Ford Mustang GT Blue Angels Edition: Der Hengst bekommt Flügel

, 02.08.2011


Legendär sind die „Blue Angels“, die Kunstflugstaffel der United States Navy, die jährlich vor über 10 Millionen Zuschauern auftreten. Extra für den guten Zweck kreierte Ford den Mustang GT Blue Angeles Edition als Unikat, der auf der EAA AirVenture Oshkosh, der weltweit größten Luftfahrtausstellung für Privatflugzeuge, am 28.07.2011 für unglaubliche 400.000 US-Dollar versteigert wurde.


Optisch an den F-18 Hornet-Kampfjet angelehnt, kommt der „Blue Angels“-Mustang ein wenig aggressiver und mit noch mehr Power als das Serienfahrzeug daher. Farblich erhielt das gesamte Fahrzeug in Anlehnung an die „Blue Angels“ ein speziell angefertigtes Blau-Chrom mit gelben Akzenten. Auch die silbernen HRE-Felgen fügen sich nahtlos in das Gesamtbild ein.

Die Frontschürze besticht durch einen großen Splitter, während vor den hinteren Kotflügeln neue Lufteinlässe weitere Akzente setzen. Auf den Türen wird deutlich, um welches Sondermodell es sich hierbei handelt; denn dort prangt ein großer Schriftzug der „Blue Angels“ auf jeder Seite.

Für den letzten aerodynamischen Schliff sorgt der kleine Heckspoiler, welcher ebenfalls in den Farben Chrom-Blau und Gelb gehalten ist. Das Emblem des Mustang GT auf der Heckklappe ersetzten die Macher durch das Wappen der „Blauen Engel“. Dieses Wappen findet sich ebenfalls eingestickt im Innenraum auf den Sitzen wieder.

Den vorherigen 2+2-Sitzer baute Ford kurzerhand in einen reinen 2-Sitzer um. Auf der Rückbank findet man einen Überrollkäfig, der für den nötigen Schutz sorgen soll. Mit dem mittig über dem Multimedia-System platzierten Start-Knopf bringt der Fahrer mächtige 633 Pferdestärken in Wallung, die durch einen aufgeladenen 5.0-Liter-V8-Motor angefeuert werden.

 

Das gesamte Fahrzeugsetup ist eher rennstreckenlastig ausgelegt. So gibt es neben einer geänderten Abgasanlage eine neue, größer dimensionierte Bremsanlage und das Handling-Package. Dieses Paket beinhaltet unter anderem neue Dämpfer, die deutlich härter sind und das Auto um ca. 25 Millimeter absenken, wodurch der Mustang noch einen Tick aggressiver wirkt und sich über ein besseres Kurvenverhalten durch die reduzierte Rollneigung freuen darf.


Im Interieur verwandte Ford hochwertige Materialien. So wurde beispielsweise das Lenkrad in Alcantara und Aluminium gehalten. Die Recaro-Sitze besitzen außerdem einen Mischbezug aus Alcantara und schwarzem Leder, während die gelben Streifen auf den Sitzen an die Overalls der „Blue Angels“-Piloten erinnern.

Viele zusätzliche Details weisen in Gestaltung und Design auf die „Blue Angels“ hin, wie zum Beispiel die Grafik der Instrumente und Anzeigen, der Navigations-Bildschirm, die Sicherheitsgurte und eine in den Einstiegsleisten integrierte „Blue Angels“-Plakette.

Bereits im Jahre 2008 wurde der Mustang AV8R für eine Rekordsumme von 500.000 US-Dollar versteigert. Ein Jahr später stellte Ford den Mustang AV-X10 Dearborn Doll vor, der ebenfalls auf der EAA AirVenture Oshkosh erfolgreich „unter den Hammer“ kam. Insgesamt erbrachten Auktionen von einzigartigen Mustangs mittlerweile über 1,3 Million US-Dollar, welche komplett dem Hilfsprogramm der „EAA Young Eagles“ zu Gute kamen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Wie der Ford Ranger Wildtrak noch wilder wird, zeigt delta4x4 mit dem Umbau zum Bigfoot.

Ford Ranger Wildtrak: Der wilde Bigfoot von delta4x4

Wie der Ford Ranger Wildtrak noch wilder wird, zeigt delta4x4 mit dem Umbau zum „Bigfoot“. Nicht tiefer, sondern um 13 Zentimeter höher gelegt, wird dieser mattschwarz folierte und mit weiteren Veredelungen …

Das Internet hält bei Ford in Deutschland und in Europa ab 2012 auch in der Kompaktklasse Einzug.

Ford Focus: Internet-Zugang in der Kompakt-Klasse

Das Internet hält bei Ford in Deutschland und in Europa auch in der Kompaktklasse Einzug. Den Anfang macht ab 2012 der Ford Focus dank des sprachgesteuerten Kommunikations- und Unterhaltungssystem „SYNC“ und …

Ford rüstet sich mit gehobenen Minivan für den europäischen Kleinwagenmarkt von morgen.

Ford B-MAX: Höchste Effizienz mit neuem …

Wenn Ford im Jahr 2012 seinen Premium-Minivan B-MAX auf den Markt bringt, feiert darin ein neuer Motor seine Premiere: der 1.0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder. Dieses Aggregat wird die Leistung eines …

Mit einem dynamischen Auftritt setzt sich der neue Ford Fiesta S in Szene.

Ford Fiesta S: Der kleine Haudegen mit Power

Mit einem dynamischen Auftritt und einer kraftvollen Linienführung setzt sich der neue Ford Fiesta S in Szene. Der sportliche Vertreter des Kleinwagens wird ab Juli 2011 produziert und sorgt mit bis zu 134 …

Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an.

Ford Fiesta: Mit attraktiven Reizen ins neue Modelljahr

Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an. Für sämtliche Ausführungen des Bestellers ist nun eine neue Innenraum-Farbkombination ganz in Anthrazit lieferbar. Außerdem stehen …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo