Jaguar XKR Special Edition: Die schwarze Raubkatze auf Speed

, 20.02.2010

Zu einem neuen Kraftpaket gebündelt, zeigt der Jaguar XKR Special Edition seine geschärften Krallen. Als Show Car glänzt der XKR auf dem Genfer Automobilsalon (04.03.2010 - 14.03.2010) mit einer auf 280 km/h angehobenen Höchstgeschwindigkeit und einem Styling-Paket, das den zusätzlichen Kraftschub mittels schwarz lackierter Felgen und aerodynamisch optimierter Karosseriedetails optisch unterstreicht. Ab Mai 2010 kommen die Modifikationen als „Black Pack“ und „Speed Pack“ für die regulären XKR Coupés sowohl einzeln als auch in Kombination auf den Markt.


Jaguar XKR Speed Pack

Der im letzten Jahr neu eingeführte AJ-V8 Gen III R-Motor - ein per Kompressor aufgeladenes 5.0 Liter großes V8-Triebwerk mit Benzindirekteinspritzung - bleibt auch weiterhin das starke Herz des Jaguar XKR. Das Aggregat leistet 510 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 625 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in nur 4,8 Sekunden absolviert. Doch anders als im regulären Modell wird der XKR mit „Speed Pack“ nicht mehr elektronisch bei Tempo 250 abgeriegelt, sondern darf seine Kraft nun bis zur 280-km/h-Marke entfalten.

Um sicherzustellen, dass ein mit der zusätzlichen Kraftspritze versehener XKR auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten seine Richtungsstabilität bewahrt, erhält das Power-Coupé einen modifizierten Front-Splitter und - zwecks Erhöhung des Anpressdruckes auf der Hinterachse - einen vergrößerten Heckspoiler. Das computergesteuerte aktive Sperrdifferential stimmten die Briten so ab, dass Lenkbefehle im Hochgeschwindigkeitsbereich so umgesetzt werden, dass sich der Geradeauslauf und damit die Kontrolle für den Fahrer weiter erhöhen.


Von außen lässt sich der Jaguar XKR mit Speed Pack an den in Wagenfarbe lackierten Seitenschwellern und einem identisch lackierten Diffuser erkennen. Die Seitenfenstergrafik, die Maschendraht-Einsätze für die oberen und unteren Kühleröffnungen, die seitlichen Lüftungskiemen und die Kofferraumleiste tragen Zierleisten aus Chrom. Ein weiterer Hingucker sind die optional erhältlichen rot lackierten Bremssättel mit Jaguar „R“-Logo - montiert in 20-Zoll großen Leichtmetallfelgen des Designs „Kasuga.“

 

Die XKR Coupés mit Speed Pack gibt es in sieben Farben, die Teil des „Jaguar Designers’ Choice Programm“ sind und das Potential des Fahrzeugs mehr betonen als dezentere Töne dies täten. Im Einzelnen zur Wahl stehen „Ultimate Black“, „Polaris White“, „Salsa Red“, „Liquid Silver“, „Lunar Grey“, „Kyanite Blue“ und „Spectrum Blue“.


Jaguar XKR Black Back

Mit dem „Black Pack“ lässt sich das immense Leistungspotential des XKR optisch noch deutlicher dokumentieren. Wie beim „Speed Pack“ wählte Jaguar auch für den schwarz akzentuierten XKR exklusive Farben aus, wobei sich das Angebot hier auf drei Töne beschränkt: „Ultimate Black“, „Polaris White“ und „Salsa Red“.

Erst recht zur Attraktion wird der Jaguar XKR Black Pack durch 20 Zoll große, schwarz lackierte Leichtmetallfelgen im Design „Kalimnos“. Ebenfalls in einem dunklen Finish gehalten sind die seitlichen Scheibeneinfassungen, die Kühlergrilleinsätze und die seitlichen Lufteinlassschlitze. Die optionalen Bremssättel bilden mit ihrer roten Lackierung einen markanten Kontrast zu den Rädern. In Wagenfarbe gehaltene Front- und Heckspoiler runden das Optik-Paket ab, zu dem außerdem ein seitlicher XKR-Schriftzug (optional) gehört.


Das Interieur des Jaguar XKR Black Pack besticht durch eine spezielle Trim-Auswahl. So erhalten alle XKR mit dem „Black Pack“ eine gleichfalls schwarze Lederausstattung mit farblich kontrastierenden Nähten. Echte Holzfurniere sind auch im XKR ein wichtiger Bestandteil der Jaguar-typischen Handwerkskunst - in diesem Fall sind es Paneele in dunkler Eiche und Pianolack. Daneben steht noch die betont sportliche Variante von dunklem Aluminium in Maschenoptik zur Wahl.

Die Preise für das Speed Pack und Black Pack

Der Preis für das „Speed Pack“ liegt bei 6.900 Euro, während das „Black Pack“ für 4.700 Euro erhältlich ist. Die Kombination aus „Black Pack“ und „Speed Pack“ kostet 8.900 Euro. Der Jaguar XKR an sich wird zu Preisen ab 104.900 Euro angeboten.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

20.02.2010

Die angehobene Höchstgeschwindigkeit geht in Ordnung. Aber die Optik nicht, meine Meinung


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Jaguar XF 3.0 V6 Diesel Edition: Luxus-Einstieg noch günstiger

Jaguar XF 3.0 V6 Diesel Edition: Luxus-Einstieg noch …

Jaguar ergänzt das Angebot der XF-Baureihe um neue Einstiegsmodelle mit einer attraktiven Preisgestaltung. Der Jaguar XF 3.0 V6 Benziner ist ab sofort bereits ab 44.900 Euro erhältlich und der neue Jaguar XF …

Jaguar XKR GT: Mit 550 PS zurück auf die Rennstrecke

Jaguar XKR GT: Mit 550 PS zurück auf die Rennstrecke

Mit einem 550 PS starken Jaguar XKR GT, der in eine athletische Rennversion verwandelt wurde, möchten die Briten die Rennstrecken der USA erobern. Der Rennwagen entstand als Co-Produktion zwischen Technikern …

Jaguar XF: Von der Damen-Welt zum echten Frauen-Auto gekürt

Jaguar XF: Von der Damen-Welt zum echten Frauen-Auto gekürt

Es wurde immer wieder über das wahre Frauenauto spekuliert. Hier die Antwort: Es ist der Jaguar XF, der in der Gunst der Damenwelt ganz vorne liegt und den erstmals überhaupt vergebenen Titel eines „Women’s …

Arden Jaguar XJ AJ22: Die geschärfte Luxus-Raubkatze

Arden Jaguar XJ AJ22: Die geschärfte Luxus-Raubkatze

Der neue Jaguar XJ zeigt kompromisslos den selbstbewussten Weg der britischen Edel-Marke in die Moderne. An der Spitze steht ein 510 PS starkes V8-Topmodell mit 5,0 Litern Hubraum, das für pure Performance …

Jaguar XF: Attraktive Pakete für sportlich ambitionierte Fahrer

Jaguar XF: Attraktive Pakete für sportlich …

Ab sofort offeriert Jaguar für den XF drei neue Ausstattungspakete, die das Interieur, die Aerodynamik und das Fahrwerk optimieren, um der britischen Raubkatze mehr Stil und das Plus an Dynamik einzuhauchen. …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo