Ford EcoSport: Erstes Sondermodell in wenigen Stunden ausverkauft

, 07.09.2013


Der neue Ford EcoSport schlägt große Wellen, die so niemand erwartet hätte: Es sollte eine Marketing-Aktion für den Mini-SUV werden, doch die schlug derart erfolgreich ein, dass die erste, nur im Internet erhältliche „Limited Edition“ am 4. September 2013 bereits nach wenigen Stunden ausverkauft war. Europaweit auf 500 Exemplare limitiert, davon 110 Einheiten für Deutschland, offerierte Ford das erste Sondermodell mit einer ausgewählten Mehrausstattung für 19.950 Euro. Preisvorteil: 3.390 Euro. Die Auslieferung erfolgt Anfang 2014.


Lifestyle-SUV mit charakteristischem Design

Der verbrauchsgünstige Mini-SUV auf Fiesta-Basis vereint die praktischen Vorteile eines Kompaktwagens mit der Variabilität, dem Raumangebot, dem Stil und den Offroad-Talenten eines SUV. Der lediglich rund 4,2 Meter lange Ford EcoSport überzeugt mit einem gleichermaßen markanten wie aerodynamischen Design. Für die „Limited Edition“ standen drei Karosseriefarben zur Auswahl: Mars-Rot-Metallic, Panther-Schwarz-Metallic und Diamant-Weiß.

Zu den auffälligsten Details des Ford EcoSport zählen der großformatige Kühlergrill in Trapezform sowie die schmalen Scheinwerfer. Charakteristisch sind auch die speziell modellierten Seitenschweller und die kraftvoll ausgestellten Radhäuser. Ins Auge fallen ebenso die kurzen Überhänge, die vergleichsweise kurz modellierte Motorhaube und die sehr flach angewinkelten A-Säulen, die dem Ford EcoSport einen ebenso modernen wie sportlichen Auftritt verleihen. Formschöne 17-Zoll-Leichtmetallräder setzen die „Limited Edition“ zusätzlich in Szene.

Mini-SUV mit dem Raumgefühl eines Großen

Der Innenraum des Ford EcoSport Limited Edition besticht als Extra durch eine umfangreiche Lederausstattung zeigt darüber hinaus große Klasse und viel Raumgefühl. Dazu beitragen sollen eine in diesem Segment herausragende Kopffreiheit und sogar in der hinteren Sitzreihe ein großzügiger Fußraum. Ebenfalls an Bord: 20 Ablagefächer und clevere Stauraummöglichkeiten. Das Handschuhfach erweist sich bei Bedarf gleichzeitig als Kühlfach. Sogar für den Regenschirm gibt es ein eigenes Fach im Gepäckraum. Letzterer soll sogar größere Gegenstände transportieren können.

Attraktive Extras: Vom Multimedia-System bis zu 20 Millionen Songs

Zu den besonderen Merkmalen der Ford EcoSport Limited Edition zählt unter anderem das Multimedia-Konnektivitätssystem „Ford SYNC“ mit der neuen Technologie „AppLink“. Diese Anwendung erlaubt es, Smartphone-Apps während der Fahrt per Sprachsteuerung zu bedienen. Dazu gehören Applikationen der AppLink-Partner von Ford, wie zum Beispiel Audioteka (Auswahl von Hörbüchern aus einem „virtuellen Regal“), Cityseeker von Wcities (virtueller Stadtführer), ADAC (Parkmöglichkeiten und Routenbeschreibungen in Echtzeit), Aha (mehr als 30.000 Radio-Sender) und Spotify (führender Anbieter von Musik-Streaming im Internet über den über 20 Millionen Songs im Auto zur Verfügung stehen).


Dank „AppLink“ lässt sich das Potenzial von Smartphone-Apps während der Fahrt noch weiter ausschöpfen. Durch „AppLink“ können Autofahrer direkt auf Spotify zugreifen und ihre gewünschten Spotify-Songs und -Playlists durch einfache Sprachbefehle starten. Das System versteht Angaben wie „Zufallswiedergabe“, „Wiederholen“, „Song markieren/Markierung entfernen“, „Playlist wählen“, „Musik spielen“, „Kürzlich gespielte“ oder auch „Aktuellen Titel ansagen“. Damit dürften über 20 Millionen Songs im Auto zur Verfügung stehen.

Ebenso an Bord des Ford EcoSport Limited Edition befinden sich serienmäßig sonst aufpreispflichtige Features, wie zum Beispiel ein Park-Pilot hinten zum einfachen Rangieren in der City und das Komfort-Paket, das eine Geschwindigkeitsregelanlage, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, Scheibenwischer mit Regensensor und einen Scheinwerfer-Assistenten mit Tag/Nacht-Sensor umfasst.

In der Basis, die voraussichtlich ab 19.200 Euro erhältlich sein wird, ist der Ford EcoSport ebenfalls reichlich ausgestattet. Dazu zählen unter anderem ein schlüsselloses Startsystem, eine Alarmanlage, elektrisch einstellbare Außenspiegel, vorne und hinten elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle und ein Audio-System mit Multifunktionsdisplay, einem MP3-fähigen Radio-CD-Player und vieles mehr.

Motoren: Der Kleine wird zum Rabauken

Die frontangetriebene Ford EcoSport Limited Edition boten die Macher in Deutschland mit dem künftig stärksten Motor an: Der mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombinierte 1,0 Liter große EcoBoost-Dreizylindermotor mobilisiert 125 PS und 170 Nm maximales Drehmoment. Das reicht für 180 km/h Spitze. Damit avanciert der EcoSport zu einem kleinen Rabauken. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von nur 5,3 Litern pro 100 Kilometer.


Ebenso erhältlich sein wird ein 1.5-Liter-Benziner mit 112 PS und 140 Nm Drehmoment, den es wahlweise mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe und dem PowerShift-Automatikgetriebe gibt. Beide Varianten sind 172 km/h flott und benötigen durchschnittlich 6,3 Liter auf 100 Kilometern. Bei den Diesel-Aggregaten offeriert Ford den EcoSport mit dem 1.5 TDCi, der 90 PS und 204 Nm generiert und sich in Kombination mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe mit nur 4,6 Litern auf 100 Kilometern im Mittel begnügt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h.

Doch unabhängig vom Motor: Der kleine Ford EcoSport zeigt sich wendig und reagiert schnell auf alle Anforderungen, um sich passioniert durch den Stadtverkehr zu schlängeln. Dank eines großen Bodenabstandes von 55 Zentimetern sowie Schmutzfängern vorne und hinten darf sich der Kleine abseits der Straße sogar einsauen.

Für Sicherheit sorgen serienmäßig unter anderem ein Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD, ein elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) samt Traktionskontrolle und ein Sicherheits-Bremsassistent für Notfälle (EBA).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford S-MAX Concept 2013

Ford S-MAX Concept 2013: Spannende Details und die …

So raffiniert hätte sich niemand den neuen Ford S-Max Concept vorgestellt, der bereits einen seriennahen Ausblick auf die nächste Generation des beliebten Sport-Vans gibt. Der Marktstart soll in der zweiten …

Ab Anfang 2014 verbraucht der Ford Focus 1.0 EcoBoost nur noch 4,3 l/100 km.

Ford Focus 2014: Benziner so sparsam wie ein Diesel

Ford knackt eine magische Grenze unter den Benzin-Motoren: Anfang 2014 bringt Ford mit dem Focus sein erstes Benziner-Auto auf den Markt, das nur noch 4,3 Liter auf 100 Kilometern im Durchschnitt verbraucht …

Ford Mustang GT U.S. Air Force Thunderbirds Edition

Ford Mustang U.S. Air Force Thunderbirds Edition: …

Ford pflegt eine gute Tradition und stiftete den Mustang Nr. 0001 des Modelljahrganges 2014 erneut für junge Piloten. Bislang kamen bereits nahezu zwei Millionen US-Dollar zusammen, wenn Ford auf ähnliche …

Ford Fiesta ST Rallycross 2013

Ford Fiesta ST Rallycross: 550 PS im Kleinwagen

Kaum vorstellbar, aber es gibt einen Ford Fiesta ST mit 550 PS. Zum Einsatz gelangt die sogenannte „Rallycross“-Version bei den Global Rallycross Championships (GRC). Von den weltweit 9 Stationen zählen vier …

Ford Fiesta SYNC Edition

Ford Fiesta SYNC Edition: Möglicher Lebensretter an Bord

Ford erweitert die Anzahl der Ausstattungsvarianten beim Fiesta. Ab sofort steht der Kleinwagen zum Verkaufspreis von 13.870 Euro auch als „SYNC Edition“ zur Verfügung. Als zentraler Baustein der „SYNC …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo