Mariani Mercedes-AMG E 63 m700 Black Series: Breit, böse und brutal

, 16.10.2016


Das gab es bislang noch nicht - und auch nicht ab Werk: Mariani baut das Mercedes-AMG E 63 T-Modell (W212) zur „Back Series“ um, die für dicke Backe und eine schier brachiale Performance steht. Die Fahrer von Supersportwagen werden sich wundern, wenn dieser Kombi im Rückspiegel auftaucht und sich nicht wirklich abhängen lässt.


Die Leistungswerte des Mariani Mercedes-AMG E 63 m700 Black Series lesen sich spektakulär: 700 PS, 1000 Nm und 330 km/h Spitze. Das Power-Upgrade des 5,5 Liter großen V8-Biturbo-Triebwerkes erzielte der Tuner durch eine Kennfeldoptimierung des Steuergerätes. Zum Vergleich: In der Serie spurtet das allradangetriebene Mercedes-AMG E 63 S T-Modell mit 585 PS und 800 Nm bereits in nur 3,7 Sekunden. Dank der Tuning-Maßnahmen dürfte dieser Wert noch besser ausfallen.

Um den nötigen Grip und eine extreme Optik zu realisieren, bringen an der Vorderachse 265er- und hinten 325er-Reifen die Leistung auf die Straße, die Mariani vorne auf 10,5 x 20 Zoll und hinten auf 13 x 20 Zoll große Felgen aufzog. Diese Rad/Reifen-Dimensionen sind sonst in der Liga der Supersportwagen a la Lamborghini und Ferrari zu finden.

Den größten Effekt am Mariani m700 Black-Series besitzt trotz der extrem breiten Felgen die Kotflügelverbreiterung in „Black Series“-Optik. Dafür fertigte der Tuner in Handarbeit einen Satz Kotflügelverbreiterungen, der aus Qualitätsgründen nicht wie üblich angespachtelt oder aufgeschraubt, sondern im Serienmaterial an die Karosserie angesetzt wird. Eine Tieferlegung des Fahrwerks, das die Macher millimetergenau auf die verbaute Rad/Reifen-Kombination anpassten, soll die Serien-Modi wie Härteverstellung der Dämpfer und Anhebung der Hinterachse in keiner Weise einschränken.

Selbstverständlich darf der Mariani Mercedes-AMG E 63 m700 Black Series auch akustisch auf sich aufmerksam machen. Die Sportauspuffanlage von Mariani lässt sich wahlweise als 4-Rohr-Optik oder unter Beibehaltung der Serienoptik fertigen und ist vom Klang her nicht weniger extrem als der gesamte Umbau. Aufgrund des schwingungsarmen Ausgangsmaterial der Edelstahl-Auspuffanlage bezeichnet Mariani den Sound als sehr dumpf.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News
Brabus 850 XL auf Basis des Mercedes-AMG GLS 63

Brabus Mercedes-AMG GLS 63: Krasse Ansage mit 850 PS

GLS: Das steht für Gelände, eine überdimensionale Länge und den Luxus der S-Klasse. Und jetzt wird der Riesen-SUV auch noch megastark. Der neue Brabus 850 XL auf Basis des Mercedes-AMG GLS 63 leistet …

G-Power Mercedes-AMG G 63

G-Power Mercedes-AMG G 63: Der PS-Gigant lässt die …

Jetzt zeigt der PS-Gigant sein wahres Gesicht: Der neue G-Power Mercedes-AMG G 63 fällt auf den ersten Blick nur durch seine extravagante Lackierung auf. Alles nur Show? Keineswegs: Dank Tuning besitzt …

Brabus 700 Coupé - Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé

Brabus Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé: Brutaler geht es nicht

Diese Power ist mitreißend: Das Brabus Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé strotzt nur so vor Kraft. 700 PS und 1.450 Nm Maximaldrehmoment bringen das Dickschiff mächtig in Fahrt und dürfte bei etlichen …

Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell

Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell: Ein Lamborghini …

Mit 700 PS geht es jetzt in die Supersportwagen-Liga: Das neue Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell will die Sportwagen-Elite auf der Autobahn aufmischen. Dazu bringt dieser AMG-Schnelltransporter mit …

B&B Mercedes-AMG GLA 45

B&B Mercedes-AMG GLA 45: Ein Porsche-Killer

Fast beschaulich wirkt dieser Kompakt-SUV. Doch unter der Motorhaube des B&B Mercedes-AMG GLA 45 warten satte 450 PS darauf, in Fahrt zu kommen. Mehr noch: Diese Power reicht aus, um etlichen Porsche-Fahrer …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW Golf 8 Test: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test: Die ganze Wahrheit über den …
VW Golf GTI TCR: Das bewirken echte Renn-Gene
VW Golf GTI TCR: Das bewirken echte Renn-Gene
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum kleinen Preis
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum …
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der Fiesta-SUV
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der …
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo