUE: Die Erfahrung der totalen Vernetzung

Für das ATS Coupé ist „Cadillac CUE“ (Cadillac User Experience) erhältlich, eine umfassende Innenraum-Erfahrung, in der intuitives Design mit Kontroll- und Bedienungsfunktionen für Information und Entertainment verschmilzt. Das System passt sich an jeden Nutzer individuell an - ganz gleich, ob normaler Fahrer oder komplett vernetzter „Super User“.

CUE verbindet Unterhaltungs- und Informationsmedien von bis zu 10 Bluetooth-fähigen mobilen Endgeräten, Geräten mit USB-Anschluss, SD-Karten und MP3-Playern mit einem Infotainment-System. Die übersichtliche, individuelle Aufbereitung von Informationen, Steuerung durch natürliche Sprache, weniger Tasten und größere Symbole minimieren die Komplexität. Zur Steuerung von CUE sind nur vier Tasten erforderlich.


Das Herzstück von CUE besteht aus dem oben in der Instrumententafel integrierten 20 Zentimeter (8 Zoll) großen LCD-Touchscreen. Das leuchtstarke Display zeigt die CUE-Startseite, die mit großen, leicht zu treffenden Symbolen für jeden Befehl einem Smartphone ähnelt. Der Touchscreen arbeitet nach dem kapazitiven Prinzip. Es kommen Elektroden zum Einsatz, die auf die Leitfähigkeit beispielsweise einer Fingerberührung reagieren.

Über CUE hinaus verfügt das ATS Coupé über zahlreiche weitere Technologien, wie zum Beispiel eine Bluetooth-Verbindung mit Spracherkennung, einen USB-, AUX-in- und SD-Karten-Anschluss, einen schlüssellosen Zugang und Motorstartknopf, ein 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) großes konfigurierbares Instrumenten-Display und ein konfigurierbares Head-up-Display in Farbe.

Ein Navigationssystem ist bei der „Premium“-Version serienmäßig und für die Varianten „Luxury“ und „Performance“ optional erhältlich. Alle Versionen enthalten ein Bose-Premium-Audiosystem mit aktiver Geräuschunterdrückung. Modelle mit dem optionalen Premium Surround-Sound-System von Bose verfügen zudem über eine elektronische Klangverbesserung. Cadillac verstärkt exklusiv im ATS Coupé nur die echten Motorgeräusche, um das Fahrerlebnis zu verbessern - im Gegensatz zu anderen Herstellern, die Geräusche vom Band über das Audio-System einspielen.

Hochmoderne Sicherheitssysteme greifen vorbeugend ein

Das Cadillac ATS Coupé besitzt zahlreiche hochmoderne Sicherheitssysteme, die auf Technologien wie Radar, Kamera und Ultraschall basieren und nach dem Prinzip „Erkennen und Warnen“ fortwährend die Umgebung des Autos überwachen. Sie helfen dem Fahrer, mögliche Unfallgefahren schneller zu identifizieren, und greifen im Notfall bei einer unmittelbar drohenden Kollision selbsttätig ein, beispielsweise durch automatisches Bremsen.


Zu den modernsten Technologien gehört das automatische Bremsen beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren. Kurzstrecken-Radar und Ultraschall-Sensoren „scannen“ die Umgebung und verhindern bei geringen Geschwindigkeiten einen Aufprall vorne oder hinten mithilfe einer Abfolge von Alarmsignalen bis hin zum automatischen Bremsvorgang.

Weitere fortschrittliche Sicherheitssysteme, die im Cadillac ATS Coupé zum Einsatz gelangen: eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, ein intelligenter Bremsassistent, ein Frontkollisionswarner und eine automatische Kollisionsvorbereitung mit Bremsdruckaufbau. Ein Spurhalteassistent, ein Toter-Winkel-Assistent, eine Rückfahrkamera mit dynamischer Einparkführung, adaptives Fahrlicht, Fernlichtassistent und ein Ausparkassistent, der rückwärtigen Querverkehr erkennt, bereichern die Ausstattung.

Weitere hochmoderne aktive und passive Sicherheitsmerkmale vervollständigen das ATS-Angebot. Dazu zählen unter anderem serienmäßig 8 Airbags (10 optional), Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer und die elektronische Stabilitätskontrolle StabiliTrak mit Traktionskontrolle.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Cadillac-News
Cadillac Escalade 2015

Cadillac Escalade 2015: Der SUV-Gigant wird noch mächtiger

Der Cadillac Escalade stellt ein echtes Bekenntnis zur Größe dar, aber auch als Hang zum Cruisen. Jetzt schickt sich der US-amerikanische Luxus-SUV an, mit der nunmehr vierten Generation ein neues Kapitel …

Cadillac Elmiraj Concept

Cadillac Elmiraj: Ein neues Statement von Luxus und Kraft

Leistung und Luxus - das sind die beiden Schlagworte, die sich Cadillac für die nächste Generation von anspruchsvollen Fahrern noch stärker auf die Fahne schrieb. Ganz auf diese Ambition ausgerichtet ist das …

Cadillac CTS 2014

Cadillac CTS 2014: Angriff auf die automobile Elite

Noch mehr Power und noch mehr Luxus: Der bis zu 426 PS starke Cadillac CTS des Modelljahres 2014 besticht neben der atemberaubenden Leistung durch ein noch markanteres Design und soll ebenso mit Agilität und …

Cadillac ELR 2014

Cadillac ELR: Luxus-Coupé elektrisiert die Oberklasse

Cadillac bewegt sich in neuen Sphären und präsentiert mit der Serienversion des ELR ein Luxus-Coupé, das nicht nur richtig gut aussieht und Fahrspaß bieten soll, sondern die Oberklasse elektrisiert. Dank der …

Cadillac ATS - Modelljahr 2013

Cadillac ATS: Sportliche Luxus-Begierde für Europa

Temperamentvolle Fahrer dürfen sich in Europa über einen Neuling freuen: Cadillac bringt mit dem ATS eine komplett neue sportliche Kompakt-Limousine der Luxus-Klasse. Das kleine Modell soll ab dem zweiten …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo