Jaguar XF und XJ AWD: Mit neuer V6-Power auf allen Vieren

, 03.09.2012


Anfang 2013 bringt Jaguar in Deutschland seine neuen Allradmodelle der Luxus-Limousinen XF und XJ auf den Markt, die für eine optimale Traktion unter allen Fahrbahn- und Wetterbedingungen sorgen sollen. Für mehr Power und Downsizing in seiner schönsten Form sorgt ein V6-Kompressor-Motor mit 340 PS. Die Preise für die ab sofort bestellbaren V6-Versionen betragen für den Jaguar XF 54.000 Euro und für den Jaguar XJ Premium Luxury 86.400 Euro. Die Preise für Allrad-Modelle will Jaguar zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.


Vor allem die neuen Allradmodelle profitieren von den Stärken des 340 PS starken Motors, der eine spezifische Leistung von 113,5 PS/Liter in die Waagschale wirft. Zugleich stellt das Aggregat zwischen 3.500 und 5.000 U/min konstant 450 Nm Drehmoment bereit. Bereits bei knapp über 2.000 U/min lassen sich 400 Nm abrufen. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h benötigt der Jaguar XF/XJ 3.0 V6 Kompressor AWD 6,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist in beiden Fällen auf 250 km/h elektronisch limitiert.

Dem neuen 3.0 Liter V6 zur Seite gestellt ist das Achtstufen-Automatikgetriebe von ZF und - erstmals in Kombination mit einem Jaguar Benzinmotor - das „Intelligent Stop/Start-System“, das den Verbrauch im kombinierten EU-Fahrzyklus um bis zu sieben Prozent senkt. Der neue Jaguar XF/XJ 3.0 V6 Kompressor benötigt im Durchschnitt 9,4 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 224 g/km entspricht. Beim allradangetriebenen Jaguar XF/XJ 3.0 V6 Kompressor AWD sind es im Mittel 9,8 l/100 km (CO2-Ausstoß 234 g/km).

Das neue Allradgetriebe verbindet die Vorteile eines Heckantriebes mit den zusätzlichen Sicherheitsreserven eines Allradantriebs. Auf trockener Fahrbahn wird das Drehmoment zu 100 Prozent auf die Hinterachse geleitet. Bei Schlupf entsteht eine Kraftverteilung von bis zu 50:50. Der von Jaguar unter Einbeziehung der großen Expertise von Land Rover entwickelte Allradantrieb soll das Einsatzspektrum der Jaguar XF und XJ Limousinen speziell im Herbst und Winter entscheidend erhöhen.

Die Kontroll-Algorithmen des aktiven Allradantriebes sind darauf trainiert, nicht erst beim Auftreten von Schlupf einzugreifen, sondern abreißende Haftung bereits im Ansatz zu erkennen. Daher wird - wann immer sich eine potentiell instabile Fahrsituation anbahnt -präventiv Drehmoment nach vorne verlagert.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Jaguar XJ Diamond Edition

Jaguar XJ Diamond Edition: Zum Jubiläum der Queen …

Seit 60 Jahren sitzt die britische Queen Elisabeth II. auf dem Thron und gilt als Institution Großbritanniens. Zu Ehren des diamantenen Jubiläums der beliebten Monarchin legt die britische Edelmarke Jaguar …

Kraftvoll und leistungsstark - der Jaguar XKR ist eine echte Raubkatze.

Jaguar XKR Special Edition 2012: Noch mehr Luxus

Kraftvoll und leistungsstark - der Jaguar XKR ist eine echte Raubkatze, die sich jetzt in einer neuen „Special Edition“ noch edler präsentiert. Die limitierte XKR Special Edition bietet neben einer …

Jaguar F-Type

Jaguar F-Type: Neuer Sportwagen attackiert Porsche …

Jaguar bringt voraussichtlich ab Mitte 2013 mit dem F-Type einen komplett neuen Sportwagen auf den Markt, der gegen Porsche Boxster & Co. antreten soll. Der als zweisitziger Roadster konzipierte neue F-Type …

Jaguar XF Sportbrake

Jaguar XF Sportbrake: Der britische Sportkombi im Detail

Wie ein eleganter Luxus-Laster aussehen kann, zeigt Jaguar mit dem neuen XF Sportbrake. Der neue Sportkombi soll ab Herbst 2012 mit einem Mix aus modernem britischen Luxus, kraftvoller Eleganz, einem …

Mit den neuen Sport- und Speed-Packs schärft Jaguar die Krallen des Jaguar XJ.

Jaguar XJ: Mit Sport- und Speed-Pack zu neuem …

Der große Jaguar XJ ist die Raubkatze unter den Luxus-Limousinen, vereint er doch exquisiten Luxus mit der puren Kraft von bis zu 510 PS. Mit den neuen Sport- und Speed-Packs schärft Jaguar nun die Krallen …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo