Citroën C2: Facelift für den kleinen Cityflitzer

, 07.04.2008

Bei Citroën spielt der C2 unter den Kleinwagen die Rolle des „Stadtsportwagens“: Er ist sehr kompakt und besitzt ein auf Handlichkeit und Wendigkeit ausgelegtes Fahrwerk. Jetzt präsentiert sich der schnittigste unter den kleinen Citroëns in neuem Gewand. Ein frisch gestalteter Stoßfänger und ein neuer Kühlergrill mit breiterem Markenlogo lassen den C2 edler und erwachsener wirken. Je nach Ausstattung ist der Kühlergrill schwarz oder chromfarben eingefasst.


Fünf Benziner mit einem Hubraum von 1,1 Litern mit 60 PS bis zu 1,6 Litern mit 120 PS und zwei Diesel mit 1,4 Litern sowie 68 PS und 1,6 Liter Hubraum mit 109 PS stehen weiterhin zur Auswahl. Der Top-Benziner C2 1.6 16V VTS ermöglicht dem kleinen Cityflitzer eine Höchstgeschwindigkeit von 202 km/h, während der HDi 110 FAP als stärkster Diesel mit seinen 240 Nm Drehmoment (mit Overboost sogar 260 Nm) eine Vmax von 193 km/h erreicht und im Durchschnitt nur 4,4 Liter auf 100 Kilometern verbraucht.

Um den CO2-Ausstoß seiner Modelle zu reduzieren und zugleich Fahrspaß und Komfort zu bieten, offeriert Citroën den 1.4 16V Stop&Start als Benziner: Anlasser und Lichtmaschine sind in einem Aggregat zusammengefasst, während eine elektronische Steuerung dafür sorgt, dass der Motor abgestellt wird, sobald man ihn nicht benötigt, z. B. an einer roten Ampel. So wird je nach Einsatzbedingungen, bis zu 15 Prozent Kraftstoff gespart. Dies und das serienmäßige automatisierte Schaltgetriebe machen den C2 Stop&Start zu einem äußerst komfortablen Stadtwagen.


Das Fahrwerk des Citroën C2 HDi 110 FAP wurde mit steiferen Federn, stärker dimensionierten Querstabilisatoren und geänderten Dämpferkennlinien sportlicher ausgelegt als das der Basisversionen. Auch die Bremsanlage mit Scheibenbremsen rundum (vorn innenbelüftet mit 266 Millimetern Durchmesser) und die Charakteristik der elektrischen Servolenkung änderten die Franzosen. Bereift ist der C2 HDi 110 FAP mit 16 Zöllern und Reifen der Dimension 195/45.

Für den neuen Citroën C2 stehen die Ausstattungsstufen „Advance“, „Style“, „VTR“ und „VTS“ zur Auswahl. Die Version „Stop&Start“ bildet ein eigenes Ausstattungsniveau. Als neue Wunschausstattungen stehen die Außenfarbe „Manitoba Graumetallic“ und ein Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung in der Liste.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

09.04.2008

Endlich mal wieder ein Facelift, welches wirklich gelungen ist. Die neue Front tut dem C2 richtig gut. Am Heck hätte man noch ein wenig mehr ändern können, aber man soll ja bekanntlich mit dem zufrieden sein, was man bekommt. Daher beide Daumen nach oben für Citroen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Neuer Citroën Berlingo: Die ersten Bilder und Daten

Neuer Citroën Berlingo: Die ersten Bilder und Daten

Der Citroën Berlingo stellt die Nummer 1 der Hochdachkombis dar. Weltweit verkaufte der französische Hersteller seit 1996 über 1.760.000 Berlingos im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich. Ab dem zweiten Quartal 2008 …

Citroën Nemo Concetto: Ein Mini-Laster wie ein Fisch im Wasser

Citroën Nemo Concetto: Ein Mini-Laster wie ein Fisch …

Citroën stellt mit dem Nemo Concetto ein Concept Car auf der Basis des kompakten Kleintransporters Nemo vor, der für diese Art von Stilübung geradezu prädestiniert ist. In Anspielung auf Disneys …

Citroën C-Crosser: Von Cobra zum robusten Luxus-SUV veredelt

Citroën C-Crosser: Von Cobra zum robusten Luxus-SUV veredelt

Mit dem neuen C-Crosser erweiterte Citroën sein Modellprogramm um einen Oberklasse-SUV. Der Allradler kombiniert dabei die klassische Silhouette einer Limousine mit der eines Geländewagens. Für die Besitzer …

Citroën C5: Dynamik und Prestige in attraktivem Design

Citroën C5: Dynamik und Prestige in attraktivem Design

Mit dem neuen C5 stellt Citroën sein zukünftiges Mittelklassemodell vor. In diesem Segment soll der neue C5 mit markanter Persönlichkeit, dynamischen Linien und imposanten Maßen beeindrucken, die schon die …

Citroën C-Cactus : Mit Pep in die umweltbewusste Zukunft

Citroën C-Cactus : Mit Pep in die umweltbewusste Zukunft

Citroën präsentiert mit dem C-Cactus ein neues Concept Car. Das selbst gesteckte Ziel war es, ein umweltfreundliches Auto mit witzigem, schicken Design und Hybrid-HDi-Technik zum Preis einer Citroën …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo