Ford Fiesta ST Concept: Der kleine Kraftzwerg mit Rallye-Genen

, 17.09.2011


Er ist klein, aber ein richtiger Haudegen mit Power: Ford enthüllt den Fiesta ST Concept und lässt die Zukunft für ein Sportmodell der aktuellen Generation des Kleinwagens erahnen. Bei diesen kompakten Maßen sorgen 180 PS für ein mehr als sportliches Temperament, das sich auch im Design zeigt. Beim kraftvollen Exterieur ließen sich die Macher zweifellos vom Ford Fiesta RS WRC inspirieren.


Modelle wie der legendäre Fiesta XR2 und XR2i zählen längst zu den Ikonen. Unvergessen sind auch die Versionen RS 1800 und RS Turbo, wie sie zum Beispiel in Großbritannien bis heute Kultstatus genießen. Die Bezeichnung ST trug die athletischste Variante dieser Baureihe zum ersten Mal bei der Vorgänger-Generation des aktuellen Fiesta. Schon bald könnte der neue Fiesta ST das große Erbe von Perfomance-Kleinwagen gelungen fortsetzen.

Design: Kraftvolle Dynamik wie beim Rallye-Auto

Das Ausstellungsstück von Frankfurt zeigt: Mit seinem muskulösen, unverwechselbaren Design führt auch der dreitürige Fiesta ST Concept die charakteristischen Merkmale seiner rassigen Ahnen fort. Die Formensprache sorgt für einen bleibenden Eindruck. Zahlreiche Details weisen auf das hohe fahrdynamische Potenzial der Studie hin.

Der spezielle ST-Karosseriekit im Design des Fiesta RS WRC aus der Rallye-Weltmeisterschaft sieht nicht nur umwerfend gut aus, sondern verbessert ebenso die technische Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs und unterstreicht somit, dass die Form auch beim Fiesta ST Concept der Funktion folgt.

Der große, trapezförmige Kühlergrill zählt zu den charakteristischen Merkmalen. Dabei teilt sich der Ford Fiesta ST Concept den Einsatz der markanten Wabengitter-Struktur mit seinem großen Bruder, dem Ford Focus ST. Den angriffslustigen Auftritt schärfen große Luftöffnungen, eine konturierte Motorhaube und sehnig anmutende Seitenschweller.

Die Heckschürze zeichnet sich durch einen üppig dimensionierten Diffusor-Einsatz aus, der eine doppelflutige Auspuffanlage beheimatet und ebenfalls einen deutlichen Hinweis auf die sportlichen Talente der Studie gibt. Dem gleichen Zweck dienen die breit ausgestellten Radläufe, die von Leichtmetallrädern im 17-Zoll-Format gefüllt werden.

 

Für zusätzliches Aufsehen sorgt die neue Signalfarbe des Concept Cars: Die Lackierung in „Molten Orange“ unterstreicht den sportlich-kraftvollen Charakter der Studie. Der Farbton war bislang exklusiv dem nordamerikanischen Pickup-Modell Ford SVT F-150 Raptor vorbehalten und spielt auch im stark kontrastierenden Interieur des Fiesta ST Concept eine entscheidende Rolle.


Wie World Rally Car: Neuer EcoBoost-Motor sorgt für Vortrieb

Sowohl in der Rallye-Weltmeisterschaft als auch bei RallyCross-Wettbewerben stellt der Fiesta seine Leistungsfähigkeit im internationalen Motorsport unter Beweis. Aus Sicht von Ford der richtige Zeitpunkt, anhand der Studie Fiesta ST Concept aufzuweisen, mit welchem Potenzial künftige Serienversionen beeindrucken könnten.

Ebenso wie das allradgetriebene Fiesta RS-World Rally Car, mit dem Mikko Hirvonen und Jari-Matti Latvala in der Rallye-WM auf Punktejagd gehen, setzt auch das Concept Car auf einen EcoBoost-Turbo-Benziner mit 1,6 Litern Hubraum. Der Vierzylinder greift - ebenso wie der 2,0 Liter große EcoBoost-Motor des Ford Focus ST - das Downsizing-Konzept auf und vereint die Verbrauchs- und Abgasemissions-Vorteile eines vergleichsweise kleinen Motors mit dem souveränen Leistungsangebot einer größeren Maschine.

Das Ergebnis stellt einen Motor dar, der mit seinem kraftvollen Drehmoment von 240 Nm und einer angestrebten Leistung von 180 PS dem Fiesta ST Concept ein lebhaftes Temperament verleiht. Ford rechnet für den Spurt von 0 auf 100 km/h mit weniger als sieben Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit soll 220 km/h übertreffen. Zugleich lässt die mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattete Studie überraschende Sparsamkeit erwarten, die sich auch in einem geringen Kohlendioxid-Ausstoß unterhalb von 140 g/km widerspiegeln soll.

Fahrleistungen und Handling profitieren vom Motorsport

Im Einklang mit den Wettbewerbsvarianten des Fiestas, die in der Rallye-Weltmeisterschaft, der globalen RallyCross-Meisterschaft, dem europäischen RallyCross-Championat und bei den X-Games an den Start gehen, zeichnet sich der Ford Fiesta ST Concept ebenfalls durch seine kompromisslos sportlichen und agilen Fahreigenschaften aus. Dabei soll die im Detail modifizierte Fahrwerksgeometrie auch ungeübteren Fahrern ein hohes Maß an Spaß bieten, während Routiniers bei dem Versuch, das hohe fahrdynamische Potenzial des Ford Fiesta ST Concept auszuloten, voll auf ihre Kosten kommen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News

Ford Focus ST: Das stärkste ST-Modell aller Zeiten - …

Heiß erwartet, präsentiert Ford jetzt mit satten 250 PS den neuen Focus ST im endgültigen Serientrimm auf der Frankfurter IAA (15.09.2011 - 25.09.2011), der ab 2012 in über 40 Märkten auf der ganzen Welt …

Für den wirklich unverwechselbaren Auftritt des Ford Mustang GT sorgt CFC-Sundern.

CFC-Sundern Ford Mustang GT: Das extrovertierte Wildpferd

Mehr Power kann dem Ford Mustang GT traditionell nicht schaden. Als modernes Muscle Car strahlt das US-Car durchaus Power aus. Doch für den wirklich unverwechselbaren Auftritt sorgt jetzt das Unternehmen …

Ford stellt mit dem neuen Evos Concept die Weichen für das künftige Marken-Design.

Ford Evos Concept: Heiße Technik-Studie im neuen …

Was für ein scharfer Ausblick: Ford stellt mit dem neuen Evos Concept die Weichen für das künftige Marken-Design. Die als Schrägheck-Limousine konzipierte Hybrid-Studie liefert damit aus gestalterischer …

Velocity verlieh dem Ford Mustang GT die passende Dosis gezügelter Aggressivität.

Velocity Ford Mustang GT: Die Wildpferde mächtig auf …

Der Ford Mustang GT ist ein typisch modernes Muscle Car, das gerne mit noch mehr Power die wilden Pferde galoppieren lässt. Für die passende Dosis gezügelter Aggressivität sorgt der deutsche Tuner Velocity, …

Toyota und Ford entwickeln gemeinsam neuen Hybrid-Antrieb

Toyota und Ford entwickeln gemeinsam neuen Hybrid-Antrieb

Ford und Toyota werden bei der Entwicklung eines neuen Hybrid-Antriebs für SUV und „Light Trucks“ (Vans, Pickups etc.) als gleichberechtigte Partner zusammenarbeiten. Beide Unternehmen unterzeichneten dazu …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo