Ford Mustang Need for Speed: Hollywood-Monster mit 900 PS

, 25.11.2013


Ein Hauch Hollywood wehte am 17. November 2013 über den Homestead-Miami Speedway, als im Rahmen des NASCAR Sprint Cup ein Filmstar über die Strecke fegte: Der einzigartige „Need for Speed“-Mustang führte mit unglaublichen 900 PS als Pace Car das Feld zum Finale der Ford EcoBoost 400-Saison. Außer dieser spektakulären Premiere wird man das Unikat 2014 auf der Leinwand sehen, wenn die Kinoverfilmung des Spiele-Klassikers „Need for speed“ in die Kinos kommt. Am Steuer des Pace Cars im Homestead-Miami: Ramon Rodriguez, einer der Filmstars an der Seite des Film-Mustangs.


Der Ford Mustang „Need for Speed“ ist das Hauptdarsteller-Fahrzeug im Kinofilm und außerdem Teil der neuesten Kreation von Electronic Arts namens „Need for Speed Rivals“. Auch optisch putzten die Macher den Mustang für seine Filmrolle heraus: eine bestechend verbreiterte Karosserie und exklusive 22 Zoll-Felgen. Die typische Mustang-Lackierung in Weiß mit blauen Rennstreifen ergänzten die Designer durch auffällige Aufkleber, mit denen sich das Einzelstück eindeutig als Pace Car zur Rennserie zu erkennen gibt.

Größere Lufteinlässe bringen den auf brutale 900 PS leistungsgesteigerten V8-Kompressor-Motor richtig auf Trab. Dazu vergrößerte Ford den unteren Frontgrill, unterstützt von zwei zusätzlichen Lufteinlässen zur Kühlung der Vorderradbremsen. Die Performance-Daten gab Ford nicht an, aber 912 PS dürften bei jedem Tritt auf das Gaspedal für vehemente Adrenalinschübe sorgen.

Derart hohe Geschwindigkeiten erfordern ein Feintuning an der Aerodynamik. So reduzierten die Designer beispielsweise den Querschnitt der Außenspiegel deutlich und vergrößerten die Seitenschweller. Der Frontsplitter wurde ebenfalls optimiert, um das gesamte Handling vor allem bei sehr hohen Geschwindigkeiten zu verbessern und für verbesserte Traktion den Auftrieb zu verringern.

Außerdem waren in Homestead mit am Start und für Zuschauer in aller Welt zu bewundern: Der brandneue Ford F-150 Tremor als Pace Car für die „Ford EcoBoost 200 NASCAR Camping World Truck“-Serie und ein Mustang GT500 für die landesweite Rennserie „Ford EcoBoost 300“.

In den USA startet der Kinofilm „Need for Speed“ am 14. März 2014. Die lange Zeit bis dahin können sich Fans des Kult-Rennspiels mit dem neuen „Need for Speed Rivals“ vertreiben und dort unter anderem mit dem speziellen Ford Mustang ordentlich Gas geben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford Edge Concept

Ford Edge Concept: Neuer Edel-SUV soll Europa aufmischen

In den USA bereits ein echter Bestseller, kommt die neue Generation des Ford Edge nun auch nach Europa. Einen ersten Ausblick auf das neue SUV-Topmodell von Ford in Europa, das die Premium-Konkurrenz …

Ford Ka 2014 Concept

Ford Ka 2014 Concept: Eigengewächs für die ganze Welt

Der nächste Ford Ka ist kein umdesignter Fiat 500 mehr, sondern eine eigenständige Entwicklung von Ford Brasilien für alle Weltmärkte. Damit folgt der künftige Kleinste der „One Ford“-Strategie und tritt mit …

Ford Tourneo Connect 2014

Ford Tourneo Connect 2014: Ein Kasten für alle Fälle

Richtig schick in Schale warf sich der neue Ford Tourneo Connect, der in Deutschland Anfang 2014 auf den Markt kommt. Erinnerte der Vorgänger noch stark an ein Nutzfahrzeug, zeigt sich der neue Tourneo …

Ford Mondeo Vignale 2015

Ford Mondeo Vignale 2015: Erste Live-Bilder - die …

„Vignale“ - dieser Name liegt mit einem italienischen Flair auf den Lippen und erinnert an einen exklusiven Karosserier der 1950er- und 1960er-Jahre, der unter anderem Ferraris und Maseratis in Schmuckstücke …

Ford EcoSport

Ford EcoSport: Erstes Sondermodell in wenigen …

Der neue Ford EcoSport schlägt große Wellen, die so niemand erwartet hätte: Es sollte eine Marketing-Aktion für den Mini-SUV werden, doch die schlug derart erfolgreich ein, dass die erste, nur im Internet …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo