Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta: Das Maximum erreicht?

, 15.08.2013


Es ist schwierig, den Ferrari F12 Berlinetta als 740 PS starkes Topmodell der italienischen Sportwagen-Marke noch zu optimieren - davon gingen wir bei der Vorstellung im Jahr 2012 aus. Ende 2012 präsentierte Edel-Tuner Novitec Rosso erst einmal eine kräftigere Version mit 763 PS. Es brauchte Zeit, aber es gelang: Jetzt folgt das komplette Tuning-Paket mit noch mehr Power und einem neuen, aerodynamisch ausgefeilten, noch schärferen Maßanzug, um die Dynamik weiter zu steigern.


Der Ferrari F12 Berlinetta bringt mit satten 740 PS so viel Power auf die Straße wie kein Ferrari-Serienmodell zuvor. Da geht aber noch mehr: Nach der Leistungssteigerung generiert das 6,3 Liter große V12-Triebwerk des Ferrari F12 Berlinetta satte 774 PS bei 8.500 U/min und ein maximales Drehmoment von 716 Nm, die bei 6.300 Touren anliegen. Durch die Anhebung des Drehzahllimits auf 8.900 U/min erweisen sich die Schaltsprünge des Siebengang-F1-Doppelkupplungsgetriebes als weitaus kürzer. Zusätzlich steigt die Höchstgeschwindigkeit auf mehr als 345 km/h. Über den Spurt von 0 auf Tempo 100 machte Novitec Rosso keine Angaben - in der Serie sind es 3,1 Sekunden.

Für das Power-Plus verantwortlich zeichnen das elektronische Motormanagement mit neu kalibrierten Kennfeldern für die Einspritzung sowie die Zündung und eine neue Hochleistungsauspuffanlage, die Novitec Rosso wahlweise mit oder ohne Klappensteuerung offeriert. Bei den Varianten mit Abgasklappensteuerung hat der Fahrer des Ferrari F12 Berlinetta die Möglichkeit, den Sound am Manettino des Lenkrades manuell zwischen dezent und extrem sportlich zu einzustellen.

Ob in lackierter Version oder in Sicht-Carbon, wahlweise mit einem matten Finish wie in der Formel 1 oder mit einer hochglänzenden Oberflächenversiegelung - nicht nur die Optik stand hier im Fokus: Alle Karosseriekomponenten erhielten im Windkanal ihren Feinschliff, um die Fahrstabilität des Sportwagens zu stabilisieren.

Den Auftrieb an der Vorderachse reduziert ein dreiteiliges Aerodynamik-Upgrade, das aus einer Frontspoilerlippe sowie daran befestigten Luftkanälen und einem zentralen Frontschwert besteht. Diese Maßnahme presst die Frontpartie bei hohem Tempo noch stärker an den Asphalt und verleiht dem Ferrari F12 Berlinetta zusammen mit den neuen Blenden für die Bremsbelüftungen, dem Motorhaubeneinsatz und dem Frontgrill ein noch markanteres Gesicht.


Die neuen Seitenschweller beruhigen den Luftstrom zwischen den vorderen und hinteren Radhäusern und lassen den Boliden noch muskulöser wirken, während die Carbon-Blenden für die Außenspiegel und die schwarzen Seitenblinker die Seitenansicht abrunden.

Auch am Heck lässt sich die Handschrift von Novitec Rosso deutlich erkennen: Die Heckspoilerlippe trägt trotz diskreter Optik genauso zur optimalen aerodynamischen Balance des Ferrari F12 Berlinetta bei wie der Heckdiffusor, den der Tuner auf Wunsch optisch durch Diffusorfinnen und eine Heckschürzenabdeckung aus Sicht-Carbon ergänzt. Die Liebe zum Detail zeigen die ebenfalls aus Carbon gefertigten Blenden für das Nebelschlusslicht und die Rückleuchten in schwarzer Ausführung.

Einen entscheidenden Anteil am besonders dynamischen Auftritt des von Novitec Rosso veredelten Ferraris besitzen die speziell für dieses Auto entwickelten Räder. Die Entscheidung für 21-Zoll-Räder vorne und 22 Zoll Durchmesser auf der Hinterachse betont die keilförmige Optik des Ferraris und verfeinert darüber hinaus das Handling. Trotz der großen Dimensionen gehören die NF4-Räder mit fünf filigranen Doppelspeichen zu den leichtesten ihrer Art weltweit. Dies trägt durch die Reduktion der ungefederten Massen entscheidend zu einem noch agileren Fahrverhalten bei.

Die „Novitec Rosso NF4“-Felge in 9,5 x 21 Zoll für die Vorderachse bestückte der Tuner mit Pirelli-Hochleistungsreifen der Dimension 255/30 ZR 21. Für maximale Traktion an der Hinterachse sorgen Pendants in 12 x 22 Zoll mit Gummis im Format 335/25 ZR 22.


Alternativ offeriert Novitec Rosso für den Ferrari F12 Berlinetta die dreiteiligen NF3-Leichtmetallfelgen in 9,5 x 21 Zoll vorne und 12 x 22 Zoll hinten, die mit der gleichen Bereifung wie die Schmiederäder gefahren werden. Wie bei allen Rädern bietet Novitec Rosso individuelle Farbgestaltungen bis zu Außenbetten mit Carbon-Beschichtung an.

Für ein weiteres Plus an Fahrdynamik durch einen abgesenkten Schwerpunkt sorgen die Sportfedern, die den Ferrari um bis zu 40 Millimeter tieferlegen. Als im täglichen Verkehr besonders nützliches Feature erweist sich die Liftfunktion für die Vorderachse: Per Knopfdruck im Cockpit lässt sich die Frontpartie um 40 Millimeter anheben, um Hindernisse wie Tiefgarageneinfahrten oder Speed Bumper leichter bewältigen zu können. Ab 80 km/h senkt sich das Fahrwerk automatisch wieder in die Fahrposition ab.

Im Cockpit setzt Novitec Rosso mit zahllosen Optionen von Carbon-Schaltwippen bis zur Exklusiv-Ausstattungen in Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton und Polsterdesign neue Akzente, um das Interieur ganz auf die individuellen Kundenwünsche zuzuschneiden.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

09.10.2013

Um auf den Titel dieses Threads einzugehen, nein, das Maximum ist in Sachen Ferrari F12berlinetta-Tuning noch nicht erreicht. Denn NOVITEC hat mit dem NOVITEC Rosso N-Largo ein neues und noch stärkes Prancing Horse in de Pipeline :tanzen:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Cam Shaft Ferrari F12 Berlinetta

Cam-Shaft Ferrari F12 Berlinetta: Titan auf vier …

740 PS und 690 Nm maximales Drehmoment aus einem 6,3 Liter großen V12-Triebwerk erheben den Ferrari F12 Berlinetta zum stärksten Serien-Ferrari aller Zeiten. In nur 3,1 Sekunden spurtet der Rennhengst von 0 …

Pininfarina Ferrari Sergio

Pininfarina Ferrari Sergio: Radikale Leidenschaft …

Pininfarina ehrt mit einem atemberaubenden Concept Car seinen im letzten Jahr verstorbenen Boss Sergio Pininfarina. Das Ziel, das die italienische Design-Schmiede mit dem neuen Ferrari Sergio verfolgt, war …

Ferrari LaFerrari

Ferrari LaFerrari: Heiße Hybrid-Power mit 963 PS

963 PS stark, brachial in der Beschleunigung und der mit Abstand schnellste Sportwagen mit Straßenzulassung in der langen Geschichte von Ferrari: Der neue LaFerrari steht in einer Reihe mit den …

Kahn Design Ferrari 599 GTB

Kahn Design Ferrari 599 GTB Fiorano: Black is beautiful

Der für seine extravaganten Felgen bekannte englische Tuner Kahn Design nahm sich nun den 620 PS starken Ferrari 599 GTB Fiorano vor, um dem italienischen Sportwagen ein wenig neues Leben einzuhauchen. …

Capristo Ferrari 458 Spider

Ferrari 458 Spider: Die edle Klappe von Capristo

Als rassige Schönheit mit höchster Leidenschaft zieht der 578 PS starke Ferrari 458 Spider die Blicke auf sich. Doch es finden sich Stimmen des Bedauerns: Gibt es traditionell von außen einen ungetrübten …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo