Jaguar XK / XKR: Neue Spannung mit geschärfter Exklusivität

, 15.05.2011


Eine echte Raubkatze stellt der Jaguar XK / XKR dar. Um den sportlichen und modernen Anspruch der britischen Traditionsmarke zu unterstreichen, erhält der Sportwagen zum Modelljahr 2012 ein geschärftes Design. Der Jaguar XKR-S ist mit einem 550 PS starken 5.0-Liter-V8-Kompressormotor ausgestattet und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Die neuen Jaguar-Modelle stehen ab September 2011 bei den deutschen Händlern.


Katzenhafte Augen für den aktuellen Jaguar XK

Neu geformte „Scheinwerferaugen“ bewirken ähnliche Effekte wie im gelifteten XF. Analog zur Limousine kommen nun auch bei dem als Coupé und Cabriolet erhältlichen Jaguar XK LED-Einsätze für Tagfahr- und Abblendlicht zum Einsatz. Zusammen mit einem größeren Kühlergrill und einem modifizierten Stoßfängerdesign gewinnt so auch hier die Frontansicht weiter an Prägnanz und Spannung. Der Maschengrill des XK ist in Chrom gehalten, der des sportlicheren XKR dagegen in Mattschwarz.

Bei allen neuen XK-Varianten ersetzte Jaguar zum neuen Modelljahr 2012 den bislang vertikalen Luftaustrittsschlitz am vorderen Kotflügel durch eine horizontale Öffnung. Mit einem „Jaguar“-Signet verziert, betont sie das Potenzial des XK. Am Heck erhielt der Kofferraumdeckel eine schlankere Chromzierleiste, was zugunsten der Vereinheitlichung mit den anderen Modellen Platz für den Jaguar-Leaper - die springende Raubkatze - schuf.

Die Top-Variante XKR-S setzt sich durch einen eigenständigen Stoßfänger nochmals deutlich ab und avanciert mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h sowie einer Beschleunigung von 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h zum stärksten Serienfahrzeug der Unternehmensgeschichte. Die im XKR-S serienmäßigen Aufhängungs-Modifikationen bietet Jaguar ebenso wie das Performance-Auspuffsystem in einem optionalen „Dynamic Pack“ für den regulären XKR an.

Alles schwarz - das Black Pack steht nun auch den Saugern offen

Das bislang nur für die 510 PS starken XKR-Modelle erhältliche „Black Pack“ offeriert Jaguar zusätzlich nun auch für die Versionen mit Saugmotor. Beim „Black Pack“ erhalten alle normalerweise mit Chrom überzogenen Details ein mattschwarzes Finish, darunter die 20 Zoll großen Felgen. Im Paket für den XKR enthalten sind außerdem aerodynamische Anbauteile in Wagenfarbe und optionale seitliche Schriftzüge.

 

Die Kabine des XK gestaltete Jaguar zum Modelljahr 2012 noch stimmungsvoller und exklusiver. Unter anderem tragen dazu ein schwarzer Softlack für die Bedienelemente, ein glänzend schwarzes Finish für die Mittelkonsole und eine phosphorblaue Ambientebeleuchtung bei.


Zusätzlich zu den traditionellen Holzfurnieren ist der XK alternativ mit Paneelen in „Dark Linear Aluminium“ erhältlich: Neu ist ferner ein besonders griffsympathisches Lederlenkrad mit Multifunktionstasten. Im XKR-S kommen darüber hinaus ab Werk polierte Edelstahl-Pedale mit eingeprägtem „Jaguar“-Logo hinzu - sie sind für die anderen Modelle als Extra verfügbar.

Neue Performance-Interieurs für den XKR

Der XKR-S (optional für XKR und XK Portfolio) ist mit neuen Performance-Vordersitzen bestückt, die sich durch integrierte Kopfstützen und eine optimierte Seitenführung auszeichnen. Die elektrische 16-Wege-Einstellung der Sitzflächen, Lendenwirbelstütze und Polsterelemente wird um eine Sitzheizung und eine Memory-Funktion ergänzt. Ein auf Wunsch erhältlicher Soft-Grain-Ledersitz in Carbon-Optik samt farblich kontrastierenden Mikrokedern und Nähten unterstreicht das besondere Flair des XKR-S.

Der Dachhimmel ist mit italienischem Leder (Jet Poltrona Frau) ausgeschlagen und optional für alle anderen XK/XKR-Versionen erhältlich. Der Bildschirm des zentral platzierten 7-Zoll-Touchscreens dient zu guter Letzt als Projektionsfläche für die neue Rückfahrkamera des Jaguar XK.

Die neuen Jaguar XK-Modelle sind zu Preisen ab 91.200 Euro für das XK 5.0 V8 Coupé und 99.400 Euro für das Cabriolet erhältlich. Die XKR-Modelle liegen bei 106.200 Euro für das Coupé und 114.400 Euro für das Cabrio. Das neue Spitzenmodell XKR-S wird ab 129.900 Euro angeboten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Jaguar bringt die im Jahre 2010 vorgestellte Studie C-X75 als Hybrid-Supersportwagen in Serie.

Jaguar C-X75: Hybrid-Supersportwagen geht in Serie

Jaguar wagt es: Die Briten bringen die im Jahre 2010 vorgestellte Studie C-X75 als Hybrid-Supersportwagen in Serie. Dazu schloss Jaguar eine Technologie-Partnerschaft mit dem Formel-1-Rennstall Williams F1. …

Der Jaguar XJ glänzt mit einer Mischung aus elegantem Luxus und souveräner Leistungsentfaltung.

Jaguar XJ: Neuer First-Class-Charakter für die große …

Der Jaguar XJ glänzt mit einer Mischung aus elegantem Luxus und souveräner Leistungsentfaltung. Zum Modelljahr 2012 erhält die große Oberklasse-Limousine ein neues Komfort-Paket und weitere Möglichkeiten zur …

Die neuen Scheinwerfergehäuse des Jaguar XF schärfen den angriffslustigen Blick der Raubkatze.

Jaguar XF: Geschärfte Optik mit neuem Sparprogramm

Der Jaguar XF präsentiert sich jetzt noch fortschrittlicher und moderner. So erhielt die sportliche Limousine eine neue Front- und Heckpartie in Anlehnung an die 2007 auf der Detroit Auto Show gezeigten …

Zu Ehren des 50. Geburtstages des Jaguar E-Type: der Jaguar XK Grace und der XKR Pace.

Jaguar XK Grace und XKR Pace: Der Schöne und das Biest

Als Jaguar im März 1961 auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit erstmals den E-Type zeigte, war das - wie wir heute wissen - die Geburt einer Legende. Damals kam der E-Type als Nachfolger des XK. …

Scharf sind die Krallen des bis zu 510 PS starken Jaguar XJ, den Startech veredelte.

Startech Jaguar XJ: Kompromisslose Verführung einer …

Scharf sind die Krallen des bis zu 510 PS starken Jaguar XJ, der ebenso durch seine markanten Linien besticht. Startech schuf für den luxuriösen Briten des Modelljahres 2011 ein neues Sportprogramm, das …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo