Ferrari 458 Speciale: Kompromisslos in die Extreme

, 25.08.2013


Noch stärker und deutlich schneller präsentiert sich der neue Ferrari 458 Speciale. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Ferrari auf neue, extreme Lösungen, die erstmals in einem Serienfahrzeug zum Einsatz gelangen. Dazu gehört nicht nur der leistungsstärkste V8-Saugmotor in einem Straßenfahrzeug, sondern auch eine kompromisslos weiter entwickelte Aero- und Fahrzeugdynamik mit speziellen Features. Kein Ferrari erzielte bislang eine höhere Querbeschleunigung (1,33 g) als der „Speciale“, der auf der Frankfurter IAA (12.09.2013 - 22.09.2013) seine Weltpremiere feiert.


Mit besonderem Fokus auf den Motor entwickelte Ferrari den mit 605 PS leistungsstärksten V8-Saugmotor. Das Triebwerk mit 4,5 Litern Hubraum erreicht eine extrem hohe spezifische Leistung von 135 PS/Liter - der bislang höchste Leistungswert, der jemals bei einem Saugmotor in einem Straßenfahrzeug gemessen wurde. Die 605 PS liegen bei 9.000 Touren an, das maximale Drehmoment von 540 Nm bei 6.000 U/min.

Dank des imposanten Leistungsgewichtes von nur 2,13 kg/PS beschleunigt der Ferrari 458 Speciale in nur 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist damit 0,4 Sekunden schneller als der herkömmliche 458 Italia. Von 0 auf 200 km/h vergehen lediglich 9,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit gab Ferrari noch nicht bekannt, der „normale“ Serienbruder beendet seinen Vortrieb jedoch erst bei 325 km/h.

Als sensationell bezeichnet Ferrari ebenfalls die auf der hauseigenen Teststrecke in Fiorano erzielt Rundenzeit von 1:23:5 Minuten. Zum Vergleich: Der 740 PS kräftige Ferrari F12 Berlinetta brauchte ebenfalls nur 1 Minute und 23 Sekunden, der 963 PS starke LaFerrari kam knapp unter 1 Minute und 20 Sekunden.

Die Optimierung der Aerodynamik stand bei der Entwicklungsarbeit, geführt vom Ferrari Styling Centre in Kooperation mit Pinifarina, im Vordergrund. Das Team arbeitete am Design des Fahrzeuges im Hinblick auf maximale Leistungsentfaltung. Zu den bemerkenswertesten Neuerungen gehören die beweglichen Aerodynamik-Elemente an Front und Heck, die für einen idealen Ausgleich zwischen Auf- und Abtrieb sorgen, den Luftwiderstand verringern und den 458 Speciale damit zum aerodynamisch effizientesten Serienfahrzeug in der Geschichte Ferraris machen.


Neben den technisch innovativen Dynamik-Teilsystemen, die eine sichere Steuerungskontrolle bei hohen Geschwindigkeiten gewährleisten sollen, erweisen sich das Übersteuerungsmanagement und das präzise Ansprechverhalten auf Steuerungsbefehle als technische Weiterentwicklungen von Ferrari.

Das „Side Slip Angle Control“-System (SSC), einem Schlupfwinkel-Kontrollsystem, gehört zu den größten technischen Innovationen des Ferrari 458 Speciale. Das System erleichtert die Kontrolle des Fahrzeugs im Grenzbereich und erhöht das Fahrvergnügen. Dank der Entwicklung eines neuen Algorithmus, analysiert das SSC den Schlupfwinkel in Echtzeit, gleicht ihn mit dem Sollwert ab und optimiert entsprechend sowohl das Drehmoment-Management über die F1-Trac-Traktionskontrolle als auch die differenzielle Drehmomentverteilung zwischen den beiden Fahrzeugachsen mittels der elektronischen Differentialsperre „E-Diff“.

Speziell für den Ferrari 458 Speciale entwickelte Michelin den Hochleistungsreifen „Pilot Sport Cup2“ im Rahmen eines intensiven Kooperationsprogrammes, das unter anderem zahlreiche Strecken- und Simulationstests umfasste. Der Reifen maximierte auf trockener Strecke die Leistung in der ersten Runde und sorgte in den Folgerunden für mehr Leistungskonsistenz. Auf nasser Strecke soll der Reifen mit einer Haftung einhergehen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta: Das Maximum erreicht?

Es ist schwierig, den Ferrari F12 Berlinetta als 740 PS starkes Topmodell der italienischen Sportwagen-Marke noch zu optimieren - davon gingen wir bei der Vorstellung im Jahr 2012 aus. Ende 2012 präsentierte …

Cam Shaft Ferrari F12 Berlinetta

Cam-Shaft Ferrari F12 Berlinetta: Titan auf vier …

740 PS und 690 Nm maximales Drehmoment aus einem 6,3 Liter großen V12-Triebwerk erheben den Ferrari F12 Berlinetta zum stärksten Serien-Ferrari aller Zeiten. In nur 3,1 Sekunden spurtet der Rennhengst von 0 …

Pininfarina Ferrari Sergio

Pininfarina Ferrari Sergio: Radikale Leidenschaft …

Pininfarina ehrt mit einem atemberaubenden Concept Car seinen im letzten Jahr verstorbenen Boss Sergio Pininfarina. Das Ziel, das die italienische Design-Schmiede mit dem neuen Ferrari Sergio verfolgt, war …

Ferrari LaFerrari

Ferrari LaFerrari: Heiße Hybrid-Power mit 963 PS

963 PS stark, brachial in der Beschleunigung und der mit Abstand schnellste Sportwagen mit Straßenzulassung in der langen Geschichte von Ferrari: Der neue LaFerrari steht in einer Reihe mit den …

Kahn Design Ferrari 599 GTB

Kahn Design Ferrari 599 GTB Fiorano: Black is beautiful

Der für seine extravaganten Felgen bekannte englische Tuner Kahn Design nahm sich nun den 620 PS starken Ferrari 599 GTB Fiorano vor, um dem italienischen Sportwagen ein wenig neues Leben einzuhauchen. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo