Dodge Challenger SE Rallye: Verdiente Streifen für das Muscle Car

, 04.04.2009

Der aktuelle Dodge Challenger erobert weiter die Herzen der Amerikaner mit seinem unmissverständlichen Muscle Car-Design und kräftigen Motoren zum relativ günstigen Preis. Neu auf den Markt kommt der Challenger SE Rallye, der den Charakter des Pony Cars durch spezielle Akzente am Exterieur und eine neue, aggressivere 5-Gang-Automatik weiter unterstreicht. Der Preis in den USA: 26.490 US-Dollar, aktuell ca. 19.650 Euro.


Optisch setzt sich der Dodge Challenger SE Rallye vom Standardmodell durch die sich von vorne nach hinten ziehenden Rallye-Streifen, die 18 Zoll großen Räder mit schwarz lackierten Akzenten im Felgenstern, dem Heckspoiler in Wagenfarbe und dem klassisch-verchromten Tankverschluss mit einem „Fuel“-Schriftzug.

Seine Rallye-Streifen verdient sich der SE als Einstiegsmodell durch einen kräftigen V6-Motor, der seine Power von 253 PS aus 3,5 Litern Hubraum schöpft. Mit einem maximalen Drehmoment von 339 Nm bei 3.800 U/min erweist sich auch der „kleine“ Challenger SE Rallye als spurtstark. Dem gegenüber steht, so Dodge, ein Verbrauch von 17 mpg in der Stadt (ca. 13,8 l/100 km) und 25 mpg auf dem Highway (ca. 8,7 l/100 km)


Der Dodge Challenger SE Rallye markiert ebenfalls die Einführung der 5-Gang-Automatik mit Auto-Stick (Handschaltmodus beim Automatik-Getriebe), die zukünftig alle Challenger SE erhalten. Das Getriebe zeichnet sich, im Vergleich zur bislang herkömmlichen 4-Gang-Automatik, durch ein stärkeres Ansprechverhalten, einen aggressiv ausgelegten 1. Gang und eine gesteigerte Durchzugskraft in allen Gängen aus.

Im Innenraum des Dodge Challenger SE Rallye ließen sich die Macher vom Ur-Challenger inspirieren, wie zum Beispiel beim dunklen Instrumententräger die vier tief versenkten Rundinstrumente und der pistolengriffartige Schalthebel. Moderne Akzente setzen derweil Carbon-Akzente. Gut gepolsterte Sportsitze mit Stoffbezug gibt es serienmäßig, beheizte Sportsitze mit Lederbezug sind optional. Erhältlich ist darüber hinaus im Challenger SE Rallye das „Advanced Uconnect GPS“ mit Spracherkennung, Navigationssystem etc.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

06.04.2009

Man weiß gar nicht mehr, was man zum Challenger noch schreiben soll. So wirklich viel ändert sich ja nie. Dennoch muss ich sagen, dass mir die Änderungen hier überhaupt nicht gefallen. Schwarze Rally Streifen auf einem silbernen Fahrzeug sehen sehr eigenartig aus. Ungefähr genau so eigenartig wie diese Felgen.

09.04.2009

Hmmm... ich verliere langsam den Überblick bei den Challenger Modellen... Optisch gefällt mir der hier wirklich gut (gerade die schwarzen Streifen auf dem Lack gefällt mir richtig gut), die Getriebeauslegung spricht mich auch mehr an als die herkömmliche 4gang.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
SMS 570 X Challenger: Tradition verpflichtet - Muskelpaket mit 710 PS

SMS 570 X Challenger: Tradition verpflichtet - …

Der US-amerikanische Veredeler SMS nahm den Dodge Challenger R/T unter seine Fittiche, um in bester Muscle-Car-Tradition die Muskeln auf über 700 PS zu stählen. SMS steht für die Initialen einer …

Dodge Circuit EV: Der vollelektrische Performance-Sportwagen

Dodge Circuit EV: Der vollelektrische Performance-Sportwagen

Mit dem Dodge Circuit EV zeigen die Amerikaner einen vollelektrischen Sportwagen mit Hinterradantrieb, der abgasfrei hohe Leistung, Null Kraftstoffverbrauch und damit umweltfreundlichen Fahrspaß bietet. Das …

Dodge Challenger R/T Classic: Sehnsucht nach alten Zeiten

Dodge Challenger R/T Classic: Sehnsucht nach alten Zeiten

Der aktuelle Dodge Challenger stellt unmissverständlich ein echtes Muscle Car dar, dessen Wurzeln in den 1970er-Jahren liegen. Kennzeichen sind das muskulöse Design und kraftvolle Motoren, die das …

Dodge Journey Eco+: Autogas-Antrieb zum Sparpreis

Dodge Journey Eco+: Autogas-Antrieb zum Sparpreis

Dodge führt mit dem Journey Eco+ in Deutschland ein neues, auf 150 Exemplare limitiertes Sondermodell ein. Der Journey Eco+ verfügt über einen hochmodernen bivalenten Antrieb, mit dem sich der Kompaktvan …

Eibach Dodge Challenger SRT8: Mit viel Wumms in die Kurven

Eibach Dodge Challenger SRT8: Mit viel Wumms in die Kurven

Auf der Viertelmeile waren amerikanische Muscle Cars die unangefochtenen Könige. Genauso schnell ließen sich die Ikonen der 1960er- und 1970er-Jahre auf kurvigem Terrain jedoch entthronen und mussten sich …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo