Ford Fiesta Celebration 2016: Zum Jubiläum ein dicker Preisvorteil

, 30.05.2016


Er ist der meistgekaufte Kleinwagen Europas: der Ford Fiesta. Alleine 2015 verkaufte Ford 315.000 Einheiten in Europa. Doch in diesem Jahr feiert der Kleine seinen 40. Geburtstag - und Ford legt mit einem besonders attraktiven Jubiläumsmodell noch einmal richtig nach. Der neue Ford Fiesta Celebration kommt mit einer umfangreichen Serienausstattung und einem Preisvorteil von bis zu 1.970 Euro auf den Markt. Erhältlich ist das Sondermodell ab 15.150 Euro.


Der Ford Fiesta Celebration ersetzt bei unveränderter Ausstattung den bisherige Fiesta SYNC Edition und überzeugt mit einem Preisvorteil von bis zu 1.970 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Ford Fiesta Trend. Zusätzlich zur Ausstattungslinie „Trend“ verfügt der „Celebration“ ab Werk unter anderem über eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, 15-Zoll-Leichtmetallräder mit einem 5x2-Speichen-Design, ein CD-Audiosystem samt Ford SYNC und AppLink sowie ein 10,6 Zentimeter großes Multifunktionsdisplay. Dazu kommt der Ford Eco-Mode für eine umweltschonende Fahrweise und das individuell programmierbare MyKey-Schlüsselsystem, bei dem Eltern zum Beispiel für ihre Kinder die erreichbare Höchstgeschwindigkeit und maximale Lautstärke des Audio-Systems reduzieren können.

Mit der Anwendung „AppLink“ ist es möglich, Smartphone-Apps während der Fahrt per Sprachsteuerung zu bedienen. Dazu gehören Applikationen der AppLink-Partner von Ford, wie zum Beispiel Audioteka (Auswahl von Hörbüchern aus einem „virtuellen Regal“), Cityseeker von Wcities (virtueller Stadtführer), ADAC (Parkmöglichkeiten und Routenbeschreibungen in Echtzeit), Aha (mehr als 30.000 Radio-Sender) und Spotify (führender Anbieter von Musik-Streaming im Internet über den mehr als 20 Millionen Songs im Auto zur Verfügung stehen).

Darüber hinaus können Kunden den Ford Fiesta Celebration mit neuen Ausstattungsdetails weiter aufwerten. Hierzu zählen zum Beispiel die für den „Celebration“ lieferbare Lackierung „Mitternachts-Blau-Metallic“ und die Celebration-Pakete I und II. Ersteres beinhaltet eine beheizbare Frontscheibe, elektrisch einklappbare Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung, das Notbremssystem „Active City Stop“ sowie das Park-Pilot-System vorne und hinten. Im Vergleich zum bisher angeboteten „Easy-Driver-Paket II“ profitieren Kunden hierbei von einer Preissenkung in Höhe von 200 Euro und einem Kundenvorteil von bis zu 575 Euro.

Das „Celebration Paket II“ - bestellbar in Verbindung mit den 1,0-Liter-Benzinmotoren und allen Dieseltriebwerken - hat zusätzlich ein Navigationssystem mit Kartenmaterial für Westeuropa sowie Ford SYNC mit AppLink und einem 12,7 Zentimeter großen Multifunktionsdisplay an Bord.

Als Einstiegsmotorisierung des Ford Fiesta Celebration dient der 65 PS starke 1,0-Liter-Benziner mit einem Maximaldrehmoment von 105 Nm und einem serienmäßigen Start-Stopp-System. 155 km/h flott, begnügt sich diese Motorisierung in Kombination mit einem 5-Gang-Handschaltgetriebe mit nur 4,3 Litern Benzin auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 99 g/km entspricht.

In seiner stärksten Variante gibt es den 1,0-Liter-Benziner mit 100 PS und 170 Nm Maximaldrehmoment. Kombiniert mit einem 5-Gang-Handschaltgetriebe, liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 180 km/h. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von ebenfalls nur 4,3 Litern Sprit auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 99 g/km).

Die sparsamste Motorisierung für den Ford Fiesta Celebration ist das 1,5-Liter-TDCi-Dieseltriebwerk mit 75 PS, 190 Nm und Start-Stopp-System. Das reicht in Kombination mit einem 5-Gang-Handschaltgetriebe für eine Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h und einen Durchschnittsverbrauch von nur 3,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 89 g/km).

Der stärkste 1,5-Liter-TDCi-Diesel kommt auf 95 PS und 215 Nm, die den Ford Fiesta Celebration bis auf 181 km/h beschleunigen. Den Verbrauch im Mittel gibt Ford mit 3,6 Litern Diesel pro 100 Kilometer an, was mit CO2-Emissionen von 94 g/km einhergeht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford Fiesta ST200

Video: Ford Fiesta ST200 - Heiße Infos aus erster Hand

Bald ist es soweit: Der Ford Fiesta ST200 kommt als neue Top-Version ab Juni 2016 auf den Markt. Den bislang stärksten Serien-Fiesta aller Zeiten wird es allerdings nur in einer Auflage von 500 Exemplaren …

Ford GT 2016

Ford GT: Über 500.000 Euro - Bewerbungsprozess startet

Extrem begehrt und teurer als erwartet: Der neue Ford GT zieht die Supersportwagen-Fans und Reichen in den Bann. Viel Geld alleine reicht jedoch nicht, um den Ford GT zu ergattern. Über eine halbe Million …

GeigerCars Ford Mustang GT 820 Fastback

GeigerCars Ford Mustang GT 820: Brutal, böse und ein …

Der neue Ford Mustang GT ist begehrt und auch in Deutschland offiziell erhältlich. Die 421 PS der Serie stellen eine klare Ansage dar. Doch darüber kann GeigerCars nur schmunzeln. Der deutsche Tuner aus …

Ford Kuga Vignale Concept

Ford Kuga Vignale Concept: Von purem Luxus umgeben

Es ist an der Zeit, modernen Luxus in einem Kompakt-SUV zu leben: Der neue Ford Kuga Vignale Concept zeigt, wie schon bald eine besonders luxuriöse Premium-Version des SUV-Erfolgsmodells aussehen könnte. …

Ford Kuga 2017

Ford Kuga 2017: Fette Neuheiten-Flut für den Erfolgs-SUV

Anfang 2017 ist es soweit: Noch mehr Grip, ein kraftvolleres Design und eine Vielzahl neuester Technologien - der Ford Kuga des Modelljahres erhält eine derart umfangreiche Modellpflege, die andere bereits …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo