Edo 630 Scuderia: Der Ferrari 599 GTB im 750 PS starken Sport-Dress

, 24.04.2008

Edo Competition stellt jetzt für den Ferrari 599 GTB das komplett neue Aerodynamik-Paket „Edo 630 Scuderia“ vor. Ziel des Münsterländer Veredelers war es, die vollendeten Formen des Ferrari 599 GTB zu verstärken sowie den durch die Leistungssteigerung gewachsenen Kühlhaushalt und die gestiegene Höchstgeschwindigkeit anzupassen, ohne den italienischen Sportwagen zu stark im Design zu beeinflussen. Selbstverständlich werden alle Teile in ultraleichtem Carbon gefertigt. Eine Gewichtsreduktion von nahezu 50 Kilogramm stellt einen positiven Nebeneffekt dieses Aerodynamik-Paketes dar.


Die strömungsoptimierte Frontpartie wird durch den vergrößerten zentralen Kühllufteinlass verändert, um dem Motor zu einer verbesserten Thermik zu verhelfen. Durch die zentrale Öffnung erhält auch die Bremsanlage ihre Frischluftversorgung; das steigert die Lebensdauer der Bremsanlage und erhöht die Fadingstabilität. Weiterhin verstärkt die Bugspoilerlippe die Abtriebswerte an der Vorderachse.


Die nun seitlich neu entwickelten Seitenschweller verringern die Seitenwindempfindlichkeit und sorgen mit der neuen Heckschürze für eine verbesserte Radhausentlüftung. An der Heckschürze montierte Edo Competition links und rechts zur Radhausentlüftung zusätzlich einen neuen Unterboden mit breiterem Diffuser, welche den Anpressdruck an der Hinterachse bei hohen Geschwindigkeiten unterstützten. Auf dem Kofferraumdeckel befestigten die Macher eine zusätzliche Carbon-Spoilerlippe, die ein Plus an Fahrstabilität ermöglicht und den Anpressdruck auf der Hinterachse erhöht.

 

Der serienmäßige V12-Motor mit 5,99 Litern Hubraum und einer Leistung von 620 PS und 608 Nm bei 5.600 U/min erreicht bereits eine Top-Speed von 330 km/h und erledigt den klassischen Sprint von 0 auf Tempo 100 in 3,7 Sekunden. Wem das nicht reicht und noch spektakulärere Beschleunigungsorgien wünscht, der erhält bei Edo Competition einen Motorumbau samt Hubraumerweiterung auf 6,3 Liter: die Geburt des 630 GTB. In der ersten Leistungsstufe sind es 650 PS und 660 Nm Drehmoment, in der zweiten Stufe sogar 750 PS und 720 Nm maximales Drehmoment. Genaue Performance-Daten gibt es vom Tuner noch nicht.


Diese Power muss auf dem Asphalt gehalten werden. Daher gibt es in Form eines neuen Sportfahrwerks echte Rennfahrtechnik für die Straße. Die getrennt und unabhängig voneinander einstellbare Druck- und Zugstufendämpfung erlaubt individuelle Fahrwerksanpassungen. Das System ermöglicht mit seinen drei Regelkreisen die Einstellung der Druckdämpfung im Low-Speed-Bereich, während der für den Komfort entscheidende High-Speed-Bereich fest definiert ist. Ein rot lackierter Sportfedernsatz legt den Ferrari außerdem vorne um 20 Millimeter und hinten um 40 Millimeter tiefer.


Den Kontakt zum Asphalt stellen 20 Zoll große Racing-Felgen mit lackiertem Felgenstern und Edelstahlaußenbetten her. Vorne kommen 9,0x20Zoll große Räder mit Pneus im Format 255/30 R20 zum Einsatz, während Edo Competition hinten 11,0x20 Zoll messende Pendants mit 352/25er Breitreifen aufzieht. Während für den Grip gesorgt ist, erklingt durch die neue Abgasanlage mit elektronischer Klappensteuerung, die in den Bann ziehende Lautstärke, die sich sogar über eine Fernbedienung regeln lässt.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

15.09.2008

[SIZE=2][FONT=Arial]Edo hats echt drauf, aber das Logo auf dem Lufteinlass geht echt nicht [/FONT][/SIZE]

25.04.2008

Zustimmung! Von Vorne bis Hinten PERFEKT! EDO hats einfach raus! :fahren:

24.04.2008

Dieser Wagen hat nur einen einzigen Schönheitsfehler, das Logo im mittleren Lufteinlass an der Front. Ansonsten sieht der 599 von Edo einfach klasse aus. Von vorne bis hinten einfach perfekt. Und als "Leckerbissen" obendrauf noch eine Leistungssteigerung auf 750PS. Super!!!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Novitec Rosso Ferrari F430 Race: Auf Höchstleistung getrimmt

Novitec Rosso Ferrari F430 Race: Auf Höchstleistung getrimmt

Der Novitec Rosso Ferrari F430 Race glänzt bereits durch seine Eckdaten: 707 PS, 712 Nm, 0 auf Tempo 100 in 3,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 348 km/h. Damit gehört der ab 230.000 Euro …

Mansory Stallone: Der Ferrari 599 GTB avanciert zum wilden Hengst

Mansory Stallone: Der Ferrari 599 GTB avanciert zum …

Vielen ist Mansory als Spezialist für das Veredeln britischer Automobile von Aston Martin, Bentley und Rolls-Royce bekannt. Nun nahm das Unternehmen aus dem bayerischen Brand mit dem Ferrari 599 GTB Fiorano …

Novitec Rosso Ferrari F430 Spider: Supersport für athletische 348 km/h

Novitec Rosso Ferrari F430 Spider: Supersport für …

Zum Auftakt der neuen Cabrio-Saison bietet Novitec Rosso die bereits im Ferrari F430 Coupé bewährte Supersport-Leistungsvariante mit 656 PS auch für den F430 Spider an. Die aus der unbändigen Kraft eines …

Ferrari F430 Spider Biofuel: Die Scuderia wird grün

Ferrari F430 Spider Biofuel: Die Scuderia wird grün

Ferrari möchte sich nun auch im Sinne der Umwelt zeigen und präsentiert als Prototypen den F430 Spider Biofuel. Für den Vortrieb sorgt der Kraftstoff E85 (85 Prozent Bioethanol und 15 Prozent Benzin). Durch …

Vandenbrink Ferrari 612 Shooting Brake: Sportwagen als Lastkarre

Vandenbrink Ferrari 612 Shooting Brake: Sportwagen …

Ferrari würde vermutlich nie eine Kombi-Version seiner Sportwagen bauen. Aber was macht ein reicher Ferraristi, der genügend Geld besitzt und sich vom herkömmlichen Ferrari-Fahrer weiter absetzen oder mal …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo