Mansory Rolls-Royce Ghost: Der extravagante Spuk mit Mega-Power

, 25.02.2010

Stärker und schneller als sein großer Bruder präsentiert sich der Rolls-Royce als neues Einstiegs-Modell der britischen Edel-Marke. Doch soll man einen Rolls-Royce überhaupt tunen? Majestätisch die Serie, extravagant sowie mächtige 720 PS und brachiale 1020 Nm stark hingegen der 310 km/h schnelle Vertreter von Mansory. Auffälligstes Merkmal der Verwandlung stellt die gold-blaue Lackierung dar, die das neu gestaltete Exterieur noch stärker hervorhebt.


So legt der goldene Lack einen Akzent auf die feingliedrige Querstrebe in der neuen Frontschürze sowie die vertikale Kieme zwischen den Scheinwerfern und den vorderen Radbehausungen. Auch der modifizierte Kühlergrilleinsatz erhält von der Lackierung die gebührende Aufmerksamkeit.

Einen Hinweis auf die gesteigerte Leistungsfähigkeit des Mansory Rolls-Royce Ghost geben die modifizierten Seitenschweller, die Edelstahl-Beplankung, der dezente Heckspoiler auf der Kofferraumklappe und die neue Heckschürze mit dem angedeuteten Diffusor und den doppelflutigen Endrohren der Abgasanlage.

Die vom Exterieur-Paket angedeutete Sportlichkeit findet ihre Berechtigung unter der langen Motorhaube. Statt der serienmäßigen 570 PS produziert der 6.6-Liter-Twinturbo-V12 des von Mansory überarbeiteten Ghost nun phänomenale 720 PS bei 5.850 U/min. Das maximale Drehmoment katapultieren die Ingenieure von 780 Nm auf atemberaubende 1020 Nm.

So ausgerüstet beschleunigt der Motor die 2.360 Kilogramm des Fahrzeugs in nur 4,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und spart damit eine halbe Sekunde gegenüber der Serienversion ein. Dank der aufgehobenen Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit endet die Beschleunigung nicht mehr bei 250 km/h, sondern erst bei 310 km/h.

 

Für die gewaltige Power verantwortlich zeichnen vergrößerte Bi-Turbolader, eine Kennfeldoptimierung der Steuerungselektronik sowie der Sportkrümmer und die Sportkatalysatoren.


Mit den Leistungswerten wachsen ebenfalls die Räder. Mansory entwickelte speziell für den Rolls-Royce Ghost ein neues Design. Die Oberflächen der mächtigen 22-Zoll-Felgen verfeinerte Mansory mit demselben Goldlack wie das Exterieur. An der Vorderachse sind die 9 Zoll breiten Räder mit Reifen der Dimension 265/35 bestückt, während die hinteren 10,5 Zoll breiten Räder mit Pneus im Format 295/30 ummantelt sind.

Im Innenraum führt Mansory seine Linie konsequent fort. Große Teile des Interieurs sind in feinstes Leder mit karogesteppten Ornamenten gehüllt, das vom Dachhimmel und der Armaturentafel im Alcantara-Mantel ergänzt wird. Spezielles Wide-Carbon und das Sportlenkrad schaffen derweil zusammen mit hellen Bambusholzintarsien eine neue Atmosphäre.

Hinzu kommen im Innenraum beleuchtete Einstiege und implementierte Ambiente-Lichteffekte: Sitze, Türverkleidungen und Armaturenbrett sind mit LEDs bestückt, die im gesamten Fahrgastraum ein weiches Licht erzeugen.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

25.02.2010

Ok, nichts gegen die ordentlichen Arbeiten an den Motoren, aber was der Herr Mansory den Augen der Automobilliebhaber so antut, grenzt teilweise schon an Körperverletzung. Er sollte sich doch mit dem Herrn von FAB zusammentun......und das komplette Geschäft nach Dubai und nach Russland verlegen. Ich glaub nicht, dass irgendjemand in unseren Breitengrades soetwas kaufen würde.

25.02.2010

[QUOTE=Likwit;83664]...und das komplette Geschäft nach Dubai und nach Russland verlegen. Ich glaub nicht, dass irgendjemand in unseren Breitengrades soetwas kaufen würde.

26.02.2010

Sehr außergewöhnliche Farbkombi !!! Ist halt Geschmackssache und ich könnte mir auch gut vorstellen dass der Eine oder Andere sich den Ghost anschafft da die Lackierung schon sehr ausgefallen und aufffällig ist. Mir gefällt's auch!!!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rolls-Royce-News
Atemberaubend: Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé

Atemberaubend: Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé

Zum 100. Geburtstag stellte Rolls-Royce im Jahre 2004 das atemberaubende Experimental Car 100EX als Idee eines Drophead-Coupés vor. Die Begeisterung war auf den Welttourneen der Studie so groß, dass die …

Opel Meriva: Der Neue hat was von Rolls-Royce

Opel Meriva: Der Neue hat was von Rolls-Royce

Mit zahlreichen kreativen Lösungen soll der neue Opel Meriva einen Meilenstein zum Thema flexible Innenraumnutzung setzen, um sich weiterhin erfolgreich als Flexibilitäts-Riese mit kompakten Abmessungen zu …

Rolls-Royce Ghost: Alle Details und Fotos der Serienversion

Rolls-Royce Ghost: Alle Details und Fotos der Serienversion

Der neue Rolls-Royce Ghost verkörpert die moderne Baureihe der britischen Edel-Marke mit voller Dynamik, zitiert aber gleichzeitig die luxuriösen Gene. Inspirationen holten sich die Designer aus dem modernen …

Rolls-Royce Ghost: Stärker und schneller als der große Bruder

Rolls-Royce Ghost: Stärker und schneller als der …

Mit dem Rolls-Royce Ghost kommt Ende 2009 ein neues Einstiegsmodell der britischen Nobel-Marke auf den Markt, das auf der Frankfurter IAA (17.09.2009 - 27.09.2009) enthüllt wird und auf dem Experimental Car …

Rolls-Royce Ghost: Mystischer Name für das neue Modell

Rolls-Royce Ghost: Mystischer Name für das neue Modell

Bislang war das im Jahre 2010 auf den Markt kommende Einstiegsmodell von Rolls-Royce nur unter dem Projektnamen „RR4“ bekannt. Jetzt gaben die Briten den Namen der vierten Baureihe Preis: „Ghost“ wird der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo