Jaguar XK 3.5 Cabrio: Limitiertes Open-Air-Vergnügen mit Preisvorteil

, 20.03.2008

Rechtzeitig zur neuen Cabrio-Saison legt Jaguar eine auf 300 Einheiten limitierte Sonderedition des XK Cabrio mit dem 3,5 Liter großen V8-Motor auf. Im Preis von 86.100 Euro enthalten sind sonst aufpreispflichtige Ausstattungsmerkmale, wie zum Beispiel Metallic-Lack, Park Distance Control (akustische Einparkhilfe) und das regulär für 4.500 Euro offerierte Luxus-Sport-Paket. Insgesamt erhalten Kunden einen Preisvorteil von 11.690 Euro gegenüber einem gleich ausgestatteten Modell mit dem 4,2-Liter-Triebwerk.


Das Sondermodell verbindet die aufregenden Linien einer leichten Aluminium-Karosserie mit einem geschmeidigen V8-Triebwerk. Der 32-Ventiler mit vier oben liegenden Nockenwellen mobilisiert 258 PS ein maximales Drehmoment von 335 Nm bei 4.200 U/min. Damit beschleunigt das Jaguar XK 3.5 Cabrio in 7,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h. Geschaltet wird über ein 6-Stufen-Automatikgetriebe samt Schaltwippen am Lenkrad.


Mit 15 Lack- und 7 Verdeckfarben, drei verschiedenen Interieur-Paneelen (Holz oder Aluminium), vier Interieur-Farbkombinationen und drei Felgendesigns kann Jaguar bei diesem Spezialangebot auch individuellste Kundenwünsche erfüllen, zumal sich alle weiteren für die XK-Baureihe verfügbaren Einzeloptionen ordern lassen. Dazu gehören 20-Zoll-Räder, Ivory-Leder, ein Premium-Sound-System oder die radargestützte Geschwindigkeitsregelung ACC (Active Cruise Control).

 

Das Jaguar XK 3,5 Liter Cabriolet steht ab Werk auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen vom Typ „Venus“ und verfügt wie alle XK-Modelle über eine elektronische Stabilitätskontrolle (DSC) und das ebenfalls elektronisch gesteuerte CATS-Fahrwerk (Computer Active Technology Suspension).




Im Innenraum lockt das Luxus-Sport-Paket mit edlem Soft-Grain-Leder für Sitze, Türen, Armaturentafel und Mittelkonsole. Die Sitze lassen sich 16-fach elektrisch verstellen, die Sitzheizung in drei und die Lendenwirbelstützen in vier Stufen variieren. Eine Bluetooth-Schnittstelle zum drahtlosen Betrieb eines kompatiblen Mobiltelefons, ein DVD-Navigationssystem mit einem 7 Zoll großen Touchscreen-Monitor und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik gehören ebenfalls zum üppig geschnürten Gesamtpaket.

Das rundum gefütterte, dreilagige Stoffverdeck bietet beste Dämmung gegen Wind- und Fahrgeräusche. Es lässt sich in 18 Sekunden per Knopfdruck öffnen oder schließen. Beim Absenken verschwindet das Dach unter einer Aluminiumabdeckung. Falls nötig, ist dies auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeiten von 16 km/h möglich.


Dank des Monocoque-Chassis aus geklebtem und genietetem Aluminium ist die Karosserie des XK Cabriolet wesentlich leichter und steifer als das Stahlpendant des Vorgängermodells. Gegenüber der geschlossenen Coupé-Version kommt es daher ohne zusätzliche Versteifungen aus. Im Falle eines drohenden Überschlages schützen zwei automatisch ausfahrende Überrollbügel aus Aluminium die Insassen vor Verletzungen.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

20.03.2008

Tiefer!!!

20.03.2008

Also nun bin ich mir fast sicher: einen "normalen XK" gibt es gar nicht mehr - jeder scheint als Sondermodell verkauft zu werden! -> man kann auch solche Vokabeln überstrapazieren :stopp: :# BeezleBug

21.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Also nun bin ich mir fast sicher: einen "normalen XK" gibt es gar nicht mehr - jeder scheint als Sondermodell verkauft zu werden! -> man kann auch solche Vokabeln überstrapazieren :stopp: :# [/B][/QUOTE] Scheint wirklich so zu sein. Verkauft sich der XK so schlecht, dass Jaguar so viele Sondermodelle auflegen muss?

22.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B]Verkauft sich der XK so schlecht, dass Jaguar so viele Sondermodelle auflegen muss? [/B][/QUOTE] Ich habe den Eindruck, Jag setzt i.M. alles auf eine Karte. Und die heißt XF! Kuck dir z.B. die Werbekampange an: Jag hat z.B. letzte Woche 4 komplette Seiten der Financial Times Deutschland für den XF gekauft (und zwar die Seiten 1,2, 7,8) - wenn das alleine kein 6-stelliger-Betrag war, fress ich einen Besen..... BeezleBug

23.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Ich habe den Eindruck, Jag setzt i.M. alles auf eine Karte. Und die heißt XF! Kuck dir z.B. die Werbekampange an: Jag hat z.B. letzte Woche 4 komplette Seiten der Financial Times Deutschland für den XF gekauft (und zwar die Seiten 1,2, 7,8) - wenn das alleine kein 6-stelliger-Betrag war, fress ich einen Besen..... [/B][/QUOTE] Hmm, das ist mir auch schon aufgefallen. Mal sehen, ob das nach der Übernahme durch Tata wieder anders wird (wie sieht es da nun eigentlich aus? Haben die Jaguar und Land Rover schon gekauft? Angeblich wurde von denen ja schon die Jaguar F-Type Studie genehmigt).

23.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B]Mal sehen, ob das nach der Übernahme durch Tata wieder anders wird (wie sieht es da nun eigentlich aus? Haben die Jaguar und Land Rover schon gekauft? Angeblich wurde von denen ja schon die Jaguar F-Type Studie genehmigt). [/B][/QUOTE] Nach meinen Infos ist der Vertrag noch nicht unterschrieben (das wäre auch mit Sicherheit durch die Presse gegangen) aber Ford verhandelt wohl nur noch mit Tata. Also wird es nur noch um die Höhe und die Bedingungen (Ford als Motorlieferant, etc.) zu gehen. BeezleBug


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Jaguar XKR Portfolio: Sportlicher Luxus in limitierter Sonderedition

Jaguar XKR Portfolio: Sportlicher Luxus in …

Der Jaguar XKR Portfolio vereint eine markante Erscheinung mit müheloser Kraftentfaltung. Als Cabriolet oder Coupé nur in limitierter Zahl gebaut, kombinieren die XKR Portfolio-Modelle ab Juni 2008 ein …

Jaguar XKR-S: Auf ultimativen Fahrspaß ausgerichtet

Jaguar XKR-S: Auf ultimativen Fahrspaß ausgerichtet

Mit dem neuen XKR-S Coupé präsentiert Jaguar einen leistungsstarken Sportwagen, den die Briten mit dem 4,2 Liter großen V8-Kompressormotor und einer abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h für echte …

Jaguar X-Type: Aufgefrischt in das Modelljahr 2009

Jaguar X-Type: Aufgefrischt in das Modelljahr 2009

Versehen mit einer ganzen Reihe wichtiger Verbesserungen kündigt Jaguar den Modelljahrgang 2009 des X-Types an. Das kompakte Premiummodell erhielt bei der Modellüberarbeitung unter anderem ein aufgefrischtes …

Arden Jaguar XKR AJ 20: Superscharfe Krallen für die Raubkatze

Arden Jaguar XKR AJ 20: Superscharfe Krallen für die …

Der schon starke Jaguar XKR wirkt eher grazil. Arden schärft allerdings der Raubkatze die Krallen und stellt mit dem XKR AJ 20 Coupé der Serie einen muskulösen Look entgegen. Das Fahrzeug avanciert erst …

Jaguar XF: Die neue Ära der britischen Raubkatze

Jaguar XF: Die neue Ära der britischen Raubkatze

Der neue Jaguar XF stellt Konventionen infrage und folgt seinen eigenen Gesetzen. Er verbindet die Leistung eines Sportwagens mit dem Ambiente, dem Platzangebot und dem technologischen Anspruch einer …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo