Infiniti Q50 Eau Rouge Concept: Kampfansage mit Formel-1-Support

, 07.01.2014


Richtig sportlich könnte die Zukunft von Infiniti werden. Legten die Japaner erst kürzlich den neuen Q50 auf, folgt nun als Designvision „Q50 Eau Rouge Concept“, eine High-Performance-Version der Sport-Limousine. Dank der engen technischen Zusammenarbeit mit dem Formel-1-Team „Red Bull Racing“ und Weltmeister Sebastian Vettel, kann Infiniti dabei aus den Vollen schöpfen und beispielsweise ausgefeilte Aerodynamik-Elemente des Rennwagens auf ein Straßenmodell übertragen. Seine Weltpremiere feiert der Infiniti Q50 Eau Rouge Concept auf der Detroit Auto Show (13.01.2014 - 26.01.2014).


Bereits 2013 teilte Infiniti mit, dass die gemeinsame Entwicklungsarbeit an zukünftigen Infiniti-Straßenmodellen eine aktive Rolle von Sebastian Vettel vorsieht. Den Infiniti Q50 Eau Rouge Concept prägt ein auffälliges Design, das angriffslustiger nicht ausfallen könnte. Wichtige Karosseriekomponenten wurden dabei nach aerodynamischen Gesichtspunkten neu gestaltet und in Carbon ausgearbeitet.

Der Infiniti Q50 Eau Rouge, benannt nach einer berühmten Kurvenkombination der Rennstrecke Spa-Francorchamps in Belgien, ist flacher und breiter als das Serienmodell - lediglich die Form des Daches und der Türprofile behielten die Macher vom Produktionsfahrzeug bei. Das Aufsehen erregende Design besticht durch kraftvolle Präsenz, Raffinesse und dezente Hinweise auf seine gesteigerte Performance.

Die Kernelemente des Infiniti Q50 Eau Rouge bilden das tiefliegende Luftleitelement, ein Heckdiffusor und dynamisch gezeichnete Seitenschweller - alles aus Carbon. Selbst das Dach und die Außenspiegelgehäuse bestehen aus dem Hightech-Werkstoff. 21-Zoll-Schmiedefelgen und das Doppelrohr-Sportauspuffsystem unter dem großen integrierten Heckspoiler ergänzen das Paket.


„Das Design zeigt einige Elemente, die charakteristisch für die Formel 1 sind. So haben etwa die Frontflügeleinheit und die Aerodynamikpartie am Heck Anleihen am RB9 Rennfahrzeug genommen“, teilt Infiniti Executive Design Director Alfonso Albaisa mit.

Die neuen Leistungsdaten des Q50 Eau Rouge Concept teilte Infiniti noch nicht mit. In der Serie mischt der hinterradangetriebene Infiniti Q50 3.5h als Topmodell die Straßen auf. Dem 222 kW/302 PS starken V6-Triebwerk wird ein leistungsstarker elektrischer Zusatzantrieb mit 50 kW/67 PS, der dem Hauptantrieb genau dann ein Extra-Drehmoment verleiht, wenn es gebraucht wird.

Daraus resultiert eine Gesamtleistung von 268 kW/364 PS, die einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in 5,1 Sekunden ermöglicht. Der Vortrieb endet bei 250 km/h. Das übertrifft sogar den Infiniti M35h, der derzeit als Hybrid-Fahrzeug mit der weltweit höchsten Beschleunigung im Guinness-Buch der Rekorde geführt wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Infiniti-News
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel testete für Infiniti Autos auf dem Circuit Paul Ricard.

Sebastian Vettel: Wenn der Formel-1-Pilot heimlich …

In weniger als 24 Stunden nach seinem zweiten Platz beim Formel-1-Rennen in Monaco befand sich der dreifache Weltmeister Sebastian Vettel bereits wieder auf der Rennstrecke: Diesmal jedoch im Dienste von …

Infiniti FX Black and White Edition

Infiniti FX Black and White Edition: Edle Verführung …

Der eine in strahlendem Weiß, der andere in tiefem Schwarz - dieser Infiniti FX vereint noch stilvoller die Anmut eines Sportwagens mit der muskulösen Statur eines SUV. Jetzt feiert der japanische …

Infiniti führt neue Modellbezeichnungen ein

Infiniti führt neue Modellbezeichnungen ein

Infiniti führt eine neue Nomenklatur für seine Modellpalette ein. Die modifizierte Systematik in der Namensgebung soll einen zentralen Schritt auf dem Weg zu einer größeren Markenpräsenz im Premium-Segment …

Infiniti M35h Business Edition

Infiniti M35h Business Edition: Berufs-Sportler mit …

Wer sagt, dass sich im Berufsalltag bei Autofahrten sportlicher Fahrspaß mit der Effizienz eines Vollhybriden nicht vereinen lassen? Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden, bringt Infiniti …

Infiniti M - Modelljahr 2013

Infiniti M 2013: Japanischer Luxus mit noch mehr Ausstattung

Infiniti steht für sportlichen Luxus. Jetzt geht die M-Baureihe mit noch mehr Serienausstattung und einem weiteren Plus an Komfort an den Start. Das Modelljahr 2013 entspricht dem vielfachen Wunsch nach …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo