Formel 1: Überragender Doppelsieg für McLaren-Mercedes

, 28.05.2007

Das Formel-1-Rennen im Mittelmeer-Fürstentum Monaco war etwas eintönig, zeigte aber deutlich die Überlegenheit von McLaren-Mercedes auf dem Straßenkurs. Fernando Alonso und Lewis Hamilton fuhren ab dem Start ihr eigenes Rennen. In der Schlussphase jagte der junge Engländer den amtierenden Weltmeister geradezu sehenswert über die Strecke, so dass die beiden Piloten im Ziel nur 4,095 Sekunden trennten. Der Drittplatzierte Felipe Massa konnte mit seinem Ferrari die Pace der Silberpfeile nicht mitgehen und kam erst 1:09,114 Minuten später ins Ziel als der Sieger.


Wie schnell die Piloten von McLaren-Mercedes unterwegs waren, zeigt insbesondere, dass der Viertplatzierte Giancarlo Fisichella (Renault) bereits eine Runde Rückstand aufwies und von Alonso als auch Hamilton überrundet war. Renault konnte mit dem starken Fisichella zeigen, dass sich die französische Marke nach den ersten, eher enttäuschenden Rennen wieder auf dem Weg der Besserung befindet.
{ad}
Mit einer 1-Stopp-Strategie unterwegs waren die zwei BMW-Piloten Robert Kubica und Nick Heidfeld, die auf den Plätzen 5 und 6 die Ziellinie überquerten; so war Heidfeld wieder einmal der beste Deutsche. Nico Rosberg fuhr mit seinem Williams längere Zeit hinter Heidfeld, doch nach seinem ersten Boxenstopp blieb Rosberg im Verkehr stecken und verlor wertvolle Plätze, so dass es am Ende nur noch für Rang 12 reichte. Dafür holte Williams-Teamkollege Alex Wurz mit seiner 1-Stopp-Strategie den siebten Platz und damit seit langer Zeit einmal wieder Punkte in der Formel 1.

Der letzte Punkt ging an Kimi Räikkönen im Dienste von Ferrari. Nach einem Trainingsunfall konnte der Finne nur noch von Position 15 starten. Bei seiner Aufholjagd machte der Iceman dann sogar 8 Ränge gut; am Ende reichte es allerdings nur für den 8. Platz. Die schnellste Rennrunde lieferte übrigens Fernando Alonso (McLaren-Mercedes) mit 1:15,284 Minuten in der 44. von insgesamt 78 Runden.


Die Ergebnisse des GP von Monaco:

1. Fernando Alonso (McLaren-Mercedes) in 1:40:29,329 Stunden
2. Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) + 4,095 Sekunden
3. Felipe Masse (Ferrari) + 69,114 Sekunden
4. Giancarlo Fisichella (Renault) 1 Runde zurück
5. Robert Kubica (BMW-Sauber) 1 Runde zurück
6. Nick Heidfeld (BMW-Sauber) 1 Runde zurück
7. Alex Wurz (Williams) 1 Runde zurück
8. Kimi Räikkönen (Ferrari) 1 Runde zurück
9. Scott Speed (Toro Rosso) 1 Runde zurück
10. Rubens Barrichello (Honda) 1 Runde zurück
11. Jenson Button (Honda) 1 Runde zurück
12. Nico Rosberg (Williams) 1 Runde zurück
13. Heikki Kovalainen (Renault) 2 Runden zurück
14. David Coulthard (Red Bull) 2 Runden zurück
15. Jarno Trulli (Toyota) 2 Runden zurück
16. Ralf Schumacher (Toyota) 2 Runden zurück
17. Takuma Sato (Super Aguri) 2 Runden zurück
18. Anthony Davidson (Super Aguri) 2 Runden zurück
19. Christijan Albers (Spyker) 8 Runden zurück


Nicht gewertet:

Vitantonio Liuzzi (Toro Rosso) mit 1 Runde
Mark Webber (Red Bull) mit 17 Runden
Adrian Sutil (Spyker) mit 53 Runden


Aktuelle Fahrerwertung nach dem 5. WM-Lauf:*

1. Fernando Alonso (McLaren-Mercedes) mit 38 Punkten
2. Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) mit 38 Punkten
3. Felipe Massa (Ferrari) mit 33 Punkten
4. Kimi Räikkönen (Ferrari) mit 23 Punkten
5. Nick Heidfeld (BMW-Sauber) mit 18 Punkten
6. Giancarlo Fisichella (Renault) mit 13 Punkten
7. Robert Kubica (BMW-Sauber) mit 12 Punkten
8. Nico Rosberg (Williams) mit 5 Punkten
9. David Coulthard (Red Bull) mit 4 Punkten
10. Jarno Trulli (Toyota) mit 4 Punkten
11. Heikki Kovalainen (Renault) mit 3 Punkten
12. Alex Wurz (Williams) mit 2 Punkten
13. Takuma Sato (Super Aguri) mit 1 Punkt
14. Ralf Schumacher (Toyota) mit 1 Punkt

[I]* Bei Punktgleichstand werden die Platzierungen der einzelnen WM-Läufe mit bewertet[/I]


Aktuelle Konstrukteurswertung nach dem 5. WM-Lauf:*

1. McLaren-Mercedes mit 76 Punkten
2. Ferrari mit 56 Punkten
3. BMW-Sauber mit 30 Punkten
4. Renault mit 16 Punkten
5. Williams mit 7 Punkten
6. Toyota mit 5 Punkten
7. Red Bull mit 4 Punkten
8. Super Aguri mit 1 Punkt

[I]* Bei Punktgleichstand werden die Platzierungen der einzelnen WM-Läufe mit bewertet[/I]

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Sonstige-News
DTM: Mika Häkkinen gewinnt turbulentes Rennen

DTM: Mika Häkkinen gewinnt turbulentes Rennen

Der finnische Mercedes-Benz-Pilot Mika Häkkinen gewann ein äußerst turbulentes DTM-Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz. Für den ehemaligen Formel-1-Weltmeister ist es der zweite Sieg in der DTM. „Ich fühle …

Formel 1: Ferrari siegt - Hamiltons Traum geht weiter

Formel 1: Ferrari siegt - Hamiltons Traum geht weiter

Nach 65 actionreichen Runden auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona gewann Ferrari-Pilot Felipe Massa den Großen Preis von Spanien vor dem englischen Neustar Lewis Hamilton und Fernando Alonso; beide im …

DTM: Herzschlag-Finale in Oschersleben

DTM: Herzschlag-Finale in Oschersleben

63.000 Zuschauer verfolgten ein turbulentes DTM-Rennwochenende in der Motorsport-Arena Oschersleben, bei dem am Ende nur Vorjahreswagen und ein Zweijahreswagen die ersten drei Plätze unter sich ausmachten. …

DTM: Ekström siegt im Audi nach Horror-Crash

DTM: Ekström siegt im Audi nach Horror-Crash

Bei Kaiserwetter in der Kurpfalz erlebten 101.000 Zuschauer ein packendes DTM-Auftaktwochenende auf dem Hockenheimring. Der erste Sieger des Jahres 2007 heißt Mattias Ekström. Der Audi-Pilot und DTM-Champion …

Formel 1: Ferrari schlägt zurück - Heidfeld erneut Vierter

Formel 1: Ferrari schlägt zurück - Heidfeld erneut Vierter

In der Wüste blühte Felipe Massa beim Grand Prix von Bahrain richtig auf. Nach dem Erreichen der Pole-Position gab der brasilianische Ferrari-Pilot die Führung, außer bei den Boxenstopps, nicht mehr aus der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo