Citroën C4: Gezielte Weiterentwicklung für das Erfolgsmodell

, 10.07.2008

Mit einer neuen Balance zwischen Eleganz, Dynamik und Fahrleistungen sowie Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit präsentiert Citroën den C4 ab Herbst 2008 in einer überarbeiteten Version. Das französische Erfolgsmodell wurde Ende 2004 als Coupé sowie Limousine eingeführt und verkaufte sich seither weltweit nahezu 900.000 Mal. Seine Premiere feiert der neue Citroën C4 auf dem Moskauer Automobilsalon (29.08.2008 - 07.09.2008).


Zunächst erhält der C4 ein neues Gesicht, das den bei seiner Markteinführung gewählten Stil nochmals verstärkt. Das Facelift betrifft vor allem die Frontpartie, die durch eine gezielte Ausformung mehr Eleganz, Stärke und Dynamik ausstrahlt. Darüber hinaus erhalten die höheren Ausstattungsversionen chromeingefasste Nebelleuchten an der Front und das Coupé Rückleuchten im Klarglasdesign. Darüber hinaus zeichnet sich der Kompakte durch mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer, das elektronische Spurwechsel-Warnsystem AFIL, die feststehende Lenkradnabe oder die Berganfahrhilfe aus.

Der neue C4 verfügt außerdem über ein verbessertes Angebot an zwei neuen Benzinmotoren. Entwickelt in Kooperation mit BMW, sollen die durchzugsstarken und wirtschaftlichen Versionen VTi 120 und THP 150 neues Fahrvergnügen in die C4-Palette bringen. Der VTi 120, ein 1,6 Liter großer Vierzylinder, generiert 120 PS und 160 Nm Drehmoment. Mit Turbo und Benzindirekteinspritzung ausgerüstet, holt der THP 150 aus 1,6 Litern Hubraum 150 PS und 240 Nm.


Das Angebot an HDi-Diesel-Motoren wird mit zahlreichen Versionen, die das Citroën Umweltlabel Airdream tragen, noch attraktiver. Die 2-Liter-HDi-Dieselvariante erfüllt in dieser Modellfamilie erstmals die zukünftige Euro-5-Norm. Der Einsatz neuer Technologien, wie zum Beispiel die Verwendung von Reifen mit sehr niedrigem Rollwiderstand, ermöglicht CO2-Emissionen von maximal 120 g/km, beispielsweise beim HDi 90 sowie beim HDi 110 mit manuellem Schaltgetriebe sowie dem elektronisch gesteuerten Schaltgetriebe EGS6.

Auch die Inneneinrichtung des C4 nahm Citroën unter seine Fittiche. Die Interieur-Änderungen betreffen die Sitzbezüge, das für Armaturenbrett und Türverkleidung verwendete Material sowie die Integration des Drehzahlmessers in der Mitte des Armaturenbretts. Das Angebot an Telematik- und Audio-Systemen wird mit der Aufnahme eines zweiten Navigationssystems um die Möglichkeit, externe Geräte anzuschließen, bereichert.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

10.07.2008

Nicht nur die Citroen Neuerscheinungen gefallen mir, auch die Facelifts gelingen den Franzosen in meinen Augen sehr gut. Nach dem C2 und dem C3 Pluriel, gewinnt das Design des C4 nun auch deutlich. Trotz der Merkmale des C5 kann man die beiden Modelle noch deutlich unterscheiden. Auf jeden Fall Daumen nach oben!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Citroën C3 Picasso: Das kleine, freche Raumwunder

Citroën C3 Picasso: Das kleine, freche Raumwunder

Mit dem C3 Picasso stellt Citroën einen modernen Kompaktvan im mutigen Outfit vor. Der C3 Picasso drückt die Kreativität der Marke aus, indem er sich mit einem gewagten Design, einer neuartigen Architektur …

Musketier Citroën C-Crosser: Lebe das Individuelle

Musketier Citroën C-Crosser: Lebe das Individuelle

Citroën erweiterte mit dem C-Crosser sein Modellprogramm um einen Oberklasse-SUV. Damit der große Franzose einen sportlich-individuellen Touch erhält, nahm Musketier den C-Crosser unter seine Fittiche. …

H&R Citroën C5: Noch mehr Stil für die Straße

H&R Citroën C5: Noch mehr Stil für die Straße

Mit dem C5 brach bei Citroën ein neues Zeitalter an: Zurück zum aufregenden Design und Qualität in jeder Ecke. Zudem gibt es erstmals nach 53 Jahren zwei unterschiedliche Federungs-Systeme für eine Baureihe. …

Citroën C3 Pluriel: Der aufgefrischte Luftikus

Citroën C3 Pluriel: Der aufgefrischte Luftikus

Citroën unterzog seinen Verwandlungskünstler C3 Pluriel einer Modellpflege und wertete den witzigen Viersitzer mit kleinen Details auf. Ein Unikum bei Cabrios: Man kann mit dem C3 Pluriel sogar eine …

Citroën C2: Facelift für den kleinen Cityflitzer

Citroën C2: Facelift für den kleinen Cityflitzer

Bei Citroën spielt der C2 unter den Kleinwagen die Rolle des „Stadtsportwagens“: Er ist sehr kompakt und besitzt ein auf Handlichkeit und Wendigkeit ausgelegtes Fahrwerk. Jetzt präsentiert sich der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo