Mazda6 Kombi und Mazda5 als Business-Line: Für Flotten maßgeschneidert

, 19.07.2011


Mazda erweitert seine Produktpalette und bietet ab August 2011 die neuen „Business-Line“-Modelle für den Mazda6 Kombi und den Mazda5 an. Die Business-Line richtet sich speziell an Flottenmanager mittlerer und größerer Fuhrparks, die nach günstigen Fahrzeugen mit solider Grundausstattung und verbrauchsarmen Motoren suchen, dabei aber auf nützliche Ausstattungsdetails nicht verzichten wollen.


So gehört beispielsweise das „Mazda SD“-Navigationssystem mit TomTom-Technologie, integrierter Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einem 5,8 Zoll großen Touchscreen-Display zum Serienumfang - ab Werk eingebaut, ist es rabattierfähig, steigert zugleich den Restwert und beinhaltet daher neben einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis zusätzlich steuerliche Vorteile. Ein weiterer Aspekt für Dienstwagen-Nutzer ist der serienmäßige Festeinbau, welcher in der Car Policy vieler Unternehmen verankert ist.

Die „Business-Line“-Modelle basieren auf dem Niveau „Center-Line“, wodurch je nach Modell wichtige Ausstattungsdetails wie Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, Lenkradbedienung für das Audio-System, die Gepäckraumabdeckung sowie eine einstellbare Lendenwirbelstütze am Fahrersitz bereits zum Standard gehören und somit die Grundbedürfnisse eines jeden Vielfahrers bereits abdecken.

Jeweils drei Motorvarianten stehen den Gewerbekunden zur Wahl. Im Fall des Mittelklassemodells Mazda6 Kombi kann zwischen einem 211 km/h schnellen 2.0-Liter-Benziner mit 155 PS (6,9 Liter Verbrauch) sowie zwei Selbstzündern mit 2,2 Litern Hubraum gewählt werden, die 129 PS (5,2 l/100 km) beziehungsweise 163 PS (5,4 l/100 km) leisten und alle mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet sind. Der kleine Diesel erreicht eine Vmax von 193 km/h, der stärkere Selbstzünder 211 km/h.

Beim Kompakt-Van Mazda5, ebenfalls mit einem Sechsgang-Getriebe ausgestattet, stehen zwei Benziner zur Verfügung: ein 1.8-Liter-Aggregat mit 115 PS (168 km/h Spitze) sowie ein 2.0-Liter Triebwerk, das 150 PS leistet, den Mazda5 auf 194 km/h beschleunigt und auch aufgrund des Start-Stopp-Systems „i-stop“ lediglich 6,9 Liter auf 100 Kilometern verbraucht. Daneben ist ein besonders wirtschaftlicher 1.6-Liter-Common-Rail-Dieselmotor mit 115 PS und einem Verbrauch von nur 5,2 Litern pro 100 Kilometer verfügbar.

Die Preise für die neue „Business-Line“ starten beim Mazda6 Kombi bei 27.790,07 Euro brutto (23.353 Euro netto), beim Mazda5 mit dem Einstiegsbenziner sind es 24.469,07 Euro (20.563 Euro netto).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mazda-News
Mazda MX-5 Karai: Der japanische Name ''Karai'' steht für ''scharf'' und hält, was er verspricht.

Mazda MX-5 Karai: Scharf wie Wasabi

Der japanische Name „Karai“ steht für „scharf“ und hält, was er verspricht: Mazda legt ein auf 165 Einheiten limitiertes Sondermodell des MX-5 Roadster Coupés auf, das mit einer auffälligen grünen Lackierung …

Mazda2 Origami: Ist man bei dieser 3D-Optik einer optischen Täuschung aufgesessen?

Mazda2: Internet-User bestimmen neues Design

Der Mazda2 rückt noch näher an die Zielgruppe junger und urbaner Menschen heran. Nachdem der überarbeitete Kleinwagen zum Verkaufsstart im November 2010 präsentiert wurde, steht der Mazda2 nun im Mittelpunkt …

Die sportliche Ausrichtung der Mazda3 Edition125 passt sehr gut zum betont dynamischen Charakter.

Mazda Edition125: Sondermodelle mit Perspektive

Das Automobil wird 125 Jahre alt und nicht nur Mercedes-Fans freuen sich darüber: Auch Freunde der japanischen Marke Mazda kommen mit den Sondermodellen „Edition125“ vom Kompaktwagen Mazda3 und der …

Jetzt ist es offiziell: Der neue kompakte Crossover-SUV von Mazda wird die Bezeichnung CX-5 tragen.

Mazda CX-5: Der neue Kompakt-Crossover kommt 2012

Jetzt ist es offiziell: Der neue kompakte Crossover-SUV von Mazda wird die Bezeichnung CX-5 tragen. Das neue Modell soll im September 2011 auf der Frankfurter IAA erstmals in der Serienversion zu sehen sein. …

Der Mazda Minagi gibt einen konkreten Ausblick auf einen künftigen kompakten Crossover-SUV.

Mazda Minagi: Der Vorbote des CX-5 mit dem Design von morgen

Einen konkreten Ausblick auf einen künftigen kompakten Crossover-SUV, der vermutlich CX-5 heißen wird, gibt Mazda mit der neuen Studie „Minagi“. Als erster Mazda zeigt der Minagi die Charakteristika, welche …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo