Citroën DS3 Cabrio Racing: Offen auf Krawall aus

, 04.02.2014


Für Aufruhr sorgte auf dem Goodwood Festival of Speed 2013 die Studie eines heißen, kompakten Street Racers, der sein Dach verlor und jetzt in einer limitierten Edition erhältlich ist: das Citroën DS3 Cabrio Racing. Agil, wendig und bissig - dank einer großen Prise Rennsport sorgt das Citroën DS3 Cabrio Racing für das pure Vergnügen unter freiem Himmel. Die Preise beginnen bei 38.490 Euro.


Das Citroën DS3 Cabrio Racing ist raffiniert wie das DS3 Cabrio und verfügt über hundertprozentige Racing-Attribute: einen Heckdiffusor, ein Doppel-Auspuffendrohr aus Chrom und Carbon-Teile bei vielen Elementen der Karosserie. So bestehen unter anderem die Kotflügelverbreiterungen vorne und hinten, die Seitenschutzleisten an den Türen, die Seitenschweller, die Frontspoilerlippe und der Heckdiffusor aus Kohlefaser.

Das alles ist nicht nur Show. Citroën verfügt über genug entsprechende Erfahrungen im Rennsport. In der harten Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) konnte die französische Marke 8 Konstrukteurstitel und 9 Fahrertitel einheimsen. Sébastien Loeb holte von 2004 bis 2012 jedes Jahr den Titel. 2014 folgt nun das Engagement in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC (World Touring Car Championship), bei der ebenfalls Sébastien Loeb ein Fahrzeug fahren wird.

Citroën offeriert das DS3 Cabrio Racing im neuen Farbton „Moondark Matt“, verbunden mit einem schwarzen Dach und schwarzglänzenden 18-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Nemesis“. Die Farbe „Carminrot“ ziert sowohl die mit dem DS-Logo versehenen Radnaben als auch die Türen mit ihren breiten Schutzplanken, die den sportlichen Charakter des Fahrzeugs weiter unterstreichen.


Mit seinem Carbon-Kit, der speziellen Bremsanlage und der besonderen Fahrwerksabstimmung soll das Citroën DS3 Cabrio Racing dem Know-how von Citroën Racing alle Ehre machen. Die Fahrleistungen dieses Sondermodells entsprechen denen der Version Racing mit dem 207 PS starken 1.6-Liter-Motor. Der Kleine spurtet ergo in 6,5 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Die Kraftübertragung an die Vorderräder erfolgt über ein mechanisches 6-Gang-Getriebe.

Im Innenraum griffen die Macher die Karosseriefarbe „Moondark-Matt“ im oberen Bereich des Armaturenbrettes und auf weiteren Elementen wie dem Zentraldisplay auf. Die Zierleiste der Lenkradspeichen und die Umrandungen des Kombiinstrumentes hielt Citroën im Carbon-Look, das Armaturenbrett in der Farbe „Carminrot“. Die Exklusivität des Citroën DS3 Cabrio Racing bringen eine „Citroën Racing“-Signatur auf den Rückenlehnen der Sportsitze vorne, die beim Kurvenräubern für den entsprechenden Seitenhalt sorgen, und eine nummerierte Plakette unten am Schalthebel zum Ausdruck.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Citroën Cactus Concept 2013

Citroën Cactus Concept: Darin verbirgt sich die …

2014 ist das Jahr, in dem Citroën seine neue C-Linie auf den Markt bringt. Und noch mehr: Es folgt ein kleiner Crossover-SUV, der gegen den Peugeot 2008 und den Renault Captur antreten soll. Umso …

Citroën C1

Citroën C1: Noch mehr Sicherheit zum alten Preis

Der kompakte und sparsame Citroën C1 avancierte zu einer festen Größe unter den Mini-Stadtautos. Jetzt verbesserten die Franzosen nochmals die Sicherheit der Passagiere: Bereits in der Basisversion zählen ab …

Citroën DS3 Cabrio Racing Concept

Citroën DS3 Cabrio Racing Concept: Oben ohne voll auf Speed

Als heißer Street Racer machte sich der kleine Citroën DS3 Racing einen Namen. Jetzt öffnen die Franzosen mit Raffinesse die Sportlichkeit nach oben und präsentieren das Citroën DS3 Cabrio Racing Concept mit …

Musketier Citroën DS3 Cabrio Tiburon

Musketier Citroën DS3 Cabrio Tiburon: Angriffslustig …

Ausdrucksvoll und stylisch im Design, verlor der Citroën DS3 sein Dach, um fortan als offene Version die Automobilwelt mit Charme und Sportlichkeit zu umgarnen. Raffiniert bis ins Detail, hält das Citroën …

Citroën Wild Rubis Concept

Citroën Wild Rubis: SUV-Rebell kommt 2016

Raffiniert und emotional geladen, erweitert Citroën seine edle DS-Linie um einen SUV, der ab 2016 in Europa auf den Markt kommen soll. Einen Ausblick auf den neuen SUV bietet das Concept Car „Wild Rubis“: Es …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo