Mansory Gronos: Enthüllt - die Mercedes G-Klasse von Farid Bang

, 02.07.2015


Der deutsche Gangsta-Rapper Farid Bang wird in Düseldorf immer wieder mit einem Mansory Gronos auf Basis der kultigen Mercedes-Benz G-Klasse gesichtet, der durch den spektakulären Bodykit aus Carbon einen echten Hingucker darstellt. Doch jetzt scheiden sich die Meinungen: Handelt es sich beim Mansory Gronos von Farid Bang um eine AMG-Version oder ist es eine umgebaute G-Klasse mit Diesel-Triebwerk? Speed Heads kennt die Antwort, liefert die Fakten und dazu interessante Details.

Mansory Gronos Mercedes-Benz G-Klasse von Farid Bang

In den Videos von Carspottern fehlt der Sound eines AMG, so dass Spekulationen aufkamen, es könne sich beim Mansory Gronos von Farid Bang nicht um ein AMG-Modell handeln, obwohl Mansory den Gronos eigentlich nur für die AMG-Version anbietet. Auf der anderen Seite sprechen auf den ersten Blick die Sidepipes für die AMG-Variante.

Farid Bang Gangsta Rapper Mansory Gronos Mercedes-Benz G 350 V6 G-Klasse Offroad Geländewagen Carbon Bodykit Aerodynamikkit Tuning Leistungssteigerung Banger Musik Front

Doch Farid Bangs Label „Banger Musik“ schaffte 2014 das Kunststück, innerhalb eines Jahres drei Nummer 1-Alben in den deutschen Charts zu platzieren. Dazu kamen weitere Nummer 1-Platzierungen in anderen Ländern, wie zum Beispiel in Österreich und der Schweiz. Zu den Erfolgswerken zählen Farid Bangs Solo-Album „Killa“ sowie „Rebellution“ von KC Rebell und „Breiter als der Türsteher“ von Majoe. In diesem Jahr folgten mit Farid Bangs Solo-Album „Asphalt Massaka 3“ und „Fata Morgana“ von KC Rebell bereits zwei weitere Nummer 1-Alben in den deutschen Charts.

Bei diesem Erfolg würde es nicht verwundern, wenn sich Farid Bang einen Mansory Gronos auf Basis des Mercedes-Benz G 63 AMG gönnt. Dennoch: Es ist kein AMG-Modell, wie uns Mansory verriet. Als Basis für diesen Gronos diente ein Mercedes-Benz G 350 BlueTec, der allerdings von Mansory eine satte Leistungssteigerung erhielt. Damit fährt Farid Bang den weltweit einzigen Mansory Gronos mit Diesel-Triebwerk.

Mansory Gronos Diesel

In der Serie leistet der 3,0 Liter große V6-Diesel 211 PS und ein maximales Drehmoment von 540 Nm´, die zwischen 1.600 und 2.400 Touren anliegen. Doch damit gaben sich Farid Bang und Mansory nicht zufrieden: Damit auch der Diesel richtig Schub besitzt, verpasste der Tuner dieser G-Klasse die Power von 310 PS und gewaltige 800 Nm Drehmoment. Die neuen Performance-Werte ermittelte Mansory nicht. Aber das Plus von 99 PS und insbesondere 260 Nm sollte für einen deutlich spürbar besseren Durchzug sorgen.

Farid Bang Gangsta Rapper Mansory Gronos Mercedes-Benz G 350 V6 G-Klasse Offroad Geländewagen Carbon Bodykit Aerodynamikkit Tuning Leistungssteigerung Banger Musik Heck

Viel spektakulärer ist allerdings der Gronos-Bodykit aus Carbon. Nicht nur die neue Frontschürze mit LED-Tagfahrleuchten besteht aus Carbon. Selbst die Auskleidung der Scheinwerfer zeigt das für Mansory typische Material. Die neuen Hauptscheinwerfer verleihen dem Farid Bang Mansory zudem ein völlig eigenständiges Aussehen. Dazu gehören neben der modifizierten Gestaltung der Leuchten clevere Lösungen wie die versteckten Blinker, die nicht mehr klobig auf den Kotflügeln sitzen, sondern nun in je neun stecknadelkopfgroßen Aussparungen unter den Scheinwerfern eingelassen wurden.

Für das fette Auftreten des Banger-Mobils ist außerdem die neue Breite verantwortlich. Dank der Kotflügel mit Verbreiterungen und den Seitenschwellern wächst das G-Modell um 2 Zentimeter in die Breite. Die zur Seite gereckten Radhäuser füllen bei Farid Bangs G-Klasse 21 Zoll große Schmiederäder, während die doppelten Endrohre der Abgasanlage wie beim AMG-Modell vor den Hinterrädern das Freie erreichen. Hinten runden eine bullige Heckschürze und ein Dachkantenspoiler die Verwandlung der herkömmlichen G-Klasse zum Gronos ab.

Im Innenraum findet die Verwandlung ihre Fortsetzung. Mansory sorgte für eine Volllederausstattung und stickte „Farid Bang“-Logos in die Kopfstützen der Ledersitze. Seien wir ehrlich, eine G-Klasse zu fahren, ist cool - egal, ob mit einem stark leistungsgesteigerten Diesel oder einem AMG-Motor. Die Blicke sind dem Farid Bang Mansory mit dem Gronos-Bodykit definitiv sicher.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz G 500 4x4²

Mercedes-Benz G 500 4x4²: Der Preis - Extrem-Studie …

Das Hardcore-Monster für das Grobe fand als Studie so viel Anklang, dass es in Serie geht: Ab Dezember 2015 steht der 422 PS starke Mercedes-Benz G 500 4x4² bei den Händlern. Dieser Koloss wurde dazu gebaut, …

Brabus Mercedes-Maybach S-Klasse

Brabus Mercedes-Maybach S-Klasse: Heftige …

Es ist der pure Luxus, den die Mercedes-Maybach S-Klasse bietet. Doch 530 PS aus einem 6,0 Liter großen V12-Biturbo-Triebwerk waren Brabus einfach nicht genug. Es sollten schon 900 PS und ein gigantisches …

Prior Design Mercedes-Benz SLS AMG PD900GT

Prior Design Mercedes SLS AMG: Das neue Breitbau-Monster

Noch brachialer ist nur schwer möglich: Prior Design verwandelte den Mercedes-Benz SLS AMG mit dem PD900GT-Kit in ein Breitbau-Monster. Das Fahrzeug verbindet jetzt noch intensiver die gegebene Eleganz mit …

IMSA Mercedes-Benz G 63 AMG

IMSA Mercedes G 63 AMG: Außen edel, aber darunter …

Absoluter Kult ist die Mercedes-Benz G-Klasse - und lässt dazu als Mercedes-Benz G 63 AMG serienmäßig mit 544 PS und einem imposanten Auspuffsound die Muskeln spielen. Doch das Limit ist noch lange nicht …

Mansory Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6

Mansory Mercedes G 63 AMG 6x6: Nachschlag für das Monster

Alle Dimensionen sprengt der Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 - insbesondere dann, wenn Mansory sein Tuning-Programm für das Offroad-Monster nochmals erweitert. Ein neuer, ultraleichter Carbon-Bodykit, 840 PS und …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo