Fiat 500 Sport: Ein kleiner Italiener für Little Italy

, 02.11.2010

Little Italy in New York und ähnliche amerikanische Großstadtviertel mit Parkplatznot können aufatmen: Der Fiat 500 soll die USA im Sturm erobern und wird im Zuge der Fiat-Chrysler-Liaison auf dem US-Markt auftauchen – unter anderem in der rassigen Version „Fiat 500 Sport“. Besonders in dieser Top-Version soll er die Amerikaner vom Prinzip „Klein, aber fein und fetzig“ überzeugen.


In ersten Ankündigungen erklären die Marketing-Fachleute den Amis das Phänomen Cincquecento von Grund auf: „Er ist geschaffen worden für Individualisten, die Wert darauf legen, dass sich Stil und Mode mit praktischem Nutzen und Funktionalität vereinen lassen.“

Der Fiat 500 Sport hebt sich vom „kleinen Bruder“ ab durch ein strafferes Fahrwerk, eine athletisch gestylte Front- und Heckpartie, einen größeren Kühlergrill und aerodynamische Veränderungen. In Mineral-Grau hielten die Macher die brandneuen, exklusiv für den US-Markt kreierten 16-Zoll-Alus. Derweil fällt die Seitenpartie zwischen den Rädern deutlich sportlicher aus als beim Serienmodell.


In „Wettkampf-Rot“ lackierte Bremssättel betonen außerdem den sportlichen Charakter des italienischen Einwanderers, ebenso eine verchromte Auspuffblende und die in glänzendem Schwarz gehaltenen Fensterumrandungen.

 

Damit die Großstadt-Amerikaner bei der künftig schnelleren Parkplatzsuche dennoch einen freien Blick auf die Wolkenkratzer genießen können, gibt es für den US-Cinquecento außerdem ein Panorama-Glasdach als Option.


Unter dem zierlichen Häubchen werkelt der 1.4-Liter-MultiAir mit 100 PS/74 kW. Wie in Deutschland werden die Ausstattungen „Pop“ (Basis), „Lounge“ und eben „Sport“ angeboten. In Deutschland reichen die 100 PS für eine Top-Speed von 182 km/h, die sich in den USA auf dem Highway nicht legal fahren lassen, doch für flinke Zwischenspurts sorgen.


Weltoffene Amerikaner, die sich auch für Autos deutlich unterhalb typischer US-Dimensionen erwärmen können, dürfen sich für Ende 2010 auf den knuffigen Kleinwagen aus Bella Italia freuen. Im Frühjahr 2011 folgt dann der offene Fiat 500C.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Novitec Fiat Punto Evo: Der kleine Italo mit Feuer unterm Hintern

Novitec Fiat Punto Evo: Der kleine Italo mit Feuer …

Alarmstufe Rot: Es muss nicht immer ein Abarth sein. Ab sofort bietet Novitec für den Fiat Punto Evo ein starkes Tuning-Programm an, durch das der kompakte Italiener zu einem heißen Geschoss mit Feuer unterm …

Fiat 500C Abarth esseesse: Giftige Performance unter freiem Himmel

Fiat 500C Abarth esseesse: Giftige Performance unter …

Das Cabrio wirkt klein, fast niedlich und ist dennoch richtig giftig. Der Skorpion im Logo deutet bereits auf die Macher von Abarth hin. Doch jetzt sticht der Skorpion massiv zu: Der Fiat 500C Abarth …

Fiat 500 Blackjack: Der kleine Raubritter

Fiat 500 Blackjack: Der kleine Raubritter

Den Totenkopf der Piraten trägt der kleine Fiat 500 nicht, wohl aber das freche Image und die Bezeichnung der Piratenflagge, die auch „Blackjack“ genannt wird. Schon immer war für den Fiat 500 die …

Fiat Punto Evo Abarth esseesse: Starkes Gift für den Skorpion

Fiat Punto Evo Abarth esseesse: Starkes Gift für den …

Giftig und schlagfertig zeigt sich der neue Fiat Punto Evo Abarth esseesse mit dem Skorpion im Logo. Der neue Kit hebt die Leistung des 1.4-Liter-Triebwerkes auf 180 PS an. Daraus ergibt sich eine …

G-Tech Fiat 500 Abarth RS-S: Ein kleiner gedopter Italiener

G-Tech Fiat 500 Abarth RS-S: Ein kleiner gedopter Italiener

Kleine Italiener können schon mal wie gedopt wirken. Was im Sport eine düstere Befürchtung, klingt im Falle eines Fiat 500 Abarth vielversprechend: Die Allgäuer Tuningschmiede G-Tech putschte die sportliche …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Toyota C-HR 2020 Test: So sparsam ist der neue Power-Hybrid
Toyota C-HR 2020 Test: So sparsam ist der neue …
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Subaru Forester e-Boxer 2020 Test: Was der Hybrid besser kann
Subaru Forester e-Boxer 2020 Test: Was der …
Opel Corsa-e Rally: Das erste elektrische Rallye-Auto
Opel Corsa-e Rally: Das erste elektrische …
Jürgen Klopp und seine besondere Beziehung zu Opel
Jürgen Klopp und seine besondere Beziehung zu Opel


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo