Mansory Rolls-Royce Ghost: Vulgär mit noch mehr Bums

, 02.01.2015


Mansory hat es verstanden, dass ein Rolls-Royce auch vulgär sein darf. Und das mit Erfolg: Die weltweiten Kunden reißen dem Tuner aus dem deutschen Brand in der Oberpfalz die heiß getunten Luxus-Karossen aus der Hand. Neueste Kreation: der Rolls-Royce Ghost, der jetzt noch breiter und mit noch mehr Bums auftritt. Genau genommen sorgen 652 PS dafür, dass der sonst eher noble Brite Sportwagen verblasen darf.


Es ist nicht nur die zweifarbige Lackierung, mit der Mansory den Rolls-Royce Ghost in Szene setzt. Mittels neuer Frontschürzen mit größeren Kühllufteinlässen und optionalen LED-Tagfahrlichtern wirkt der Mansory Rolls-Royce Ghost bereits im Rückspiegel deutlich markanter. Diesen Eindruck verstärken die leicht verbreiterten Carbon-Kotflügel und die neu gestalteten Seitenschweller. Eine extra leichte, komplett aus Carbon gefertigte Motorhaube komplettiert den Bug.

Am Heck gelangt eine neu gestaltete Schürze zum Einsatz, deren integrierter Diffusoreinsatz Platz für die Edelstahlendrohre der Mansory-Sportauspuffanlage macht. Eine dezente Heckspoilerlippe befähigt den Mansory Ghost zu mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Nahezu alle Aerodynamik-Komponenten fertigt Mansory aus Carbon.

Um den gewaltigen optischen Auftritt ordentlich zu unterstützen, spendiert Mansory dem 6,6 Liter großen V12-Triebwerk aus Serie eine satte Leistungsspritze. Mit rund 652 PS und einem massiven Drehmoment von 1.050 Nm bei 1.500 U/min übertrifft der Mansory Ghost die Ausgangswerte deutlich (Serie 570 PS und 750 Nm). So ausgerüstet, spurtet der Ghost in nur 4,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und erreicht dank einer Vmax-Aufhebung bis zu 280 km/h Spitze. Möglich wird der gewaltige Kraftzuwachs durch die Verwendung der neuen Abgasanlage und eines leistungsoptimierenden Zusatzsteuergerätes.

Den Kontakt zur Straße halten markante Mansory-Leichtmetallfelgen in 22 Zoll, die das Handling und die Optik schärfen. Das silberne Monoblock-Gussrad mit der Bezeichnung „V6“ bestückt der Vedeler mit Vredestein-Reifen in der Dimension 265/35 an der Vorderachse und im Format 295/30 hinten. Mit einer per Koppelstangen und Zusatzsteuergerät angepassten Niveauregulierung lässt sich zudem der Fahrzeugschwerpunkt um rund 50 Millimeter absenken, wodurch die riesigen Felgen noch satter in den Radhäusern stehen.

Im Interieur setzte sich Mansory das Ziel, den sprichwörtlichen Rolls-Royce-Luxus zu übertreffen. Der Kunde kann aus nahezu unendlich vielen Kombinationen aus Leder, Alcantara, Holz-, Carbon- oder Aluminium-Zierteilen und nahezu jedem erdenklichen Technik-Feature seinen ganz persönlichen Innenraum zusammenstellen. In diesem Fall besitzt der Ghost unter anderem eine besonders edle, zweifarbige Lederausstattung und ein ergonomisch gestaltetes Sport-Lenkrad.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rolls-Royce-News
Novitec Spofec Rolls-Royce Ghost

Novitec Spofec Rolls-Royce Ghost: So cool kann der Brite sei

Erfolgsreiche Geschäftsleute stehen auf den dynamisch ausgerichteten Rolls-Royce Ghost. Doch wer richtig cool sein möchte, lässt seinen Rolls-Royce bei Spofec komplett veredeln - von einem auffälligen …

Mansory Rolls-Royce Wraith

Mansory Rolls-Royce Wraith: Chauffeure können sich …

Wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass sich Rolls-Royce dem Sport zuwendet und mit dem Wraith ein 632 PS starkes Fahrerauto auf den Markt bringen würde? Um die dynamischen Qualitäten weiter zu schärfen, …

Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection

Vorschau: Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé …

Ganz im Zeichen von Speed und Geschwindigkeit steht die neue Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection, welche der britische Luxus-Hersteller 2014 in einer auf nur 35 Exemplaren limitierten …

DMC Rolls Royce Ghost Imperatore

DMC Rolls-Royce Ghost Imperatore: Jetzt reißt er die …

Inzwischen ist keine britische Nobellimousine mehr vor einer Komplettbehandlung durch DMC sicher. Die Tuning-Schmiede schnappte sich nun den Rolls-Royce Ghost und verwandelte diesen mit zahlreichen Maßnahmen …

Rolls-Royce Bespoke Chicane Phantom Coupé

Rolls-Royce Chicane Phantom Coupé: Luxusliner mit …

Um auf jeden noch so ausgefallenen Extrawunsch seiner Kunden eingehen zu können, gibt es bei Rolls-Royce das Bespoke-Designteam. Dieses kreierte für den Rolls-Royce-Händler in Dubai ein ganz besonderes …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo