Carlsson Aigner CK65 RS Eau Rouge Dark Edition: Luxus-Coupé mit 756 PS

, 15.11.2008

Carlsson erweitert seine Zusammenarbeit mit der Lederlifestyle-Marke „Etienne Aigner“ und stellt nun den Carlsson Aigner CK65 RS „Eau Rouge“ Dark Edition auf Basis des Mercedes-Benz CL vor. Als exklusive Kleinserie gefertigt, verfügt das Luxus-Coupé wahlweise über einen V12 Bi-Turbo mit 705 PS oder in der zweiten Leistungsstufe über 756 PS und 1.150 Nm. Das in einer Kleinserie auf 10 Fahrzeuge limitierte Sondermodell „Dark Edition“ mit Aerodynamik-Komponenten aus Echtkarbon ist ausschließlich in der zweifarbigen Lackierung Obsidianschwarz-Metallic in Kombination mit „Himalaya-Grau“ erhältlich.


Die neu gestaltete Frontpartie dominiert das eindrucksvolle Erscheinungsbild. Eine Frontschürze mit einer aus Echtkarbon gefertigten Frontspoilerlippe zieht die Blicke ebenso an wie die in Kontrast abgestimmte zweifarbige Außenlackierung. Abgedunkelte Bi-Xenonscheinwerfer mit Kugelkurvenlicht und der Kühlergrill mit dem springenden Carlsson-Pferd runden die Frontansicht ab.

Am Heck des Carlsson Aigner CK65 „Eau Rouge“ Dark Edition fallen insbesondere die Heckschürzenlippe in Diffusor-Optik und der markante Heckspoiler ins Auge, der bei hohen Geschwindigkeiten das Handling des Luxus-Coupés verbessert. Die Abgasanlage, die Carlsson in Abgasgegendruck und Rohrführung optimierte, um ein verbessertes Drehmoment sowie eine höhere Leistung zu erreichen, soll ferner durch einen sportlich-sonoren Sound beeindrucken.


Sportwagen-Killer: V12-Power mit bis zu 756 PS

Der Motorenumbau umfasst eine speziell abgestimmte Motorelektronik mit speziellen Kennfeldern für Einspritzung und Zündung. Auf der Einlassseite sorgen Spezial-Sportluftfilter für eine optimierte Beatmung. Eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl optimiert den Abgasgegendruck. Damit ist das V12-Triebwerk in allen Situationen kraftvoll präsent und der Fahrer kann jederzeit gelassen aus dem Vollen schöpfen.

So erreicht der Carlsson Aigner CK65 „Eau Rouge“ Dark Edition mit 756 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.150 Nm eine, aus Sicherheitsgründen elektronisch abgeriegelte, Spitzengeschwindigkeit von 335 km/h und glänzt mit einem Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h in nur 3,8 Sekunden. Damit verweist der Carlsson Aigner CK65 viele Sportwagen auf die Plätze.

Dreiteilige Schmiedefelgen in 21 Zoll mit einer glanzgedrehten Oberfläche stellen derweil den Kontakt zum Asphalt her. Im Vergleich zu gegossenen Serienrädern sind die „Ultra Light“-Leichtmetallfelgen von Carlsson ca. 50 Prozent leichter. Der Carlsson Aigner CK65 „Eau Rouge" Dark Edition rollt auf „2/11 Ultra Light“-Schmiederädern in den Dimensionen 9x21 Zoll (Vorderachse) mit Pneus im Format 265/30 sowie in 10,5x21 Zoll (Hinterachse) mit 295/35er-Breitreifen.

 

Elektronische Tieferlegung für agileres Fahrverhalten

Für den Carlsson Aigner CK65 offeriert Carlsson exklusiv die elektronische Tieferlegung „C-Tronic Suspension“, die das Fahrzeug um ca. 30 Millimeter tieferlegt. Die „C-Tronic Suspension“ senkt nicht nur den Schwerpunkt, sondern ermöglicht dank einer ausgefeilten Technologie eine intelligente Interaktion mit den Fahrbahngegebenheiten. Auf einer schlechten Wegstrecke und bei anhaltend starkem Einfedern wird die Wagenhöhe automatisch angepasst; der erforderliche Restfederweg für einen gleichbleibenden Fahrkomfort bleibt erhalten. Der Fahrer spürt die Auswirkungen der Tieferlegung in Form reduzierter Rollneigung und erheblich agilerem Fahrverhalten.


Darüber hinaus ermöglicht die „C-Tronic Suspension“, dass auch bei einer Geschwindigkeit von über 120 km/h die serienmäßig mögliche maximale Tieferlegung - und somit das Mindestfahrzeugniveau - nicht unterschritten wird, was einen ausreichenden Einfederweg permanent gewährleistet. Nebenbei vermindert sich der Luftwiderstand und Auftrieb des Fahrzeugs, da unter dem Wagen weniger Luft hindurchströmt.

Interieur wie eine Welt von luxuriöser Eleganz

Im Innenraum stimmte Carlsson die Holzapplikationen farblich auf die Außenlackierung ab und bezog sämtliche zuvor sichtbaren Plastikteile und die elektrisch verstellbaren Sportsitze mit Multikontur-Funktion und Sitzheizung mit edlem Aigner-Leder. Das in den vorderen Kopfstützen und in den Rückenteilen der Vordersitze geprägte Aigner-A weist auf die exklusive Herkunft hin. Das komplette Interieur, inklusive Dachhaltegriffe, Sonnenblenden und Heckscheibenrahmen, ist darüber hinaus in Aigner-Alcantara bezogen worden.


Mit dem ergonomisch geformten Sportlenkrad in Leder/Alcantara-Kombination hat der Fahrer den Carlsson Aigner ferner stets auf angenehme Weise fest im Griff. Sport-Alupedalauflagen, beleuchtete Einstiegsleisten und weitere optische Raffinessen weisen den Weg in eine Welt von luxuriöser Eleganz.

Der Carlsson Aigner CK65 „Eau Rouge“ Dark Edition mit 705 PS ist ab 319.000 Euro erhältlich, die zweite Leistungsstufe mit 756 PS kostet ab 374.000 Euro.

7 Kommentare > Kommentar schreiben

15.11.2008

Gerade aus schnell sein kann jeder... Denke mal, das der ordentlich Gewicht zu schleppen hat. Und dadurch von der Kurvenagilität nicht auf dem Level anderer leichterer Sportler sein wird... Irgendie passt diese Farbkombination besser als die vor längerer zeit vorgestellte in Rot:autsch:

15.11.2008

[QUOTE=BMW Power;58635]Gerade aus schnell sein kann jeder... Denke mal, das der ordentlich Gewicht zu schleppen hat. Und dadurch von der Kurvenagilität nicht auf dem Level anderer leichterer Sportler sein wird... Irgendie passt diese Farbkombination besser als die vor längerer zeit vorgestellte in Rot:autsch:[/QUOTE] Manchmal kann man deinen Posts wirklich nur schwer Beachtung schenken. Bei dem [B]Carlsson Aigner CK65 RS[/B] handelt es sich um eine modifizierte Limousine und durch den ganzen Komfort, den eine Limousine halt so bietet, schägt sich das eben auch auf das Gewicht nieder. Eine Limousine mit einem "Sportler" zu vergleichen ist doch absolut hirnlos! Eine Limousine kann allenfalls "sportlich" sein/werden und genau das hat man hier versucht ohne aber den Luxus-Flair ausser Acht zu lassen!

15.11.2008

Drücke mich öfters unglücklich aus ...

19.11.2008

Auch in der Farbkombination wunderbar gelungen. So langsam kann ich mich hier auch mit den Felgen anfreunden. Aber egal in welcher Farbe, die Carlsson CL sind für mich die schönsten Ausgaben des zukünftigen "S-Klasse-Coupé".

25.11.2008

*klugscheissmodus-ON* Der CL ist ein Gran Turismo, keine Limousine. *klugscheissmodus-OFF* Sorry, musste sein. Mir gefällt das Gefährt eigentlich ganz gut, bis auf 3 "kleine " Punkte. - Der Heckdiffusor passt an einen Sportwagen, nicht an einen luxuriösen GT! - Gleiches gilt für den (einigermaßen) dezenten Heckflügel und das Kaninchenkäfiggitter in der Front.

26.11.2008

[QUOTE=Likwit;58886]*klugscheissmodus-ON* Der CL ist ein Gran Turismo, keine Limousine. *klugscheissmodus-OFF* Sorry, musste sein. Mir gefällt das Gefährt eigentlich ganz gut, bis auf 3 "kleine " Punkte. - Der Heckdiffusor passt an einen Sportwagen, nicht an einen luxuriösen GT! - Gleiches gilt für den (einigermaßen) dezenten Heckflügel und das Kaninchenkäfiggitter in der Front.[/QUOTE] Keine Ahnung wer dir den Blödsinn erzählt hat, aber es ist falsch! Ein CLS ist alles nur kein GT (Gran Turismo). Der CLS ist eine wenn du so willst Coupé-förmige Limousine aber kein GT und erst recht kein Sportwagen!

26.11.2008

Okok, ganz ruhig Brauner. ;) Habe mich nochmal bei Wiki belesen und muss mich wohl doch berichtigen. Wusst nicht, dass GTs doch eine "Art" Sportwagen sein sollen. Dachte bei dem Begriff immer an Fahrzeuge wie eben CL, F612 Scaglietti oder auch 6er. Schwere, große, 2-türige Fahrzeuge mit ordentlicher Motorausstattung. Aber Wiki sagt, GTs sind Sportwagen mit mehr Komfort und Langstreckentauglichkeit. Da würden F612 und M6 reinpassen, aber der CL nun wirklich nicht. Also....*klugscheissmodus-deleted* ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Carlsson-News
Carlsson CK 63 S: Klein und stark - Satte 565 PS für Mercedes C 63 AMG

Carlsson CK 63 S: Klein und stark - Satte 565 PS für …

Mit dem C 63 AMG gab Mercedes-Benz bereits ein eindrucksvolles Statement ab und verpackte einen 6,3 Liter großen V8-Motor in ein relativ kleines Auto. Wem die serienmäßige Leistungsausbeute von 457 PS nicht …

Carlsson Smart Fortwo: Mehr Pep für den kleinen City-Flitzer

Carlsson Smart Fortwo: Mehr Pep für den kleinen City-Flitzer

Carlsson, bislang rein auf Mercedes-Benz focussiert, empfand den Smart Fortwo als noch nicht sportlich genug und entwickelte kurzerhand für den City-Flitzer neue Design-Komponenten. Die modifizierte …

Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont: Die 705 PS starke Traumlimousine

Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont: Die 705 PS …

Nach dem Carlsson Aigner CK65 RS Eau Rouge stelt der Mercedes-Veredeler das nächste limitierte Luxusautomobil vor: den Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont auf Basis der Mercedes S-Klasse. Konzipiert in …

Carlsson Mercedes SL 500: Der starke Power-Roadster

Carlsson Mercedes SL 500: Der starke Power-Roadster

Für den gerade debütierten und umfassend gelifteten Mercedes SL bietet Carlsson bereits ein Individualisierungsprogramm an. So avanciert der neue Mercedes-Benz SL 500 zum starken Carlsson CK50. Der speziell …

Carlsson CD32: Die Mercedes M-Klasse als Masse mit Klasse

Carlsson CD32: Die Mercedes M-Klasse als Masse mit Klasse

Mercedes-Veredeler Carlsson bietet jetzt für alle Offroad-Fans ein komplettes Tuningpaket an, das die modernen Formen der M-Klasse dezent, aber deutlich unterstreicht. Groß, voluminös und trotzdem sportlich, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo