Mercedes-Benz E-Klasse L: Für China extra in die Länge gezogen

, 22.04.2013


Sie lieben deutsche Statussymbole, sind eher klein und doch mögen sie es ganz groß: Extra für China entwickelte Mercedes-Benz eine Langversion der neuen E-Klasse, die mit satten 14 Zentimetern mehr Beinfreiheit im Fond aufwartet. Darüber hinaus bietet die Langversion ein geschärftes Design mit kultiviert-souveräner Gesamtanmutung sowie ein deutliches Plus an Komfort und hochwertiger Ausstattung. Drei Benzinmotoren mit einer Leistung von 204 PS bis 333 PS sorgen für dynamische Fahrleistungen bei beispielhaftem Fahrkomfort.


Design: Zwei neue Gesichter stehen zur Wahl

Die neue E-Klasse Langversion strahlt Status und Souveränität aus und wird damit den Ansprüchen des chinesischen Marktes an Luxusfahrzeugen besser gerecht als die bereits komfortable E-Klasse mit regulärem Radstand. Mit einer Länge von 5,019 Metern und einem Radstand von 3,014 Millimetern übertrifft die ausschließlich in China gebaute Langversion die herkömmliche Limousine der E-Klasse um 14 Zentimeter.

Durch Veränderungen des Designs erhält die Langversion wie die gesamte Familie der E-Klasse ein neues Gesicht und neue Proportionen. Bei ihren Modifikationen folgten die Designer der neuen Mercedes-Formensprache. Komplett neu gestaltet sind die Scheinwerfer, die alle Funktionselemente von einem einzigen Scheinwerferglas überdecken. Fließende Leuchtelemente innerhalb der Scheinwerfer sorgen dafür, dass das für die E-Klasse typische Vieraugengesicht grafisch erhalten bleibt. Serienmäßig sind sowohl das Abblendlicht als auch die Tagfahrleuchten in LED-Technologie ausgeführt.

Zum ersten Mal offeriert Mercedes-Benz die lange E-Klasse mit zwei unterschiedlichen Gesichtern: Der luxuriöse „Sedan“ erhält den klassischen, dreidimensionalen Kühlergrill in einer Drei-Lamellenoptik mit Mercedes-Stern auf der Motorhaube. Der „Sport Sedan“ trägt dagegen die sportliche Front mit Zentralstern und bietet damit ein eigenständiges, dynamisch betontes Gesicht. Zusätzlich kennzeichnen den „Sport Sedan“ eine kraftvolle AMG Front- und Heckschürze, dynamisch gezeichnete AMG-Seitenschweller und markante AMG Räder.

Eine neue Charakterlinie und eine neu positionierte dreidimensionale Zierleiste verleihen der Langversion der Limousine optisch spannende Proportionen. Eine modifizierte Strukturlinie verläuft unterhalb der Charakterlinie von der Fondtür bis zur Heckleuchte. Dadurch gewinnt das Fahrzeug optisch an Länge. Dies unterstreicht die seitliche Zierleiste, die nach unten verlegt ist. Insgesamt wirkt die E-Klasse gestreckter und eleganter. Im Heck überarbeiteten die Macher die Leuchten und den Stoßfänger. Die neuen horizontal gegliederten LED-Schlussleuchten mit einer jetzt zweifarbigen Grafik betonen die Breite und zeigen ein charakteristisches Nachtdesign.

Antrieb und Fahrwerk: Höchster Komfort ist Trumpf

Beim Start der neuen Mercedes-Benz E-Klasse L stehen drei durchzugskräftige Benzinmotoren zur Wahl: der mit einem Vierzylinder-Benziner ausgestattete Mercedes-Benz E 260 L BlueEfficiency mit 204 PS und die Sechszylinder-Modelle Mercedes-Benz E 300 L mit 245 PS und der Mercedes-Benz E 400 L mit 333 PS. Weitere Motoren sind später verfügbar, wie zum Beispiel der Mercedes-Benz E 400 L Hybrid. Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein Automatikgetriebe. Die Getriebesteuerung passt sich mit den Schaltpunkten adaptiv an das Fahrprofil des Fahrers an.


Interieur: Hochwertiges und repräsentatives Ambiente

Das Interieur überarbeiteten die Macher ebenfalls. Edle Materialien und raffiniert unterteilte Flächen mit präzisen Fugen und scharfen Radien unterstreichen den hochwertigen Gesamteindruck des großzügigen Innenraumes. Neu ist das zweiteilige Zierteil, das sich über die ganze Breite der Instrumententafel erstreckt und in zwei verschiedenen Holzoptiken (Wood und Ash Tree Black) erhältlich ist.

Ebenfalls neu: das Design der Lüftungsdüsen und eine Analoguhr zwischen den beiden zentralen Düsen. Darüber hinaus prägen das harmonische Interieur eine neu gestaltete Mittelkonsole ohne Wählhebel sowie ein neues Multifunktionslenkrad mit „Direct Select“-Wählhebel und Schaltwippen. Besonders bequem: Der Beifahrersitz lässt sich vom Fond aus elektrisch verstellen. Einen Bestwert in diesem Segment stellt ebenso die Kofferraumgröße von 540 Litern dar.

Ausstattung: Viel Luxus serienmäßig

Als markttypisch erweist sich der reiche serienmäßige Ausstattungsumfang. Bereits der Mercedes-Benz E 260 L ist unter anderem mit LED-Scheinwerfern, einem elektrischen Schiebedach, einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik, einer Einparkhilfe (Parktronic) und dem Multimedia-System „Comand DVD“ bestückt.

Darüber hinaus stehen zusätzlich neu hinzugekommene Ausstattungen zur Verfügung: Die 360°-Kamera umfasst ein Nahbereichssystem mit mehreren Kameras zur Park- und Rangierunterstützung. Das System ermöglicht zusätzlich zur Rückfahrkamera die Beobachtung der Bereiche seitlich und direkt vor dem Fahrzeug, um ungewollte Kollisionen während des Rangierens zu vermeiden.

Sicherheit: Viele Innovationen an Bord

Neben der luxuriösen Ausstattung setzt das für Mercedes typische hohe Sicherheitsniveau Maßstäbe. Dazu gehören unter anderem das präventive Insassenschutzsystem „Pre-Safe“ mit Gurtkraftbegrenzern und Seitenairbags auf allen äußeren Plätzen sowie die Müdigkeitserkennung „Attention Assist“.


Zu den Highlights im Mercedes-Benz E 400 L Sport Sedan zählen die neuen oder in ihren Funktionen wesentlich erweiterten Assistenzsysteme im „Fahrassistenzpaket Plus“. Der Abstandsregeltempomat „Distronic Plus“ mit Lenk-Assistent kann den Fahrer bei der Spurhaltung entlasten und beherrscht teilautonomes Staufolgefahren, während der Bremsassistent „BAS Plus“ mit einem Kreuzungs-Assistenten erstmals Querverkehr und Fußgänger erkennen und die Bremsung des Fahrers zu verstärken mag.

Ebenso an Bord des Mercedes-Benz E 400 L Sport Sedan befindet sich die „Pre-Safe Bremse“, die Fußgänger erkennen und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h die Kollision durch eine autonome Bremsung vermeiden kann.

Derweil erkennt „Pre-Safe Plus“ eine drohende Heckkollision und warnt den Fahrer des nachfolgenden Fahrzeuges durch Aktivierung der hinteren Warnblinkleuchten mit erhöhter Frequenz. Dann löst das „Pre-Safe“-System Insassenschutzmaßnahmen für die Verringerung der Insassenbelastung aus und kann zudem das stehende Fahrzeug bei einer Heckkollision festbremsen, um Sekundärunfälle zu vermeiden.

Der aktive Spurhalte-Assistent kann jetzt belegte Nachbarspuren erkennen, insbesondere, wenn sie durch Gegenverkehr belegt sind. Bei Kollisionsgefahr verhindert das System auch bei unterbrochenen Linien ein unbeabsichtigtes Spurverlassen durch einseitige Bremsung und ergänzt damit optimal den aktiven Totwinkel-Assistenten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Maserati Ghibli S Q4 2013

Maserati Ghibli 2013: Sportlicher Angriff auf BMW, …

Maserati setzt auf einen ehrgeizigen Wachstumskurs und erweitert sein Modellprogramm um eine mittelgroße Sport-Luxuslimousine: den neuen Maserati Ghibli, der einen legendären Modellnamen wieder aufleben …

Famous Parts Mercedes-Benz CL 500

Famous Parts Mercedes CL 500: Breit und gierig - so …

Exzellenz in Reinform bietet der Mercedes-Benz CL 500. Doch die elegante Formensprache des großen Coupés darf ruhig sportlicher ausfallen. Famous Parts aus Ratingen setzte genau hier an und plädierte dafür, …

Mercedes-Benz GLA Concept

Mercedes-Benz Concept GLA: Die A-Klasse wird zum Kompakt-SUV

Raus aus dem Alltag, lautet die Botschaft, die Mercedes-Benz mit dem neuen GLA ab 2014 beschreiten möchte. Einen Ausblick auf den künftigen Kompakt-SUV auf Basis der A-Klasse bietet jetzt der GLA Concept, …

Mercedes-Benz C-Klasse Edition C

Mercedes C-Klasse Edition C: Ein neuer Lockstoff für …

In stilvoller Höchstform und einem sportlichen Look präsentiert sich ab sofort die neue Mercedes-Benz Klasse Edition C, die als Limousine, T-Modell (Kombi) und Coupé erhältlich ist. Das Sondermodell glänzt …

Michael Schumacher feiert Comeback bei Mercedes-Benz

Michael Schumacher feiert Comeback bei Mercedes-Benz

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher bleibt Mercedes-Benz treu und feiert dort sogar sein Comeback: Mercedes-Benz und Michael Schumacher gaben jetzt eine langfristige Partnerschaft …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo