Koenigsegg CCX / CCXR Special Edition: Exklusivität mit 1.032 PS

, 07.12.2007

Koenigsegg präsentiert auf dem Genfer Autosalon (06.03.2008 - 16.03.2008) zwei limitierte Sondereditionen vom CCX und CCXR. Die bis zu 1.032 PS starken Editionsmodelle des ultraschnellen Supersportwagens sollen dem Wunsch einiger Kunden entsprechen, noch stärker auf Rennstrecken zugeschnitten zu sein. Dazu erhalten beide Modelle ein strafferes Fahrwerk, einen Überrollkäfig, verstellbare Dämpfer und eine tiefergelegte Karosserie.


Bereits optisch besticht die Karosserie durch feinstes Sichtcarbon mit dezenten, roten Akzenten, während ein verstellbarer Heckflügel und ein größerer Frontsplitter für noch mehr Abtrieb sorgen. Einen mehr als satten Vortrieb ermöglicht ein 5,0 Liter großes V8-Kompressor-Aggregat. Im CCX Edition leistet das Triebwerk satte 900 PS (888 bhp)und ein maximales Drehmoment von 920 Nm bei 5.800 U/min. Damit beschleunigt dieser CCX in 2,9 Sekunden auf Tempo 100, passiert die 200 km/h-Marke nach insgesamt 9,2 Sekunden und beendet seinen Vortrieb bei 400 km/h.


Der Koenigsegg CCXR Edition besitzt das gleiche Aggregat, fährt jedoch sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol. Die mit über 100 RON höhere Oktanzahl ermöglicht einen früheren Zündzeitpunkt als im Betrieb mit Benzin, so dass mehr Leistung erzeugt werden kann. Beim CCXR Edition bedeutet dies: 1.032 PS / 1.018 bhp bei 7.200 U/min und ein noch brachialeres Drehmoment von 1.060 Nm, das bei 5.600 U/min anliegt. Der 1.280 kg leichte Renner soll damit in 2,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten, die 200 km/h-Marke nach 8,9 Sekunden erreichen und eine Höchstgeschwindigkeit von über 417 km/h erzielen.

 

Die Kraftübertragung des Koenigsegg CCX / CCXR Edition erfolgt über ein sequentielles 6-Gang-Getriebe an die Hinterräder. Den Kontakt zum Asphalt stellen speziell designte Carbon-Räder im 11-Speichen-Design her; vorne 19 Zöller mit Reifen der Dimension 255/35 und hinten Pendants in 20 Zoll mit 335/30er-Breitreifen. Für die notwendigen Verzögerungswerte des mit ABS ausgestatteten CCX / CCXR sorgen vorne 380 x 34 Millimeter große Bremsscheiben mit 8-Kolben-Sätteln, hinten verrichten 362 x 32 Millimeter dimensionierte Pendants mit 6 Kolben ihren Dienst. Eine Traktionskontrolle sorgt dafür, dass sich die Reifen nicht gleich in Rauch auflösen.


Zur Serienausstattung des Koenigsegg CCX / CCXR Edition zählen u. a. ein abnehmbares Hardtop, elektrische Fensterheber und Außenspiegel, Alarmanlage mit Wegfahrsperre und ein Reifendruckkontrollsystem. Im Innenraum verwöhnen die Insassen individuell gestaltetes Lederinterieur, ein Soundsystem, GPS-Navigation und Rückfahrkamera. Auf die Sonderedition weisen entsprechend gestaltete Einstiegsleisten sowie eine extra kreierte Mittelkonsole und ein modifiziertes Armaturenbrett hin. Für die künftigen Käufer gibt es außerdem ein Fahrzeugtraining mit dem Testfahrer von Koenigsegg.


Die sportliche Sonderausgabe wird ein äußerst seltener Anblick sein: vom CCX Edition will Koenigsegg nur 14 Fahrzeuge zum Preis von 1.330.000 EUR produzieren; das sind in Deutschland, inklusive Mehrwertsteuer, nicht weniger als 1.582.700 Euro. Wer lieber die 1.032 PS des CCXR Edition bevorzugt und die Exklusivität von gerade einmal 6 Exemplaren sucht, dessen Konto wird in Deutschland, inklusive Mehrwertsteuer, um 1.785.000 Euro erleichtert.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

08.12.2007

Booaaah shice! Wie geil sieht das denn wieder aus!?! Ungefähr die gleiche Farbwahl wie ABT beim R8, aber hier sieht es dafür schweinegeil aus! Entschuldigt meine Ausdrucksweise, ich find Koenigsegg einfach nur hammer! Un die Daten sind sowas von würdig! Und diese Optik! Dieser Lack! Ich kann garnicht aufhören! Kurz: Sieht super aus, ist verdammt schnell...her damit!

09.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Likwit [/i] [B]Booaaah shice! Wie geil sieht das denn wieder aus!?! Ungefähr die gleiche Farbwahl wie ABT beim R8, aber hier sieht es dafür schweinegeil aus! Entschuldigt meine Ausdrucksweise, ich find Koenigsegg einfach nur hammer! Un die Daten sind sowas von würdig! Und diese Optik! Dieser Lack! Ich kann garnicht aufhören! Kurz: Sieht super aus, ist verdammt schnell...her damit! [/B][/QUOTE] Dem ist wirklich ncihts mehr hinzuzufügen. Einfach hammer!

09.12.2007

Ich kann meinen Vorschreibern nur beipflichten.Einfach ein Traum.Da stimmt alles .Sowas ist wirklich ein Traumwagen-Ein Auto was spitze aussieht und einfach perfekt ist.Und was ich mir nie leisten werden kann-DAS IST EIN TRAUMWAGEN !

09.12.2007

14 Fahrzeuge nur Schade, dass die bestimmt alle in irgendwelchen klimatisierten Sammlergaragen verschwinden werden. Sowas in freier Wildbahn....

13.12.2007

Ja das sind wirklich krasse Mühlen! Und genau so krass auch die Preise! Aber ich würde es auch gerne erleben, wie mich so ein Monster auf der Autobahn mit 3facher Geschwindigkeit überholt! :evil: :D

13.12.2007

@ ///M3 Power: Das möchtest du erleben?! Das Spektakel ist doch in 10 Sekunden vorrüber! Ich würds viel lieber erleben, da selbst drinzusitzen, und alle anderen mit dreifacher Geschwindigkeit zu überholen!! :evil:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Koenigsegg-News
Koenigsegg CCGT: Als Rennversion auf 600 PS heruntergetunt

Koenigsegg CCGT: Als Rennversion auf 600 PS heruntergetunt

Koenigsegg zieht es mit seinem Supersportwagen CCX auf die internationalen Rennstrecken. Auch finanzkräftige Rennteams sollen bereits ihr Interesse am sogenannten CCGT bekundet haben. Um der Homologation der …

Koenigsegg CCXR: Flower Power mit 1018 PS

Koenigsegg CCXR: Flower Power mit 1018 PS

Die Klimadebatte beherrscht momentan die Medien. Beim Thema Supersportwagen bringen die Wenigsten Umweltfreundlichkeit mit den schnellen Flitzern in Einklang. Der Koenigsegg CCX ist über 395 km/h schnell und …

Koenigsegg CCX: Neues Modell kratzt an 400 km/h-Marke

Koenigsegg CCX: Neues Modell kratzt an 400 km/h-Marke

Mit 387,87 km/h Spitze hält der Koenigsegg CCR den Weltrekord für das schnellste straßenzugelassene Serienauto. Auf dem Genfer Automobilsalon (02.03.2006 - 12.03.2006) setzen die Schweden einen drauf und …

Schnellstes Auto: Koenigsegg bricht Weltrekord

Die schwedische Supercar-Schmiede Koenigsegg brach klammheimlich auf dem Hochgeschwindigkeitskurs von Nardo (Italien) am 28.02.2005 um 12.08 Uhr mit 388 km/h den Weltrekord für das schnellste …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo