G-Power BMW M6 Gran Coupé: Pulsbeschleunigung mit 740 PS

, 27.10.2014


Luxuriöse Eleganz und dazu die brutale Kraft von 740 PS: Das neue G-Power BMW M6 Gran Coupé geht keine Kompromisse ein. Vielmehr weiß G-Power noch einen draufzusetzen und nutzt das ab Werk brachliegende Potenzial für seine Anhebung der Maximalleistung, um das viertürige Coupé in neue Performance-Dimensionen jenseits der 300 km/h zu schießen. Selbstredend, dass der Tuner ebenfalls das Fahrwerk optimierte, um den Spaß beim Kurvenwildern zu steigern.


Das starke Design ließ G-Power unberührt; denn die außergewöhnliche Sportlichkeit sieht jeder dem Fahrzeug bereits in der Serie an, bei dem sich die elegante Form mit einer konsequent auf Dynamik ausgerichteten Linienführung voller Vorwärtsdrang an die Straße schmiegt. Um den Puls zu beschleunigen, verwandelte G-Power den V8-Motor mit TwinPower-Turbo in ein brachiales Kraftwerk, das vor Stärke nur so strotzt.

Grundlage für die elektronische Leistungssteigerung ist die Tatsache, dass G-Power im Gegensatz zum Hersteller keine kompromissbehaftete Standardsoftware, sondern eine individuell auf den Motor zugeschnittene Lösung anbieten kann, bei der sämtliche Diagnose- und Schutzfunktionen des originalen Motorsteuergeräts erhalten bleiben.

Mittels des „G-Power Bi-Tronik 5 V4“-Tuningkits steigt die Leistung von serienmäßigen 560 PS und 680 Nm auf 740 PS und 975 Nm, die bei 4.800 Touren anliegen. Das ist ein deutliches Plus von 180 PS und 295 Nm. Von dieser Modifikation profitieren selbstverständlich die Fahrleistungen: Der Sprint von 0 auf 200 km/h ist jetzt in nur 10,5 Sekunden erledigt und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 300 km/h. Den Wert von 0 auf Tempo 100 gibt G-Power nicht an; in der Serie sind es nur 4,2 Sekunden.

Verantwortlich für diese Power sind eine optimierte Motorelektronik und ein reduzierter Staudruck der Abgasanlage. Das beginnt mit Downpipes, inklusive Sportkats, und endet bei dem komplett in Titan gefertigten Abgassystem bestehend aus einem 4-Rohr-Sportendschalldämpfer sowie Link-Pipes aus Titan mit integrierten Resonatoren. Zusätzlich zur Leistungssteigerung verleiht das Titan-Abgassystem von G-Power dem BMW M6 Gran Coupé einen voluminösen und kraftvollen Sound und spart dabei gleichzeitig noch ca. 12 Kilogramm Gewicht gegenüber der Serienabgasanlage ein. Alternativ gibt es die Abgasanlage auch mit vier Carbon-Endrohren.


Fahrwerksseitig fällt dem Betrachter als erstes der 21 Zoll große „G-Power Hurricane RR“-Schmiederadsatz ins Auge, den die Macher mit Michelin-Reifen im Format 255/30 ZR 21 an Vorderachse und in der Dimension 295/25 ZR21 an der Hinterachse bestückten. Durch das für G-Power typische Doppelspeichen-Design setzen die Räder unübersehbare Akzente am elegant geformten Body des BMW M6 Gran Coupés. Unterstützt wird das Fahrverhalten zusätzlich von einem in Höhe und Druckstufe einstellbaren „G-Power GM6-RS“-Gewindefahrwerk.

Auch die Negativbeschleunigung kommt nicht zu kurz; denn selbst ohne Leistungssteigerung kann die Serienbremsanlage bei hoher Belastung an Bremskraft verlieren. Mit sechs Bremskolben und 420 Millimeter großen Bremsscheiben an der Vorderachse ermöglicht die neue Bremsanlage eine wesentlich höhere Bremsleistung als die Serienbremsanlage. Zusätzlich reduziert die Keramik-Bremsanlage von G-Power die ungefederte Masse gegenüber den Bremsanlagen mit Stahl-Bremsscheiben um bis zu 50 Prozent. Eine deutliche Verbesserung des Handlings und der Kurvenlage ist die Folge.

Neben den Leistung und Performance steigernden Maßnahmen veredelte G-Power den Innenraum des BMW M6 Gran Coupés komplett. Exklusive Accessoires wie ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad oder spezielle Instrumente werten den Innenraum ebenso auf wie eine noble Carbon-Leder-Ausstattung. Wo immer möglich, bezogen die Macher die Kunststoffoberflächen des serienmäßigen M6-Cockpits mit High-Tech-Verbundwerkstoffen oder weichem Leder/Alcantara. Als besonderes Highlight erweisen sich die über den gesamten Innenraum verteilten und beleuchteten „G-Power“-Logos.

Der Tuner rundet die Maßnahmen durch eine hochwertige Multimedia-Ausstattung ab, die keine Wünsche offen lässt. Neben einem leistungsstarken Audio-System sorgen elektrisch ausfahrbare iPads in den Rücklehnen der Vordersitze, ein aus dem Dachhimmel absenkbarer Hauptmonitor und ein Apple iMac mit Apple TV für Zerstreuung oder Produktivität - je nach den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden.

Der Preis für den 21-Zoll-Schmiederadsatz „G-Power Hurricane“ mit „Michelin Pilot Sport“-Bereifung beträgt 9.103,37 Euro. Das Gewindefahrwerk kostet 2.827,44 Euro, während G-Power den Preis der Keramik-Bremsanlage für die Vorderachse mit 17.208 Euro angibt. Die Leistungssteigerung erleichtert das Konto um 19.545,27 Euro. Das Basisfahrzeug ist bei BMW ab 128.800 Euro zu haben.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

27.10.2014

Das Gerät war bei GRip und da war die Rede von 750 PS und in unter 10 Sekunden von 0 auf 200 KmH

29.10.2014

Bei uns im Artikel stehen die Daten, die G-Power angibt.

29.10.2014

Bei Grip war Herr Kuchenbäcker von GPower dabei und der sprach von 750 PS

29.10.2014

Wir bleiben bei den Daten, die G-Power an die Presse herausgab.

30.10.2014

Auf der Offiziellen G Power Seite ist die Rede von ZIRKA 740 PS und ZIRKA 975 Nm ....


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW M4 DTM Champion Edition 2014

BMW M4 DTM Champion Edition: Mit Adrenalin geladen

Was für eine Karriere: Der neue BMW M4 feierte in diesem Jahr sein Debüt bei der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) und fuhr direkt den ersten Titel ein. Bereits im achten von zehn Rennen sicherte sich Marco …

Vorsteiner BMW M6 Black Sapphire

Vorsteiner BMW M6 Black Sapphire: Schwärzer als Schwarz

Wenn ein Serien-BMW M6 vom Hof rollt, sind bereits viele beeindruckt und lauschen gespannt. Ein V8-Motor mit 4,4 Litern Hubraum, der mal eben lockere 560 Pferdestärken bereitstellt und dabei mit 680 Nm an …

GSC German Special Customs BMW i8 iTron

GSC BMW i8 iTron: Jetzt wird der Revolutionär …

In nur 4,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100, eine Top-Speed von 250 km/h und dazu der Durchschnittsverbrauch eines Kleinwagens: der BMW i8 revolutioniert das Sportwagen-Segment. Doch es war nur eine Frage der …

DD Customs BMW X6 M

DD Customs BMW X6 M: Ein Statement von Kraft und Macht

Noch Ende 2014 ist es soweit: der neue BMW X6 kommt auf den Markt. Doch zuvor haut DD Customs noch einen echten Kracher raus und nahm den noch aktuellen, bereits ab Werk 555 PS starken BMW X6 M unter seine …

BMW X6 (F16)

BMW X6 (2015): Alle Details - jetzt setzt das …

Damit hatte kaum jemand gerechnet: 2008 kam der BMW X6 auf den Markt, eine markante Mischung aus SUV und Coupé mit einem luxuriösen Innenraum und richtig Performance. Viele sahen einen Flop, doch der BMW X6 …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo