Jeep Grand Cherokee SRT8: Der stärkste und schnellste Jeep aller Zeiten

, 07.09.2011


Auf pure Performance ausgerichtet ist der neue Jeep Grand Cherokee SRT8, der zugleich stärkste und schnellste serienmäßige Jeep aller Zeiten: Die 470 PS und 630 Nm Drehmoment des 6,4 Liter großen V8-HEMI-Triebwerkes beschleunigen den Offroader in nur 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beenden den Vortrieb erst bei 255 km/h. Das sind Eckdaten, die eher zu einem Sportler passen und nicht unbedingt zu einem Geländewagen. Bei den europäischen Jeep-Händlern wird der neue Grand Cherokee SRT8 im ersten Quartal 2012 erhältlich sein.


Exterieur: Sportliche Aggressivität im robusten Outfit

Das abgesenkte, aggressive Profil des neuen Grand Cherokee SRT8 verbindet den unverwechselbaren Jeep-Charakter mit der typischen SRT-DNA. Mit seiner um 30 Millimeter tiefer gelegten Karosserie, in Wagenfarbe lackierten Radläufen und Seitenverkleidungen, der einteiligen Frontschürze mit integrierten LED-Multifunktions-Tagfahrleuchten sowie einem in Wagenfarbe lackierten Kühlergrill mit schwarzem Hintergrund und Chrom-Einsätzen zeigt der Jeep Grand Cherokee SRT8 den sportlich-aggressiven Look eines Hochleistungs-Sportwagens.

Der in hochglänzendem Schwarz lackierte untere Frontgrill, ein neu gestalteter Frontspoiler mit integrierten Luftkanälen zur Bremsenkühlung und die ebenfalls neue Fronthaube mit zwei mächtigen, schwarz abgesetzten Motorraum-Entlüftungskanälen runden die imponierende Frontansicht des Jeep-Flaggschiffes ab.

Zu den markanten Details der Heckansicht zählen ein neuer Dachspoiler für einen reduzierten Luftwiderstand und mehr Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten, eine einteilige Heckschürze mit Diffusor und einer optional integrierten Abdeckung für die Anhängerkupplung. Eine Doppelrohr-Sportauspuffanlage mit jeweils im Durchmesser 10 Zentimeter großen Endrohren rundet die optischen Maßnahmen ab.

Antrieb: Höchstleistung mit 470 PS

Mit 470 PS und 630 Nm Drehmoment bietet der neu entwickelte, mit Kraftstoff sparenden Technologien ausgerüstete 6.4-Liter-HEMI-V8-Motor gegenüber dem 6,1 Liter großen Vorgängertriebwerk 50 PS mehr Leistung und ein Drehmomentplus von 61 Nm.

Ein aktives Lufteinlaß-System und die variable Nockenwellenverstellung sorgen für ein breites nutzbares Drehzahlband mit hoher Durchzugskraft bei niedrigen und freier Leistungsentfaltung bei hohen Drehzahlen. 90 Prozent des maximalen Drehmomentes zwischen 2.800 und 6.000 U/min erweisen sich als Garant für ein kraftvolles Beschleunigen und eine lineare Leistungsabgabe.

 

Kraftstoffspartechnologien wie die Zylinderabschaltung und ein neues, ventilgesteuertes aktives Abgassystem ermöglichen einen Motorbetrieb im Vierzylindermodus über einen weiteren Drehzahlbereich. Ergebnis sind eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 13 Prozent (im außerstädtischen Fahrzyklus) und damit verbunden eine auf bis zu 720 Kilometer vergrößerte Reichweite pro Tankfüllung. Gemäß US-Angaben, soll der Spritverbrauch bei durchschnittlich 15,6 Litern pro 100 Kilometern liegen.


Zusätzlich zum Wählhebel des Automatikgetriebes erlauben in das Lenkrad integrierte Schaltwippen sportlich-manuelle Gangwechsel, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Die adaptive elektronische Getriebesteuerung sorgt derweil für ein spontanes Ansprechen bei gleichzeitig weichen Gangwechseln.

Handling und Fähigkeiten: Auf Performance ausgerichtet

Alle Jeep Grand Cherokee-Modelle bieten seit 2011 eine kultiviertere Fahrwerksabstimmung mit verfeinertem Federungskomfort auf der Straße. Grundlage dafür ist die gegenüber dem Vormodell optimierte Karosseriestruktur mit einer um 146 Prozent verbesserten Torsionssteifigkeit, von der auch die Dauerhaltbarkeit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung profitieren.

Die Macher verbesserten ebenfalls das Handling des Grand Cherokee SRT8. Der dynamischste Jeep aller Zeiten verfügt über ein neues, aktives und vom Selec-Track-System gesteuertes SRT-Dämpfersystem und erreicht auf der Schleuderplatte (Skid-Pad) Querbeschleunigungen von bis zu 0,90 G.

Selec-Track koordiniert dabei Systeme wie die Stabilitätskontrolle, die aktive Dämpfung, die Getriebe-Schaltsteuerung, die Drehmomentverteilung im Transfergetriebe, das elektronische Sperrdifferenzial mit Schlupfbegrenzung sowie die Drosselklappe und die Zylinderabschaltung. Der Fahrer kann über den Selec-Track-Drehschalter aus fünf Fahrmodi für unterschiedliche Bedingungen wählen.

Im Modus „Auto“ erfolgt eine automatische Anpassung an die Fahrsituation über die adaptive Fahrwerksteuerung. Im „Sport“-Modus sorgt ein optimiertes Handling für maximalen Fahrspaß auf der Straße, während bei „Tow“ maximale Fahrstabilität im Anhänger-Zugbetrieb gegeben ist. „Track“ bietet eine maximale Sport-Performance mit einer straffen Fahrwerksabstimmung und geringen Karosseriebewegungen. Konservativste Dynamik-Einstellungen ermöglicht „Snow“ mit höchster Fahrsicherheit unter winterlichen Bedingungen.

 

Das aktive, automatische Allradantriebssystem „Quadra-Trac“ gehört zur Serienausstattung des Jeep Grand Cherokee SRT8. Eine Vielzahl von Sensoren trägt dazu bei, Radschlupf so früh wie irgend möglich zu erkennen - und dann sofort zu korrigieren. Das System nutzt einen Drosselklappensensor, um schnelle Gaspedalbewegungen zu erkennen und die Traktion zu maximieren, noch bevor Radschlupf überhaupt entstehen kann.


Sollte doch einmal ein Rad durchdrehen, kann das Allradsystem bis zu 100 Prozent des Motordrehmomentes an ein einziges Hinterrad leiten - sofern dieses genügend Traktion aufbaut. Das Verteilergetriebe stabilisiert zusätzlich das Handling, indem es das Drehmoment situationsabhängig zwischen Vorder- und Hinterachse proportioniert. Der neue Jeep Grand Cherokee SRT8 besitzt ferner ein elektronisches Hinterachs-Sperrdifferenzial mit Schlupfregulierung.

Das performance-orientierte hydraulische Lenksystem verfügt über eine verstärkte Servopumpe mit Ölkühler und ein überarbeitetes Lenkgetriebe, das dem Fahrer ein noch direkteres Lenkgefühl und mehr Präzision in der Neutralstellung gibt. Ebenfalls neu sind die Fünfspeichen-Aluminium-Schmiederäder im 20-Zoll-Format und Anhängelasten von bis zu 2.270 Kilogramm.

Hochleistungs-Bremssystem: Für die maximale Verzögerung

Die SRT-Modelle sind bekannt für ihre erstklassigen Bremssysteme. Der Grand Cherokee SRT8 macht da mit seiner Brembo-Hochleistungs-Bremsanlage samt Vierwege-ABS keine Ausnahme, um eine maximale Verzögerung zu ermöglichen. Die rot lackierten Sechs- beziehungsweise Vierkolben-Bremssättel vorne und hinten sowie innenbelüftete Scheibenbremsen rundum (Durchmesser vorne 380 Millimeter und hinten 350 Millimeter) sorgen bei 100 km/h für einen Bremsweg von nur 35 Metern.

Interieur: Vom Motorsport inspiriert

Das kultivierte Interieur des Jeep Grand Cherokee SRT8 verbindet vom Rennsport inspirierte Technologien mit der Exklusivität von SRT. Das beheizbare, neigungs- und längsverstellbare Lederlenkrad mit satinierter Chrom-Umrandung und SRT-Logo lässt mit seinem unten abgeflachten Lenkradkranz Rennsport-Feeling aufkommen. Auch die Schaltwippen neben den ergonomisch konturierten Hand-Auflageflächen verleihen den gewissen Hauch Motorsport-Atmosphäre, ohne jedoch aufdringlich zu wirken.

 

Als Zugeständnis an den Alltagsbetrieb enthält das Lenkrad die Bedienelemente für Audio-Funktionen, Telefon und das Menü des Fahrzeug-Informationssystems „Electronic Vehicle Information Center“ (EVIC). Ausschließlich dem SRT8 vorbehalten ist die Anzeige für Performance-Daten wie Quer- und Längsbeschleunigung, Motorleistung, Drehmoment, Beschleunigungswert für „0-100", Bremswert für „100-0" und erweiterte Motordaten.


Neue Sitze im SRT-Design mit Bezügen aus Nappa- und Wildleder sowie konturierten Sitzwangen sorgen für Komfort im Alltag und geben Halt bei sportlicher Fahrweise. Gestickte SRT-Logos und Kontrastnähte an den Vordersitzen unterstreichen ebenso den performance-orientierten Charakter des Innenraumes wie eine Instrumententafel und Türverkleidungen mit Carbon-Applikationen und eine Pedalerie mit griffigen Motorsportbelägen. Eine Sitzheizung vorn und hinten als auch belüftete Vordersitze gibt es ebenfalls serienmäßig.

Ein zweiteiliges „Command View“-Glasschiebedach, das die doppelte Glasfläche üblicher Schiebedächer bietet, und Premium-Ledereinsätze in den Türen sowie an der Mittelkonsole und der Instrumententafel runden das hochwertige Ambiente ab.

Die Luxus-Ausstattung des Jeep Grand Cherokee SRT8 bietet darüber hinaus das Multimedia-Infotainment-Navigationssystem „UConnect GPS" mit einem 6,5 Zoll großen Touchscreen, einer 30-Gigabyte-Festplatte, USB- und AUX-Schnittstellen, DVD-Videolaufwerk, einer Sprachsteuerung und Bluetooth-Technologie für mobile Telefonie.

Für musikalische Unterhaltung mit einer Klangqualität und Räumlichkeit auf höchstem Niveau sorgt ein 825 Watt starkes Premium-Surround-Soundsystem von Harman Kardon mit 19 Lautsprechern, einer 32 Volt-Spannungsversorgung und einem Klasse-D-Zwölfkanal-Verstärker.

Das große Plus an Sicherheit

Die Serienausstattung des neuen Jeep Grand Cherokee SRT8 umfasst eine breite Palette von Sicherheitselementen. Dazu gehören unter anderem neben einer großzügigen Airbag-Ausstattung die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control), die automatisch den eingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält - auch dann, wenn ein anderes Fahrzeug in den Sicherheitsabstand einfahren sollte.

 

Bei der Totwinkelüberwachung BSM (Blind Spot Monitoring) unterstützen zwei Ultrabreitband-Radarsensoren den Fahrer beim Spurwechsel und warnen akustisch und mit Leuchtsymbolen im jeweiligen Außenspiegel vor herankommenden und vorbeifahrenden Fahrzeugen, die sich im toten Sichtwinkel befinden.


Die Bremstraktionskontrolle BTCS (Brake Traction Control System) unterdrückt durch radselektive Bremseingriffe den Radschlupf beim Beschleunigen aus dem Stand oder aus niedrigen Geschwindigkeiten, während der Überschlagschutz ERM (Electronic Roll Mitigation) über eine Sensorik potenzielle Überschlagsituationen erkennt und diese durch Regeleingriffe in der Drosselklappensteuerung und durch einzelne Radbremsen entschärft.

Ebenso zum Serienumfang gehören die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), ein Frontkollisionswarner, der über Infrarot-Sensoren zu schnelle Annäherungen an vorausfahrende Fahrzeuge erkennt und ein akustisches Warnsignal auslöst, sowie eine Berg-Anfahrhilfe, ein schlüsselloses Startsystem und die Rückwärts-Einparkhilfe „ParkSense“ mit einer Rückfahrkamera.

Ein Notbremssystem erkennt mögliche Notbremssituationen und sorgt durch leichtes Anlegen der Bremsbeläge für ein verzögerungsfreies Ansprechen, während der Fernlicht-Assistent „SmartBeam“ ein automatisches Umschalten zwischen Fern- und Abblendlicht in Abhängigkeit von Gegenverkehr, vorausfahrenden Fahrzeugen und Umgebungslicht ermöglicht.

Zu guter Letzt reduziert die Anhänger-Stabilitätskontolle TSC (Trailer Sway Control) im Zugbetrieb Pendelbewegungen des Anhängers und erhöht so die Fahrstabilität. Das System registriert die Bewegungen des Gespanns in Relation zur vorgegebenen Fahrtrichtung und wirkt im Bedarfsfall durch Bremsimpulse an einem Vorderrad der Aufschaukelbewegung entgegen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jeep-News
Jeep frischte das design des Compass' auf, wie sich z. B. am Frontgrill erkennen lässt.

Jeep Compass und Grand Cherokee Diesel: Legende gibt Gas

Immer mehr kommt die US-amerikanische Legende Jeep unter der neuen italienischen Obhut auf Touren. Jüngste Signale: Der rundum überarbeitete Kompakt-SUV Jeep Compass sowie der heißersehnte Dieselmotor für …

Der Jeep Compass kommt ab Mai 2011 deutlich facegeliftet nach Deutschland zurück.

Jeep Compass 2011: Facelift, Total-Renovierung und …

Er war weg vom Fenster, jetzt ist er runderneuert wieder da und trägt gleich einen Trumpf unter der Haube: Der Jeep Compass, mangels Nachfrage 2009 in Deutschland aus dem Programm genommen, kommt ab Mai 2011 …

Jeep Wrangler 2011: Das Urgestein mit komplett neuem Innenraum

Jeep Wrangler 2011: Das Urgestein mit komplett neuem …

Das Urgestein unter den Geländewagen, der Jeep Wrangler, kommt im Modelljahr 2011 mit einer verbesserten Formel auf den Markt. Der überarbeitete Offroader soll in Deutschland voraussichtlich ab Anfang 2011 …

Jeep Offroad Camper: Wohnanhänger für das Gelände

Jeep Offroad Camper: Wohnanhänger für das Gelände

Ein Queensize-Bett, ein Sofa mit verstaubarem Tisch, vollwertiger Stromanschluss und edle Leinenbezüge - klingt nach Wohnzimmer-Atmosphäre, ist aber die Ausstattung des nach eigenen Angaben ersten …

Jeep Wrangler Islander Edition: Für das Abenteuer am Strand

Jeep Wrangler Islander Edition: Für das Abenteuer am Strand

Der Jeep Wrangler steht für Abenteuer, Freiheit und Unabhängigkeit - egal, ob auf oder abseits befestigter Strassen. Nach mehr als 20 Jahren kehrt nun das Islander-Thema zurück zu Jeep. Die neue, limitierte …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo