Ford B-MAX: Höchste Effizienz mit neuem 1.0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder

, 10.06.2011


Wenn Ford im Jahr 2012 seinen Premium-Minivan B-MAX auf den Markt bringt, feiert darin ein neuer Motor seine Premiere: der 1.0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder. Dieses Aggregat wird die Leistung eines Vierzylinders bieten - allerdings bei einem deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen von unter 100 g/km. Auch ein spezielles Getriebe für Hybrid-Fahrzeuge befindet sich bei Ford derzeit in der Entwicklung, das im rein elektrischen Fahrmodus eine gesteigerte Höchstgeschwindigkeit und eine größere Reichweite ermöglicht.


Der Ford B-MAX stellt die konsequente Weiterentwicklung jener Idee dar, die Ford bereits 2009 mit der Studie iosis Max vorstellte. Nur wenige Zentimeter größer als der fünftürige Fiesta, soll der B-MAX die speziell in verkehrsreichen Ballungszentren stark wachsende Nachfrage nach Fahrzeugen erfüllen, die eine kompakte Grundfläche mit einem souverän proportionierten Platz- und Komfortangebot im Innenraum verbinden.

Nur 1,0 Liter Hubraum: Klein in den Abmessungen, groß in der Technologie

Das 1,0 Liter große Dreizylinder-Triebwerk bietet in etwa die Leistung eines 1,4 Liter großen Vierzylinders und zeichnet sich durch eine Benzindirekteinspritzung, eine Turboaufladung und eine variable Ventilsteuerung (Ti-VCT) aus.

Der neue Motor wird nicht nur im B-MAX zum Einsatz kommen, sondern darüber hinaus weltweit auch in anderen künftigen Ford-Kleinwagenmodellen. Das Spektrum der Ford EcoBoost-Motorenfamilie reicht somit künftig vom 1.0-Liter-Dreizylinder bis zum 3.5-Liter-Sechszylinder für Ford-Modelle, die außerhalb Europas verkauft werden.

 

Das jüngste Mitglied der Ford EcoBoost-Motorenfamilie ist ein weiterer Meilenstein für Ford in Richtung Senkung des Flotten-Kraftstoffverbrauches. Die Ingenieure konzentrierten sich bei der Entwicklung des Motors vor allem auf thermische Aspekte und auf die Reduzierung der Reibung von beweglichen Teilen, die speziell beim Warmlaufen des Motors eine große Rolle spielt.


Das technologische Kraftwerk besitzt unter anderem eine optimierte Kurbelwelle zur Reduzierung der Reibung und ein von Ford entwickeltes, zweiteiliges Kühlsystem, das eine schnellere Erwärmung der drei Zylinder ermöglicht. Dazu kommen speziell gestaltete Abgaskrümmer für höhere Drehzahlen, eine Gewichtseinsparung und eine verbesserte Laufruhe. Die technischen Details zu diesem Motor will Ford im September 2011 auf der Frankfurter IAA bekannt geben.

Spezielles Getriebe für Hybrid-Fahrzeuge

Darüber hinaus kündigt Ford die Einführung eines neuen, elektronisch gesteuerten, stufenlosen Getriebes (e-CVT) an. Die Serienproduktion startet voraussichtlich im ersten Quartal 2012. Das neue Getriebe ist speziell für den Einsatz in Hybrid-Fahrzeugen vorgesehen und ermöglicht gegenüber der aktuellen Technologie im rein elektrischen Fahrmodus eine gesteigerte Höchstgeschwindigkeit und eine größere Reichweite.

Das neue e-CVT-Getriebe löst die japanische Vorgängerversion ab, die aktuell bei Hybrid-Modellen von Ford und Lincoln in Nordamerika verwendet wird. In Europa soll das neue Getriebe ab 2013 mit der nächsten Generation von Hybrid-Fahrzeugen zum Einsatz kommen - darunter der Ford C-MAX Hybrid. Mit dem neuen Getriebewerk und mit der Fertigung von Batteriemodulen im US-Werk Rawsonville baut Ford seine Kernkompetenzen im Bereich der Elektromobilität weiter aus.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Mit einem dynamischen Auftritt setzt sich der neue Ford Fiesta S in Szene.

Ford Fiesta S: Der kleine Haudegen mit Power

Mit einem dynamischen Auftritt und einer kraftvollen Linienführung setzt sich der neue Ford Fiesta S in Szene. Der sportliche Vertreter des Kleinwagens wird ab Juli 2011 produziert und sorgt mit bis zu 134 …

Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an.

Ford Fiesta: Mit attraktiven Reizen ins neue Modelljahr

Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an. Für sämtliche Ausführungen des Bestellers ist nun eine neue Innenraum-Farbkombination ganz in Anthrazit lieferbar. Außerdem stehen …

Für die athletische Evolutionsstufe des neuen Ford Focus legt Loder1899 kräftig nach.

Loder1899 Ford Focus III: Die athletische …

Ford schickt den Focus als einen absoluten Weltenbummler in die dritte Runde seines Lebens. Sein Erfolg wird sich einstellen, sobald man ihn bis unters Dach bepackt mit Urlaubssachen auf der A3 bei Köln, mit …

Eine Flotte von insgesamt 60 Ford Focus ST Prototypen absolviert gegenwärtig Tests.

Ford Focus ST: Prototypen im Testbetrieb - Neue …

Der neue Ford Focus ST geht schon bald in Serie. Seine markante Optik mit tiefer gelegtem Fahrwerk, dem aerodynamischen Dachspoiler, groß dimensionierten Leichtmetallrädern und einer Doppelrohr-Auspuffanlage …

Zu einem echten Metall-Head avanciert der kleine, freche Ford Ka Metall.

Ford Ka Metall: Der kleine Quirl für harte Metall-Heads

Zu einem echten Metall-Head avanciert der kleine, freche Ford Ka Metall. Mit seinem unverwechselbaren Auftritt in edlem Schwarz hebt sich der neue Ka Metall innerhalb des Individual-Styling-Programms von …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo