Honda Mean Mower: Rasenmäher schneller als ein Audi R8

, 03.04.2014


Verabschieden wir uns vom Bild, dass Rasenmäher in einem grünen Idyll mit dem typischen Sound ihre Runden drehen. Es geht richtig brachial: den Helm aufgesetzt, den Rasenmäher angelassen und Gas gegeben. Der Honda Mean Mower beendet beim Rekordversuch am 08.03.2014 im spanischen Tarragona seinen Vortrieb erst bei 187,6 km/h. Neuer Weltrekord und mehr als 45 km/h schneller als die alte Bestmarke.


Jetzt ist es offiziell: Der Honda Mean Mower ist der schnellste Rasenmäher der Welt. Der Lauf fand unter dem kritischen Blick des offiziellen „Guinness World Records“-Rekordrichters auf der Idiada-Teststrecke statt. Um das Guinness-Regelwerk zu erfüllen, musste der Rasentraktor die 100 Meter lange Messstrecke innerhalb einer Stunde in beiden Richtungen absolvieren. Als Rekordzeit wurde die Durchschnittsgeschwindigkeit aus beiden Läufen ermittelt. Zudem musste der Honda Mean Mower tatsächlich Rasen mähen und wie ein Rasenmäher aussehen. Auch diese beiden Kriterien erfüllte der Honda-Rasenmäher mit Erfolg.

Mit einem Leergewicht von 140 Kilogramm, 96 Nm Drehmoment und einem beeindruckenden Leistungsgewicht von rund 540 PS pro Tonne beschleunigt der Honda Mean Mower in geschätzten vier Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dieser Beschleunigung ist der Rasenmäher sogar schneller als ein 430 PS starker Audi R8 4.2 V8, der 4,6 Sekunden für den klassischen Sprint benötigt.

Hinter dem Mean Mower steckt die Idee, die Innovationskraft von Honda auf besondere Weise greifbar zu machen, gleichzeitig die Motorsport-Gene der Marke zu unterstreichen, aber auch zu zeigen, dass Honda mehr als nur Autos produziert. Entwickelt und gebaut wurde der Mean Mower vom Team Dynamics, dem Honda-Partner in der britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC).

Als Basis des Honda Mean Mower diente der Rasentraktor Honda HF2620. Ihm verpasste das Team ein komplett neues, aus 4130 Chromoly-Stahl gefertigtes Chassis und damit eine robuste, aber gleichzeitig sehr leichte Plattform. Die Honda VTR Firestorm spendierte den 1.000-cm³-Motor, während das Fahrwerk und die Reifen von einem Honda ATV stammen. Die Bremsen und einige andere Komponenten kommen ebenfalls vom Motorrad, die meisten Teile wurden dem Mean Mower jedoch „auf den Leib geschneidert“.


An der Entwicklung waren auch die beiden Fahrer des Honda Yuasa Racing Teams, der dreifache BTCC-Sieger Matt Neal und der amtierende Champion Gordon Shedden, beteiligt. Ihrer Anregung ist das paddelgeschaltete Sechsganggetriebe zu verdanken. Zudem verfügt der Honda Mean Mower über einen maßgeschneiderten Cobra-Sportsitz, eine Scorpion-Auspuffanlage und die Zahnstangenlenkung des Morris Minors, eines britischen Oldtimers.

Zum Auftrag gehörte außerdem, dass der Mean Mower Gras mähen kann - und zwar schnell. Zwei Elektromotoren auf dem Mähdeck bringen den 3 Millimeter dünnen Stahl-Mähfaden auf erstaunliche 4.000 U/min. Damit kann der Mean Mower bis zu einer Geschwindigkeit von rund 24 km/h Gras schneiden - etwa doppelt so schnell wie das Ursprungsmodell, der HF2620.

Bei allem Tuning galt es dennoch, die Optik des Mean Mowers so nah wie möglich am Original zu halten. Dazu tragen unter anderem das aus Glasfaser gefertigte Mähdeck und der umfunktionierte Grasfangsack bei. Letzterer beherbergt jetzt den Tank, einen Hochleistungs-Ölkühler und ein zweites Kühlwassersystem.

Selbstverständlich kam die Sicherheit bei der Entwicklung des Mean Mowers nicht zu kurz. Ziel der Entwickler war es, maximale Stabilität zu erreichen. Für optimale Balance sorgen ATV-Räder. Extrem weiche Reifen bieten derweil auf Asphalt den perfekten Grip und ermöglichen ein gutes Handling.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Abt Sportsline Audi RS Q3

Abt Audi RS Q3: SUV-Spektakel auf der Überholspur

Jetzt beginnt der SUV-Spaß erst richtig: Abt Sportsline verwandelt den kompakten Audi RS Q3 in eine kleine Rakete. 310 PS ab Werk stellen durch aus eine Ansage dar. Doch für das Leben auf der Überholspur …

Audi TT quattro Sport Concept

Audi TT quattro Sport Concept: Heiße Vorhut mit …

420 PS aus nur 2,0 Litern Hubraum und nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h - das ist eine klare Ansage. Der Audi TT quattro Sport Concept stellt eine extreme Fahrmaschine dar, die das technisch Mögliche des …

Audi TTS 2015

Audi TT 2015: Alle Details und Fotos der 3. Generation

Im Herbst 2014 ist es soweit - dann kommt der neue, bereits mit Spannung erwartete Audi TT auf den Markt. Die nunmehr dritte Generation des kompakten Sportwagens startet als Audi TT und TTS direkt zu Beginn …

Abt Sportsline Audi RS6-R Avant

Abt Audi RS6-R Avant: Elite(be)förderung mit 730 PS

Für eine mächtige Überraschung ist Abt Sportsline immer gut und legt beim Audi RS6 Avant noch einmal deutlich nach: 730 PS und 920 Nm maximales Drehmoment befördern die Insassen in neue Sphären. Hier steht …

Audi TT 2014

Audi TT 2014: Scharf wie nie - das ist der neue Sportwagen

Von vielen Autoenthusiasten bereits mit Spannung erwartet, startet noch 2014 die dritte Generation des Audi TT durch, die ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2014 - 16.03.2014) feiert. …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte Empfehlung ist
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte …
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert sich
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne elektrische Hilfe
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne …
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo