Fiat 500L Italian Masterpiece: Ein Hauch von Michelangelo

, 05.12.2013


Fiat sorgte auf der Los Angeles Auto Show (22.11.2013 - 01.12.2013) mit einer besonderen Kunstaktion für Aufsehen: Um ein Stück italienische Hochkultur in die kalifonische Metropole zu bringen, ließ der US-Importeur Michelangelos Deckenmalereien, sonst zu finden in der Sixtinischen Kapelle im Vatikan, vor Ort nachmalen. Aber nicht irgendwo, sondern auf dem Dachhimmel eines Fiat 500L.


Der italienische Künstler Nicola Verlato hatte die Ehre, das Gemälde innerhalb von sechs Messetagen zu vollenden. Die Besucher der LA Auto Show konnten sich stets über die Fortschritte informieren. Zudem stellte Fiat die Arbeit des Künstlers als Videos ins Internet, so dass sich auch all jene, die nicht selbst in Los Angeles sein konnten, Verlatos Arbeit anschauen konnten.

„Fiat ist fest im italienischen Lebensstil, Design und in seiner Kultur verankert“, sagt Olivier Francois, Marketingleiter der Chrysler-Gruppe und Fiat-Markenchef. „Wir wollten damit spielen, indem wir eines der bedeutendsten Stücke der Kunstwelt mit dem ikonischen Design des Fiat 500L kombinieren.“

Um die Kunstaktion durchführen zu können, musste Fiat den außen roten und innen braunen/dunkelgrauen Fiat 500L speziell vorbereiten. Den serienmäßigen Dachhimmel ersetzten die Italiener dazu durch ein Pendant aus Fiberglas, das eine besondere Beschichtung aufweist, um die Farbe aufnehmen zu können. Damit sich Nicola Verlato besser bewegen konnte, entfernten die Macher zudem die Sitze und legten einen speziellen Boden aus.


Nachdem die Sitze erneut eingebaut sind, weist dieser Fiat 500L jene praktischen Vorzüge auf, die ebenso seine weniger künstlerisch gestalteten Modellbrüder auszeichnen. Fünf Insassen finden trotz kompakter Maße - die Außenlänge des italienischen Minivans beträgt nur 4,14 Meter - ordentlich Platz. Auch das Gepäck lässt sich im bis zu 1.480 Liter fassenden Kofferraum souverän verstauen.

Zudem kümmert sich der Fiat 500L bei Bedarf um das leibliche Wohl seiner Insassen: Gegen Aufpreis können Kunden eine Lavazza-Espressomaschine bestellen. Wie Olivier Francois sagte: „Der italienische Lebensstil ist fest in Fiats Markenidentität verankert.“

Wer sich für einen Fiat 500L interessiert, hat die Wahl zwischen vier Motoren. Die beiden 1.3-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel-Triebwerke mit 85 PS bzw. 105 PS sollen vor allem durch ihren geringen Verbrauch (jeweils 4,2 Liter pro 100 Kilometer) glänzen. Gleiches gilt für den Zweizylinder-Twinair-Benzinmotor, der dank Turboaufladung immerhin 105 PS aus nicht einmal einem Liter Hubraum quetscht. In der Mitte des Leistungsspektrums siedelt sich ein weiteres Benzin-Aggregat (1.4-Liter-Vierzylinder) mit 95 PS an.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Abarth 595 50th Anniversary

Abarth: In Kürze gibt es 595 Euro Prämie

Er ist eine Legende und avancierte so sehr zum Synonym für Abarth, dass in der Erinnerung seine auffallende Lackierung mit weißer Grundfarbe und den roten Streifen auf den Flanken für alle Fahrzeuge des …

Fiat Panda 4x4 Antartica

Fiat Panda 4x4 Antartica: Zum Geburtstag besonders cool

Der Fiat Panda 4x4 stellt einen echten Offroad-Zwerg dar, der bevorzugt in engen Passagen die Großen ärgert. So genießt der allradangetriebene Panda seit nunmehr drei Jahrzehnten eine echte Ausnahmestellung …

Abarth 595 50th Anniversary

Abarth 595 50th Anniversary: Der stärkste seiner Art

Richtig giftig zum großen Jubiläum wird der Abarth 595 50th Anniversary, dessen legendären Vorgänger, den Abarth 595, die Macher vor 50 Jahren im September 1963 auf dem Turiner Autosalon präsentierten. …

Fiat 500 Jetski Personal Watercraft

Fiat 500: Jetzt schwimmt der Frechdachs sogar

Den Zuschauern war die Überraschung in die Gesichter geschrieben, als plötzlich bei den US-Meisterschaften im Wellenreiten mitten in der Brandung vor der kalifornischen Wassersport-Metropole Huntington Beach …

Fiat Mefistofele 1924

Fiat Mefistofele: 21,7 Liter Hubraum aus der Hölle

Der Fiat Mefistofele trägt seinen Namen zu Recht: Ausgerüstet mit dem Motor aus einem Kampfflugzeug, der seine Kraft über ein oberschenkeldickes Auspuffrohr hinausbrüllt, machte er im Jahr 1924 auf …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo