Jaguar XF: Attraktive Pakete für sportlich ambitionierte Fahrer

, 15.10.2009

Ab sofort offeriert Jaguar für den XF drei neue Ausstattungspakete, die das Interieur, die Aerodynamik und das Fahrwerk optimieren, um der britischen Raubkatze mehr Stil und das Plus an Dynamik einzuhauchen. Erhältlich sind die neuen Ausstattungspakete der Luxus-Limousine in Verbindung mit allen drei Ausstattungsstufen (Luxury, Premium Luxury und Portfolio).


Das für 2.700 Euro erhältliche Fahrwerk-Paket umfasst das zuvor exklusiv dem 510 PS starken Jaguar XFR vorbehaltene elektronische Fahrwerksystem „Adaptive Dynamics“. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine kontinuierliche, voll variable Verstellung der Dämpferraten, die je nach Straßenprofil und persönlichem Gasfuß erfolgt.

Im Gegensatz zum bisherigen CATS-System regelt „Adaptive Dynamics“ nicht mehr nur zwischen zwei Grundeinstellungen (hart und weich), sondern weitaus feinfühliger. Ebenfalls Teil des Paketes sind die 20 Zoll großen Leichtmetallräder im Design „Volans“. Ein mit diesem Fahrwerk ausgestatteter Jaguar XF ist zwar nicht ganz so straff abgestimmt wie der extrem sportliche XFR, gewinnt aber dennoch spürbar an Präzision und Agilität.

Das 1.900 Euro teure Aerodynamik-Paket verhilft dem Jaguar XF dank einiger bereits aus dem "R Performance Aerodynamic Pack" bekannten Teile zu einer noch eindrucksvolleren Optik. Zum voluminöseren Frontstoßfänger kommt ein Kühlergrill mit schwarz glänzendem Maschengitter anstelle des sonst obligatorischen Einsatzes in Chrom.


Auf Wunsch bestückt Jaguar für 600 Euro die wie Propellerblätter gebogenen unteren Zierstreben mit LED-Tagfahrlicht. Fertig geschnürt wird das Paket mit markanter geformten Seitenschwellern und einem dezenten Heckspoiler.

Das Interieur-Paket ist, je nach Ausstattungsversion, ab 1.900 Euro erhältlich und glänzt mit den sonst nur für den Kompressor-XFR reservierten Sportsitzen, die sich 18-fach beim Fahrer beziehungsweise 14 Mal beim Beifahrer elektrisch verstellen lassen. Darüber hinaus besitzen die Sportsitze einstellbare Seitenwangen, welche den Halt bei schneller Kurvenfahrt optimieren. Für einen edlen Touch sorgen Holzpaneele in hochglänzendem Piano Black (Klavierlack).

Zusätzlich ist für die Versionen XF Premium Luxury und XF Portfolio mit Interieur-Pack ein schwarzer Velours-Dachhimmel ("Jet") zu ordern. Der Aufpreis für das von sportlichen Fahrern geschätzte Extra beträgt 1.200 Euro beim XF Premium Luxury beziehungsweise 500 Euro beim XF Portfolio.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Jaguar XJL Neiman Marcus Edition: Purer Luxus zum Weihnachtsfest

Jaguar XJL Neiman Marcus Edition: Purer Luxus zum …

Das Weihnachtsgeschäft beginnt, wenn das US-amerikanische Luxus-Kaufhaus „Neiman Marcus“ seinen opulenten Weihnachtskatalog mit vielen edlen Shopping-Ideen herausgibt. Dort findet sich alles, was richtig …

Startech Jaguar XK / XKR: Britische Raubkatze mit sportlichem Luxus

Startech Jaguar XK / XKR: Britische Raubkatze mit …

Die Brabus-Tochter Startech erweitert ihr Programm jetzt auch auf Jaguar und präsentiert mit dem veredelten Jaguar XK / XKR ihre Vorstellung einer geschärften Raubkatze. Neben diskreten sportlichen Retuschen …

Arden Jaguar XKR Cabrio: Wenn 510 PS nicht mehr reichen

Arden Jaguar XKR Cabrio: Wenn 510 PS nicht mehr reichen

Das Jaguar XKR Cabrio stellt mit seinem 5,0 Liter großen und 510 PS starken V8-Motor bereits ab Werk eine echte Raubkatze mit enormer Kraft und hoher Agilität dar, deren Krallen sich durch einen Feinschliff …

Jaguar XJ: Mit der 8. Generation kompromisslos in die Moderne

Jaguar XJ: Mit der 8. Generation kompromisslos in …

Der Jaguar XJ - erstmals 1968 präsentiert - stellt eine feste Größe der britischen Edel-Marke dar. Anfang 2010 kommt die 8. Generation auf den Markt, die angriffslustig mit einer Mischung aus neuem Design, …

Jaguar XKR Goodwood Special: Die Raubkatze im Härte-Test

Jaguar XKR Goodwood Special: Die Raubkatze im Härte-Test

Der Jaguar XKR ist eine echte Raubkatze mit viel Power, die sich optisch von ihren Serienbrüdern durch Änderungen am Exterieur unterscheidet, wie zum Beispiel an der Front Alu-Paneele in Flechtoptik, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo