Fiat Doblo: Neuer Komfort für die ganze Familie

, 17.11.2009

Der neue Fiat Doblo gibt sein Debüt. Seine Stärke ist der großzügige Innenraum als ideales Ambiente für Familie und Freunde mit Platzkomfort für alle. Das Fahrzeug konzipierten die Italiener mit dem Ziel der maximalen Ausnutzung des Innenraumes und Sitzplätzen für bis zu sieben Personen, um einen regelrechten „Family Space“ zu schaffen. Die Markteinführung des neuen Hochdachkombis erfolgt ab Mitte Januar 2010.


Das neue Modell präsentiert sich im Vergleich zu seinem Vorgänger vollkommen erneuert im Hinblick auf Stil, Motoren und technische Eigenschaften. Dies wird möglich durch die Verwendung einer neuen Plattform, größeren Fahrkomfort mit einem Radstand von 2,755 Metern, einem 790 Liter fassenden Kofferraum und eine verminderte CO2–Emission von129 g/km beim 1.3 Multijet mit 90 PS.

Das Frontsegment mit zentralem Grill und seitlichen, in die Karosserie integrierten Stoßfängern, vereinen Schutz und Raffinesse, während der betonte Radkasten zusammen mit der geneigten Felgenschulter dem Fahrzeug Stärke und Wendigkeit verleihen. Die essentiellen Linien der hinteren Tür heben die bequeme Zugänglichkeit und die Ausmaße des großzügigen Kofferraumes hervor, während leuchtende und transparente Beleuchtungseinheiten sowie große Fensterflächen dem Fiat Doblo einen Hauch von Eleganz verleihen.


Das Einführungsangebot von Fiat Doblo sieht vier Antriebe vor: Einen Benzin-Motor mit 95 PS und drei Diesel-Aggregate mit 90 PS, 105 PS und 135 PS, zu welchen später ein Natural-Power mit doppelter Treibstoffversorgung aus Benzin und Methangas hinzukommt. Darüber hinaus ist ein weiteres Diesel-Triebwerk mit robotisierter Dualogic-Gangschaltung geplant.

Alle Motoren verfügen über ein progressiv steigendes Drehmoment und sollen sich durch Geräuscharmut und geringe Betriebskosten hinsichtlich Verbrauch und Wartung auszeichnen. Serienmäßig gibt es eine Start&Stop-Vorrichtung, die das zeitweilige Abschalten des Motors im Fall von Fahrpausen steuert und dadurch den Verbrauch und den Abgasausstoß verringert. Nähere Werte gab Fiat noch nicht an.

 

Um ein optimales dynamisches Verhalten, Komfort und aktive Sicherheit bei allen Straßen- und Beladungsverhältnissen zu bieten, stattete Fiat den neuen Doblo mit innovativen mechanischen Lösungen aus, wie zum Beispiel die hintere „Bi-link“-Radaufhängung, die je nach Fahrzeuggebrauch mit verschiedenen Abstimmungen offeriert wird.


Eine zuverlässige Straßenlage erreicht Fiat durch die Verwendung modernster elektronischer Vorrichtungen für die Stabilitätskontrolle, wie das Antiblockiersystem ABS mit dem elektronischen Bremsregler EBD und vor allem das elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit einem Hill-Holder-System, das den Fahrer beim Starten am Berg unterstützt und serienmäßig zum Modell gehört.

Den Innenraum richtete Fiat auf Funktionalität und durch aufeinander abgestimmte Farben, Materialien und Verkleidungen auf eine angenehme und gemütliche Umgebung aus. Familien werden sich über verschiedene Fächer für die Unterbringung von Gegenständen und die Flexibilität in der Aufteilung des Innenraumes freuen.


Von der automatischen Klimaanlage mit Verteilung im hinteren Bereich über die Cruise Control, die Parksensoren und die integrierte Blue&Me-Freisprechanlage sowie das Navigationssystem „Blue&Me TomTom“ sorgt der neue Fiat Doblo ebenfalls für Komfort.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Fiat Qubo Trekking: Im Offroad-Look bereit für das Abenteuer

Fiat Qubo Trekking: Im Offroad-Look bereit für das Abenteuer

Wer seinen Minivan auch einmal abseits befestigter Straßen einsetzen möchte, ist mit dem neuen Fiat Qubo Trekking richtig bedient. Die neue Modellvariante ist mit der elektronischen Traktionskontrolle …

Abarth 695 Tributo Ferrari: Der Fiat 500 mit der Würze von Ferrari

Abarth 695 Tributo Ferrari: Der Fiat 500 mit der …

Die Zusammenarbeit von Abarth und Ferrari trägt weitere Früchte mit dem neuen, streng limitierten Abarth 695 Tributo Ferrari. Das auf dem Abarth 500 basierende Fahrzeug wird von einem 1.4-Liter-Vierzylinder …

Hamann Fiat 500 Largo: Mit 265 PS zum heißen Feuerstuhl

Hamann Fiat 500 Largo: Mit 265 PS zum heißen Feuerstuhl

Mit Enthusiasmus setzte Hamann den Fiat 500 im Jahre 2008 sportlich in Szene. Jetzt folgt mit dem Hamann Largo ein imposanter Breitumbau für den kultigen Retro-Flitzer, während bis zu 265 PS dem Kleinen …

Fiat Punto Evo: Neuer Look mit modernster Effizienz-Technologie

Fiat Punto Evo: Neuer Look mit modernster …

Der neue Fiat Punto Evo tritt als Nachfolger des Fiat Grande Punto an, um dessen Erfolg als in Europa bestverkauftes Fahrzeug aus dem Segment fortzuführen. Mit seiner innovativen Technologie soll der Punto …

Schnorr Fiat 500 Abarth: Der 200 PS starke Giftzwerg sticht zu

Schnorr Fiat 500 Abarth: Der 200 PS starke Giftzwerg …

Der kleine Fiat 500 Abarth ist bereits serienmäßig giftig wie ein Skorpion - und das mit nur 135 PS. Geht der Sportler aber durch die Leistungsschule von Tuner Karl Schnorr aus dem hessischen Herborn, so …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo