Lamborghini Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale: Das neue Extrem

, 13.09.2011


Ein neues Extrem erblickt die Welt der Supersportwagen: Lamborghini bringt mit dem Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale die Faszination des Motorsports auf die Straße. Das neue Spitzenmodell orientiert sich an den Rennfahrzeugen der „Lamborghini Blancpain Super Trofeo“ und wird in einer limitierten Auflage von nur 150 Stück hergestellt. Um es vorwegzunehmen: Der gewichtsreduzierte Sportler spurtet mit seinen 570 PS in nur 3,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.


Leichtbau in der Motorsport-Farbe Italiens

Die besondere Verbindung zwischen maximaler Leistung auf den Rennstrecken und der „Italianita“ von Lamborghini, dem Ausdruck höchster italienischer Automobilbaukunst, unterstreicht der Gallardo Super Trofeo Stradale mit der neuen Lackfarbe „Rosso Mars“ (Rot); denn dieser Farbton steht für die traditionelle Rennfarbe Italiens.

Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurden einheitliche Farben für die Starter der verschiedenen Nationen bei Wettbewerben obligatorisch: Italien wurde Rot zugeordnet, Frankreich Blau, Großbritannien Dunkelgrün, Deutschland Weiß und später Silber, während Fahrzeuge aus den USA in Weiß mit blauen Streifen starteten.

Perfekt akzentuiert zeigt sich das Exterieur des Lamborghini Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale: Einen Kontrast zur Farbe der Außenlackierung „Rosso Mars“ bildet das matte Schwarz des Heckspoilers, der Motorhaube und der vorderen Lufteinlässe. Die geschmiedeten Felgen sind in glänzendem Schwarz lackiert, auf Wunsch auch das Fahrzeugdach. Aus sichtbarer hochglanzlackierter Carbon-Faser bestehen die Seitenschweller, die Gehäuse der Außenspiegel und der mächtige Heckdiffusor.

Die Bremssättel sind in einer für Lamborghini neuen roten Farbe lackiert, die sich der Außenfarbe und dem „Racing“-Konzept anpasst. Neben „Rosso Mars“ als historischem Zitat ist der Gallardo Super Trofeo Stradale auf Wunsch auch in den Farben „Grigio Telesto“ (Grau) und „Bianco Monocerus“ (Weiß) erhältlich, für die als Option das Dach in glänzendem Schwarz erhältlich ist.

 

Dank des konsequenten Einsatzes von Carbon, bringt der Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale ein Trockengewicht von nur 1.340 Kilogramm auf die Waage, ergo noch einmal 70 Kilogramm weniger als beim bereits sehr leichten Gallardo LP 560-4.


Manuell verstellbarer Heckspoiler für größeren Abtrieb

Bereits auf den ersten Blick macht der Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale seinen direkten Bezug zur Wettbewerbsversion deutlich; denn er verfügt über den gleichen Heckspoiler, der ihm einen größeren Abtrieb und folglich eine größere dynamische Stabilität auf engen und schnellen Strecken verleiht.

Unter den besten aerodynamischen Bedingungen ist der Abtrieb etwa dreimal so groß wie beim herkömmlichen Gallardo LP 560-4. Wie beim Rennfahrzeug, lässt sich der Heckspoiler manuell individuell einstellen und somit für die jeweiligen Rennstrecken- oder Straßenbedingungen optimal anpassen.

Ein weiteres Element, das direkt vom Rennfahrzeug stammt, stellt die abnehmbare Motorhaube mit einem Schnellmontage-System dar. Sowohl der Spoiler als auch die Motorhaube sind aus Carbon gefertigt, ebenso wie zahlreiche weitere Bauteile des Super Trofeo Stradale. Carbon bildet zusammen mit Aluminium die Grundlage für den extremen Leichtbau des neuen Topmodells der Gallardo-Baureihe.

Extrem leistungsstarker Motor

Technisch basiert der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale wie auch das Wettbewerbsfahrzeug auf dem Gallardo Superleggera. Das 5,2 Liter große V10-Triebwerk erreicht eine maximale Leistung von 570 PS bei 8.000 U/min. Ebenso beeindruckend ist das vom Triebwerk abgegebene maximale Drehmoment von 540 Nm bei 6.500 Touren. Der ganz eigene Zündrhythmus des V10-Motors sorgt derweil für einen mitreißenden, motorsportnahen Sound.

 

Das Leistungsgewicht des Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale beträgt lediglich 2,35 Kilogramm pro PS und bietet damit atemberaubende Fahrleistungen. Das Fahrzeug beschleunigt in 3,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und erreicht in nur 10,4 Sekunden 200 km/h. Der enorme Vorwärtsdrang endet erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.


Der Gallardo Super Trofeo Stradale besitzt serienmäßig das 6-Gang-Automatikgetriebe „E-gear“, das über die beiden Hebel hinter dem Lenkrad gesteuert wird. Das elektronische Schaltmanagement führt den Gangwechsel viel präziser und schneller durch, als ein Mensch es könnte. Für maximalen Schub beim Anfahren sorgt der „Thrust Mode“ - ein Programm, das die maximale Beschleunigung mit einer Anfahrdrehzahl von etwa 5.000 Umdrehungen und minimalem Reifenschlupf ermöglicht.

Der Lamborghini Super Trofeo ist die einzige Markenmeisterschaft, in der mit Allradantrieb gefahren wird, so sorgt selbstverständlich auch beim Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale der Allradantrieb für beste Traktion. Der Gallardo Super Trofeo Stradale soll durch eine optimale Kurven-Performance und schnellste Reaktion auf Lenkbefehle faszinieren, die das Fahrzeug stets mit höchster Präzision, maximaler dynamischer Stabilität und großer Sicherheit ausführt.

Aufhängungsschema für extreme Präzision

Das Aufhängungsschema stammt direkt aus dem Motorsport. Der Anschluss der Räder erfolgt über Doppelquerlenker aus Aluminium. Die Zahnstangenlenkung vermittelt dem Fahrer derweil das richtige Gefühl für die Straße. Wie beim Gallardo Superleggera wurde ein spezielles Fahrzeugsetup entwickelt, um das dynamische Potential voll ausspielen zu können. Kein anderes Straßenmodell aus der Gallardo-Baureihe liegt so nah an einem Rennwagen.

Eine weitere Besonderheit stellen die Räder dar: Die 19-Zoll-Felgen ermöglichen eine Gewichtseinsparung von 13 Kilogramm. An der Vorderachse kommen die Räder in 8,5 x 19 Zoll mit Gummis im Format 235/35 zum Einsatz und hinten in 11 x 19 Zoll mit Reifen der Dimension 295/30. Die Radlager und die Schrauben bestehen aus Titan und sind daher extrem leicht und widerstandsfähig. Das Fahrzeug verfügt über Hochleistungsreifen des Typs Pirelli P Zero Corsa.

 

Bremsen für eine maximale Verzögerung

Die Bremsanlage baute man so, dass sie unter dem Management des elektronischen Stabilitätsprogrammes ESP maximale Verzögerung liefert. Die Vorderräder verfügen über Bremsen mit 8-Kolben-Bremssätteln aus Aluminium, während die Bremsen der Hinterräder mit vier Kolben arbeiten; der Durchmesser der belüfteten Bremsscheiben beträgt 365 Millimeter vorne und 356 Millimeter hinten. Auf Wunsch ist eine Carbon-Keramik-Bremsanlage erhältlich; der Durchmesser der Carbon-Keramik-Bremsscheiben beträgt 380 Millimeter am Vorderrad und 356 Millimeter am Hinterrad.


Optionen aus dem Motorsport

Als Sonderausstattung mit klarem Bezug zum Motorsport sind neben der Bremsanlage mit Carbon-Keramik-Bremsscheiben ein Verstärkungsrohrrahmen für den Innenraum, 4-Punkt-Sicherheitsgurte und ein Feuerlöscher erhältlich. Für diejenigen, die auf Komfort nicht verzichten möchten, besteht die Möglichkeit, den Super Trofeo Stradale mit einem Radio-Satelliten-Navigationssystem und Bluetooth für Mobiltelefone, einer Diebstahlwarnanlage und einem Lifting-System zum Heben der Vorderachse auszustatten.

Interieur spiegelt reine Sportlichkeit wider

Schwarz und Rot sind auch in dem puristische Sportlichkeit vermittelnden Innenraum die beherrschenden Farben. Als Material dominieren Alcantara und Carbon. Das für die untere Verkleidung des Armaturenbrettes, den mittleren Teil der Sitzfläche und der Rückenlehne der Sitze verwendete Alcantara besitzt die neue Farbe „Rosso Mars“. Die übrigen verkleideten Teile wurden ebenfalls in Alcantara ausgeführt, allerdings in schwarzer Farbe mit roten Kontrastnähten.

Die Lenkradverkleidung besteht aus schwarzem Wildleder, ebenfalls mit roten Nähten. Aus Carbon bestehen währenddessen die Türpaneele, die gesamte Struktur der Monocoque-Racing-Sitze und die Verkleidung der Mittelkonsole.

Weitere Akzente verleiht Lamborghini dem Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale durch eine neue dunkle Verchromung aller sichtbaren Metall-Teile. Auf Wunsch ist eine Innenausstattung aus Karbonfaser erhältlich, die den Rahmen der Handbremse, den mittleren Teil der Mittelkonsole, den unteren Halbkranz des Lenkrades, die Rahmen des Haupt- und Nebenarmaturenbrettes, die Türgriffe und den Griff zum Öffnen des ebenfalls auf Wunsch erhältlichen Handschuhfaches umfasst.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

16.09.2011

Und hier ist ein Video desSchmuckstücks auf der IAA 2011:

08.10.2011

Böses Gerät. Und wohl das Fahrzeug mit der längsten Modellbezeichnung die es gibt

05.04.2012

Oh ja die Modellbezeichnung ist schon sehr lang. Stellt euch vor jemand fragt und man gibt den Name an ... der denkt auch man spinnt! :-)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Wheelsandmore nahm den Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce unter seine Fittiche.

Wheelsandmore Lamborghini Murciélago LP 720-4: Ein …

Der Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce ist mächtig, stark, leicht und schnell. Nur 350 Exemplare des Überfliegers legten die Italiener auf. Für jene Matadore, die wenig Interesse an der aktuell …

Die visuelle Anziehungskraft des Cosa Design Lamborghini Gallardos ist unverkennbar.

Cosa Design Lamborghini Gallardo: Der Alte bläst zum Angriff

Die visuelle Anziehungskraft eines angriffslustigen Cosa Design Lamborghini Gallardos ist unverkennbar und dürfte polarisieren. Dank seiner Technologie hat dieser Sportwagen allerdings auch überzeugende …

Das Lamborghini Indomable Concept war eine atemberaubende Studie.

Mostro Di-Potenza SF-22: Lamborghini auf die Spitze …

Das Lamborghini Indomable Concept war eine atemberaubende Studie. Jetzt setzen die Amerikaner von 215 Racing die reizvolle Idee mit ihrer Tochterfirma Mostro Di-Potenza in die Tat um. Die Zahlen des Mostro …

Oakley Design macht aus dem Lamborghini Aventador LP 700-4 ein 771 PS starkes Geschoss.

Oakley Lamborghini Aventador LP 760-2: Mächtiges …

Kaum hat Lamborghinis neues Spitzenmodell Aventador die Supersportwagen-Welt erschüttert, stehen schon die ersten Tuning-Versionen parat: Oakley Design macht aus dem Lamborghini LP 700-4 den LP 760-2. Die …

Der britische Händler Amari bringt eine verschärfte Version des Lamborghini Gallardo heraus.

Amari Design Lamborghini Gallardo Invidia: Vom …

Ganz schön imposanter Einstieg ins Tuning-Geschäft: Als Erstlingswerk in Sachen Sportwagen-Veredelung bringt der renommierte britische Händler Amari im Frühling 2011 eine optisch und technisch verschärfte …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo