Fiat Grande Punto ab sofort noch attraktiver

, 31.05.2008

Der Fiat Grande Punto, der in seiner Klasse zu Europas Bestsellern zählt, wird noch attraktiver. Im Angebot gestrafft, in der Ausstattung aufgewertet und mit ansehnlichen Kundenvorteilen versehen, rollt der kompakte Italiener in das aktuelle Modelljahr. Der Fiat Grande Punto optimiert damit seine Stärken und das erfolgreiche Konzept: Eine gelungene Performance, die er mit neuen Farben auch nach außen dokumentiert.


Fiat betont beim Grande Punto mit der „Linea Style“ und „Linea Sportiva“ auch weiterhin die Vielseitigkeit der Baureihe. Hochwertige Materialien für den Innenraum bei Instrumententafel und Sitzbezügen, neue Leichtmetallfelgen, vier Sitze bei allen dreitürigen Versionen der Linea Sportiva, dunkle Scheinwerfergläser (Serie „Sport“) und zahlreiche Design-Sets zur Personalisierung des Fahrzeugs stellen weitere Neuheiten dar. Dazu kommen noch Kundenvorteile bis zu 1.080 Euro gegenüber Modellen mit vergleichbarer Ausstattung.

Der Fiat Grande Punto wird zu Preisen zwischen 11.750 Euro (Active 1.2 8V) und 19.800 Euro (Sport 1.9 Multijet 8V) angeboten. Die Motorisierungen (vier Benziner, zwei Multijet-Diesel) mit einer Bandbreite von 65 PS bis 130 PS sollen allen Leistungsansprüchen der Kunden in diesem Segment gerecht werden.


Gleiches gilt für die Ausstattung, die sich bei den Dynamic-Versionen jetzt noch mit dem Paket „Blue & Sound“ (Blue&Me + Radio CD) zum Preis von 550 Euro aufwerten lässt und mit einem Kundenvorteil von 230 Euro einhergeht. Die Ausstattung der Emotion-Versionen enthält jetzt auch Tempomat, Regensensor und Parksensoren, die Versionen „Racing“ und „Sport“ verfügen ab Werk über das Infotainmentsystem Blue&Me.

Einen Schuss zusätzliche Sportlichkeit verleiht dem Fiat Grande Punto Racing das Paket „Design“, das zum Preis von 550 Euro einen Spoiler und Seitenschweller in Wagenfarbe, dunkle Scheinwerfergläser sowie verchromte Außenspiegel enthält. Der Kundenvorteil beträgt hier 150 Euro.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

31.05.2008

Diese hochtrabenden Ausstattungsnamen fnde ich immer lustig. "Racing", "Sport". :boing::biglaugh: Aber mal im Ernst, statt neuen Farben und Ausstattungen sollte man endlich den richtigen Abarth präsentieren. Der, der aussieht wie die Studie.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Fiat 500 Abarth Assetto Corse: Giftig wie ein Skorpion

Fiat 500 Abarth Assetto Corse: Giftig wie ein Skorpion

Abarth kehrt 2009 im Motorsport nun auch auf die Rennstrecken zurück. Das Gefährt: ein 200 PS starker Fiat 500 Abarth Assetto Corse, den die Italiener in einer Kleinserie von 49 Einheiten produzieren wollen. …

Novitec Fiat 500: Als kleiner Athlet ganz groß

Novitec Fiat 500: Als kleiner Athlet ganz groß

Stark, agil und exklusiv: Diese drei Attribute beschreiben am besten den neuen Fiat 500 nach einer Veredelung von Novitec. Besonders attraktiv wird der kleine Italiener durch ein kräftiges Motortuning auf …

Hamann Fiat 500 Sportivo: Kultiger Retroflitzer in Szene gesetzt

Hamann Fiat 500 Sportivo: Kultiger Retroflitzer in …

Eigentlich kennt man Hamann als Tuner mit BMW-Historie und als Spezialist für das Veredeln teurer Luxusautomobile. Manchmal jedoch verlassen die Laupheimer Techniker die bekannten Pfade und widmen ihre …

Fiat 500 Aria Concept: Das italienische Öko-Manifest

Fiat 500 Aria Concept: Das italienische Öko-Manifest

Fiat führt die Erkundung neuer ökologischer Welten weiter. Auf der Grundlage eines Fiat 500, dem ersten Modell seines Segments mit Euro-5-tauglichen Motoren bei der gesamten Palette, ist das Concept Car 500 …

Fiat Fiorino Panorma: Vom Nutzfahrzeug zum Freizeit-Van

Fiat Fiorino Panorma: Vom Nutzfahrzeug zum Freizeit-Van

Fiat präsentiert mit dem neuen Fiorino Panorama eine Personen-Version, die aus dem herkömmlichen Nutzfahrzeug hervorging und die Nachfrage der privaten Klientel nach Fahrzeugen für verschiedenste …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im Live-Stream
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo