Die Geissens: Ein normaler Bentley Continental GTC ist nicht genug

, 10.07.2013


Auffallen um jeden Preis wollen „Die Geissens“. Statt auf britisches Understatement zu setzen, darf der Bentley Continental GTC von Robert Geiss (49) gerne extravagant erscheinen, um sich möglichst gut an der Côte d’Azur in Monaco oder St. Tropez vom Jet Set abzusetzen. Budget: 100.000 Euro. Jetzt holten die „Die Geissens“ ihren veredelten Bentley, der alle Blicke auf sich ziehen dürfte, bei Edel-Tuner Hamann ab.


„Ne was ist das schön“ sang Millionärsgattin Carmen Geiss (49) zusammen mit Schlagerikone Jürgen Drews. Ob das auch für den Bentley gilt? „Die Geissens“ ließen es sich nicht nehmen, am 8. Juli 2013 ihren Bentley persönlich bei Hamann Motorsport in Laupheim in Empfang zu nehmen. Selbstredend, dass ein Kamerateam, das bereits die nächste Staffel des RTL2-Formates „Die Geissens“ produziert, die Millionäre begleitete

Der erste Kontakt wurde während der Luxusmesse „Top Marques“ in Monaco hergestellt. Dort besuchte der automobilbegeisterte Robert Geiss den Messestand von Hamann Motorsport. Überzeugt von der dort gezeigten Veredelungskunst, überließ „Rooobert“ den Spezialisten von Hamann freie Hand bei der Individualisierung seines Bentley Continental GTC.

Hamann realisierte für die schrecklich glamouröse Familie einen extravaganten Traumwagen, der den kritischen Blicken von Carmen Geiss mehr als standhalten konnte. Größere Lufteinlässe in Verbindung mit integrierten Tagfahrleuchten verleihen dem offenen Bentley an der Front ein noch dynamischeres Gesicht. Zusätzlich reduziert sich durch den optimierten Luftfluss über die neu gestaltete Front der Auftrieb an der Vorderachse.


Imposante Verbreiterungen an den vorderen und hinteren Kotflügeln lassen den Bentley sichtbar in die Breite gehen. Die neuen Seitenschweller modellierten die Macher so, dass sie den Luftstrom an den Flanken beruhigen und den britischen Sportwagen noch tiefer und gestreckter wirken lassen. Für zusätzlichen Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten sorgt eine modifizierte Diffusor-Heckschürze.

Passend zum mächtigen Auftritt verwendete Hamann hauseigene Felgen in 22 Zoll. Das besonders leichte, mehrteilige und geschmiedete Rad verfügt über ein hochglanzpoliertes Felgenhorn sowie einen schwarz-eloxierten Felgenstern. Eine Tieferlegung um 30 Millimeter, eine komplett neue Lackierung und eine individuelle Luxusveredelung im Innenraum runden die Maßnahmen ab.

Zum echten „Burner“ avanciert der Bentley Continental GTC aber erst durch die Leistungssteigerung des 6,0 Liter großen V12-Triebwerkes auf satte 610 PS, mit denen das Cabrio in deutlich unter 5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 spurten dürfte. Der Vortrieb endet, wenn Carmen lauthals „Rooobert!“ ruft.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
VW Volkswagen Passat CC R-Line von FolienCenter-NRW mit Bentley Mulliner-Felgen.

VW Passat CC: Wenn Bentley und Braun für Aufsehen sorgen

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wenn der dynamisch-elegante VW Passat CC sich mit „Bentley Mulliner“-Felgen und in mattem Braun eingehüllt zeigt, kann sicherlich niemand wegschauen und …

Bentley Flying Spur

Bentley Flying Spur: Die schnellste …

625 PS stark, nur 4,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und 322 km/h schnell - so stark und so flott wie der neue Bentley Flying Spur war noch keine Bentley-Limousine zuvor. Dazu kommen eine neue Designsprache, …

Bentley Mulsanne 2014

Bentley Mulsanne 2014: Mit 512 PS auf Daunen gebettet

Höchsten Luxus mit einer sportlichen Note verkörpert das 512 PS starke Bentley-Flaggschiff. Und doch ist noch mehr Luxus möglich: Um den ultimativen Grand Tourer zu schaffen, stellen die Briten jetzt für den …

Bentley Continental GT Speed Convertible

Bentley Continental GT Speed Convertible: Weltweit …

Es ist eine der radikalsten, zugleich komfortabelsten Möglichkeiten, ein packendes Fahrvergnügen unter freiem Himmel zu genießen: das neue Bentley Continental GT Speed Convertible erstarkt auf 625 PS und …

Bentley Continental GT Speed 6.0 W12

Bentley Continental GT Speed: Der schnellste Bentley …

625 PS stark und bis 329 km/h schnell ist der neue Bentley Continental GT Speed - und damit der schnellste Serien-Bentley aller Zeiten. Das neue Leistungs-Flaggschiff erweist sich damit als perfekt für …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo