Jeep Wrangler 75th Salute: Irre! Der Army-Look ist zurück

, 24.07.2016


Das ist der absolute Kult: Am 15. Juli 1941, ergo vor 75 Jahren, erhielt Willys-Overland von der Regierung der USA den Auftrag zum Bau des Militär-Fahrzeugs Willys MB - schnell bekannt geworden als der Jeep. Zum 75-jährigen Jubiläum feiert Jeep die Geschichte und die legendäre Herkunft des Geländewagens mit dem Wrangler 75th Salute als moderne Interpretation des Willys MB.


Seit 1941 steht Jeep für eine einzigartige Gattung von „Go anywhere, do anything“-Fahrzeugen. Diese Fahrzeuge, mit denen man überall hinfahren und dort alles machen kann, fanden nach 1945 kontinuierlich eine immer größer werdende zivile Nutzungsvielfalt. Und das ist bis heute so geblieben.

Der Jeep Wrangler 75th Salute stellt ein Konzeptfahrzeug dar und basiert auf einem Wrangler Sport. Das Unikat verbindet robuste Funktionalität mit traditionellen Design-Merkmalen wie zum Beispiel der Abwesenheit von B- und C-Säulen oder Türen. Die Oliv-Lackierung des Wrangler 75th Salute war bereits an den ersten Militärfahrzeugen vor 75 Jahren zu sehen.

Mit 16 Zoll großen Stahlrädern, 32 Zoll großen Militär-Radialreifen, der typischen Haubenverriegelung, einem am Heck angebrachten Reserverad, Stoßstangen aus Stahl mit ebensolchen Schlepp-Haken und Planenstoff-Sitzen ohne Kopfstützen erinnert der Jeep Wrangler 75th Salute an die originalen Militärfahrzeuge namens Jeep. Als Tribut an das Original gibt es Holzblöcke auf der Haube zur Auflage der vorgeklappten Frontscheibe, die filigranen runden Außenspiegel und bronzefarbene Gedenkplaketten an den Kotflügeln.

Für den Antrieb des damaligen, unverwüstlichen Willys MB sorgte ein 60 PS starker 2,2-Liter-Benziner. Drei Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang und ein zuschaltbarer Allradantrieb mussten genügen. Auf Straßen erzielte der Willys MB eine Höchstgeschwindigkeit von fast 100 km/h.

Eigentlich gibt es den Jeep Wrangler Sport hierzulande nur in Kombination mit dem 2,8 Liter großen Turbo-Diesel, der 200 PS leistet. Der Wrangler 75th Salute besitzt allerdings den 3,6-Liter-V6-Benziner mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe unter der Haube, der 284 PS und 347 Nm bei 4.300 U/min generiert. Die Top-Speed beträgt heutzutage 176 km/h.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jeep-News
Jeep Cherokee Night Eagle

Jeep Cherokee Night Eagle: Cool wie die dunkle Nacht

Das steht ihm richtig gut: Der neue Jeep Cherokee Night Eagle überrascht mit verwegenen dunklen Design-Elementen und vielen glanzschwarzen Karosserie-Akzenten, die einen noch kühneren und sportlicheren Look …

US66 Jeep Wrangler Rubicon HPE430 by Hennessey

US66 Jeep Wrangler Rubicon: Ausgepresst ein Hardcore-Monster

Hardcore-Qualitäten bietet der Jeep Wrangler Rubicon zweifellos im Gelände. Aber auf asphaltierten Straßen setzt sich der Offroader in der Regel nicht in Szene. Das war einmal: Der Jeep Wrangler Rubicon 3.6 …

B&B Jeep Grand Cherokee 3.0 V6 CRD 4x4

B&B Jeep Grand Cherokee 3.0 V6 CRD: …

Groß, wuchtig und jetzt noch stärker: B&B, eigentlich für das Tuning von Fahrzeugen aus dem VW/Audi-Konzern bekannt, verpasste jetzt einem Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD 4x4 eine satte Leistungssteigerung, die …

GeigerCars Jeep Wrangler Sport

GeigerCars Jeep Wrangler: Das bärenstarke Offroad-Monster

Gnadenlos nahm GeigerCars den Jeep Wrangler unter seine Fittiche: 284 PS in der Serie. Langweilig! Eine fast liebevolle Optik. Zu zahm! Für schwieriges Gelände gebaut. Da geht noch mehr! Aus der ab Werk …

Jeep Wrangler X (2015)

Jeep Wrangler X: Zum Einsauen fein gemacht

Schlamm, Dreck und Hardcore-Gelände - all das stellen keine Hindernisse für den Jeep Wrangler da. Die Offroad-Ikone sieht cool aus und ist daher immer mehr im urbanen Dschungel zu finden, für den sich der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo