M&D BMW 650i Coupé PD6XX: Breitbau-Monster allererster Güte

, 24.12.2014


Bullig, breit und bärenstark: Es ist nicht leicht, mit einem herkömmlichen BMW 6er Coupé den BMW M6 in den Schatten zu stellen. Doch mit einem Breitbau-Monster wie dem M&D BMW 650i Coupé PD6XX ist das durchaus möglich. Aggressiv im Auftritt, durften eine satte Leistungssteigerung des V8-Triebwerkes und ein brachialer Sound nicht fehlen.


Auf Basis des aktuellen BMW 650i Coupés (F13) schuf M&D Exclusive Cardesign aus Dinslaken eine brachiale Widebody-Transformation. Den beachtlichen Breitenzuwachs erzielten die Macher an der Vorderachse durch neue Kotflügel und an der Hinterachse durch massive neue Seitenwände. Den Bug und das Heck verband der Tuner durch einen Satz breiter Seitenschweller samt Schwertern.

An der Frontpartie verbaute M&D eine komplett neue Stoßstange mit seitlichen Flaps und einem Spoilerschwert. Zudem spendierten die Veredeler dem BMW 650i die Performance-Nieren des großen Bruders M6 und entfernten an der Motorhaube das BMW-Emblem. Damit die verbrauchte, warme Motorluft optimal entweichen kann, tauschte M&D die Serienhaube des BMW 650i gegen eine PD6XX-Haube mit speziellen Luftauslässen aus. Die Heckpartie gestaltete M&D ebenfalls vollständig neu. So gelangt eine bullige Heckstoßstange mit integriertem Diffusor und Heckklappenspoiler zum Einsatz.

Perfekt in Szene setzt die Veränderungen an der Karosserie die spezielle Komplettlackierung in „Mineralweiß Metallic“, wobei M&D einige Teile, wie zum Beispiel die Frontspoilerlippe samt Flaps, den Heckdiffusor, das Dach und den Heckklappenspoiler, zur besseren Kontrastierung in glänzendem Schwarz lackierte.

Zum exklusiven Umbau passen die edlen, sonderangefertigten dreiteiligen „Rennen Forged“-Leichtmetallräder. Das „R-55“-Rad aus geschmiedetem Luftfahrt-Aluminium überzeugt mit einem geringen Gewicht und einem individuellen Finish. Mit matt-goldenen Sternen, ihren Außenbetten in gold-glänzender Lasur und der sichtbaren Verschraubung in hochglänzendem Schwarz erweisen sich die Felgen als echter Blickfang.


Für eine perfekte Optik montierte M&D die Räder ohne Spurplatten in einer beeindruckenden Kombination aus 10 x 21 Zoll mit Reifen im Format 255/30 an der Vorderachse und hinten in 11,5 x 21 Zoll mit Gummis der Dimension 295/25. Hinter den Felgen verstecken sich rot lackierte Bremssättel, die zudem den berühmten M-Schriftzug aufweisen. Damit die Rad/Reifen-Kombination millimetergenau mit den Radhauskanten abschließen kann und sich die „Adaptive Drive“-Funktion weiterhin nutzen lässt, legten die Tuner das Fahrwerk mittels spezieller Sportfedern tiefer.

Die Leistung des 4,4 Liter großen V8-Triebwerkes im BMW 650i erhöhte M&D durch eine auf dem Prüfstand erfolgte Optimierung der Motorsoftware auf ca. 510 PS und ein maximales Drehmoment von knapp 750 Nm (Serie 450 PS und 650 Nm). Die neuen Performance-Daten teilte M&D nicht mit. Zum Vergleich: In der Serie spurtet das BMW 650i Coupé mit 450 PS in nur 4,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und beendet den Vortrieb bei elektronisch begrenzten 250 km/h.

Hiermit gab sich M&D noch nicht zufrieden und wertete sogar den Motorraum optisch auf. Dazu lackierten die Macher die Motorabdeckung dreifarbig in Rot, Schwarz und Weiß. Damit der Umbau so brachial klingt wie er aussieht, hielten eine speziell angefertigte Sportabgasanlage mit jeweils zwei schwarz-verchromten, angeschrägten und leicht versetzten 80-Millimeter-Endrohren sowie ein Vorschalldämpfer-Ersatz mittels einer X-Pipe Einzug.

Neben den visuellen Veränderungen an der Außenhülle spendierte M&D dem Innenraum eine umfangreiche Umgestaltung. So polsterte der Veredeler das „BMW M“-Ledersportlenkrad für ein Plus an Kontrolle auf und bezog es mit Nappa-, Glatt- und Lochleder. Die Lenkradspange und die Schaltwippen wurden ebenso rot lackiert wie die Türöffner und der Start/Stop-Knopf. Die Zierleisten führte M&D in glänzendem Schwarz aus und setzte dazu Akzente mit einem roten Zierstreifen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
G-Power BMW M4

G-Power BMW M4: Jetzt so schnell wie ein Lamborghini

In kürzester Zeit beschleunigt der BMW M4 ans Limit - insbesondere nach einer Leistungskur von G-Power auf satte 520 PS. Dann ist der BMW M4 nicht nur über 325 km/h schnell, sondern befindet sich beim Sprint …

BMW M6 Coupé 2015 (F13)

BMW M6 Facelift 2015: Mit Competition-Paket noch …

560 PS stehen bereit, um alles zu geben. Doch das reichte BMW nicht und verpasste dem M6 des Modelljahres 2015 ein neues „Competition Paket“, das die Power weiter steigert, während eine in vielen Details …

Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé

Mercedes-Benz GLE Coupé: Stark! Der neue Gegner des BMW X6

Extrovertiert, bis zu 367 PS stark und betont sportlich: das neue Mercedes-Benz GLE Coupé kommt ab Juli 2015 auf den Markt, um dem erfolgreichen BMW X6 das Feld nicht zu überlassen. Denn sie ist begehrt: die …

AC Schnitzer BMW 4er Gran Coupé

AC Schnitzer BMW 4er Gran Coupé: Ein ganz eigenes Rezept

Die Eleganz und die Dynamik bestehen ebenso wie das hohe Raumangebot. Doch wirklich gute Mischungen sind immer nur so gut wie ihre einzelnen Bestandteile. Das weiß auch AC Schnitzer und entwickelte daher für …

BMW X6 mit M Performance Parts

BMW X6 M Performance: Neues Bekenntnis zu Kraft und …

Kraftvoll wie ein SUV, dynamisch wie ein Coupé und für den großen Auftritt jetzt noch sportlicher: BMW präsentiert die neuen „M Performance Parts“ für den BMW X6, die weit über ein schärferes Design und …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo