Mercedes X-Klasse: Das schmutzige Geschäft mit dem Pickup

, 26.10.2016


Es ist wirklich wahr: Mercedes-Benz bringt Glamour in ein schmutziges Geschäftsfeld. Ab Ende 2017 geht die neue Mercedes-Benz X-Klasse in Serie. Sind Pickups bislang oftmals als Arbeitstiere im Dreck bekannt, setzt Mercedes-Benz auf einen ziemlich coolen Edel-Pickup für den Boulevard und den Freizeiteinsatz. Einen sehr konkreten Ausblick auf das neue Modell bietet jetzt das Concept X-Class.



Mercedes-Benz Concept X-Class Stylish Explorer

Zwei Design-Varianten mit einer starken Botschaft

Das Concept X-Class Powerful Adventurer macht deutlich, dass die künftige Mercedes-Benz X-Klasse alle Stärken eines klassischen Pickups aufweisden wird: robust, funktional, belastbar und geländegängig. Das Concept X-Class Stylish Explorer geht einen Schritt weiter und zeigt, was den Pickup mit dem Stern darüber hinaus auszeichnen wird. Vom markentypischen Design über Komfort und Fahrdynamik bis hin zur Sicherheit wird dieser Pickup ein echter Mercedes sein. Damit macht Mercedes-Benz den robusten 1-Tonner für bis zu fünf Personen als urbanes Lifestyle- und Familienfahrzeug interessant. Die Kernmärkte sind Europa, Argentinien, Brasilien, Südafrika und Australien mit Neuseeland.

Concept X-Class Stylish Explorer: Progressives Design im SUV-Look

Der in einem eleganten Weißmetallic lackierte Concept X-Class Stylish Explorer zeigt, wie der Pickup von Mercedes-Benz ein ausgesprochen stilvolles Ausrufezeichen in seinem Segment und in der urbanen Lebenswelt setzen wird. Die markante Front zeigt eine Weiterentwicklung des markentypischen SUV-Gesichts mit massiverem Powerdome auf der Motorhaube und weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern. Zusätzlich betonen die klassische SUV-Frontschürze und die weit ausgestellten Radläufe die Breitenwirkung und lassen das Fahrzeug noch satter auf der Straße stehen. Gleichzeitig zitiert die Front mit dem Ein-Lamellen-Kühlergrill und Zentralstern das Gesicht der eleganten Mercedes-Coupés.

Die ausgestellten Kotflügel vorn und hinten schaffen Platz für eine breite Spur und eine große Rad/Reifen-Kombinationen für den harten Offroad-Einsatz. 22 Zoll große Leichtmetallräder in kontrastierendem Anthrazit-Chrom lassen das Concept X-Class Stylish Explorer hoch und souverän aufragen. Die Trittbretter integrierten die Macher in die Karosserie.

Der extrem kurze Überhang vorne, der sehr lange Überhang hinten und zwei langgezogene Linien in der Seitenflanke verstärken die fahrdynamische Ausrichtung. Das Heck der beiden Konzeptfahrzeuge trägt die SUV-typische verchromte Blende am unteren Rand und eine umlaufende LED-Lichtleiste in einem schmalen Chrom-Rahmen auf der Heckklappe.



Mercedes-Benz Concept X-Class Stylish Explorer

Stilvoller Innenraum mit hohem Bedien- und Anzeigekomfort

Der Innenraum des Concept X-Class Stylish Explorer erweist sich als stilvolles Statement mit hochwertigen Materialien. Braunes, sehr natürliches Nubukleder auf den Sitzen sorgt für ein behagliches Gefühl. Kombiniert wird dieser warme Farbton, der sich auch auf der Instrumententafel befindet, mit kühlem, weißem Nappaleder. Das Zierteil in offenporiger, geräucherter Eiche kontrastiert mit gebürsteten und polierten Aluminium-Zierelementen.

Darüber hinaus unterstreichen das freistehende und hochauflösende Zentral-Display und die zentrale Bedieneinheit mit Controller und multifunktionalem Touchpad das moderne Flair. Mit dem Touchpad lassen sich alle Telematikfunktionen wie bei einem Smartphone mit Gesten oder der Eingabe von Buchstaben und Zeichen bedienen.

Concept X-Class Powerful Adventurer: Die Neudefinition von Robustheit

Ergänzend zum Concept X-Class Stylish Explorer setzt das zweite Konzeptfahrzeug einen Focus auf die klassischen Eigenschaften eines Pickups. Das in Lemonaxmetallic lackierte Concept X-Class Powerful Adventurer setzt Robustheit, Belastbarkeit und Geländegängigkeit in Szene, um zu unterstreichen, dass der Mercedes-Pickup Komfort und Stil mit den Grundtugenden in dieser Fahrzeugklasse verbindet.

Das Concept X-Class Powerful Adventurer steht mit einer Höhe von 1,90 Metern über den Dingen. Voluminöse Reifen mit der Dimension 35x11.50, der gewaltige Abstand zum Boden und das athletische Design flößen auf den ersten Blick Respekt ein. Der markentypische SUV-Kühlergrill mit zwei Lamellen, Unterfahrschutz vorne und hinten, Claddings an den Kotflügeln und Radhäuser aus mattem Carbon unterstreichen den Offroad-Look. Eine elektrische Seilwinde an der Front und ein Metallhaken am Heck stellen weitere Hinweise auf die Robustheit und Kraft der X-Klasse dar.



Mercedes-Benz Concept X-Class Powerful Adventurer

Mit seinem progressiven Design strahlt das Konzeptfahrzeug pure Abenteuerlust aus. Dieses Gefühl setzt sich im Innenraum fort. Matte Carbon-Elemente, metallische, gebürstete Oberflächen und die starke Farbgebung verleihen dem Fahrzeug Power. Das Farb- und Materialkonzept unterstreicht den starken Outdoor-Look durch schwarzes Nappaleder in Glanzoptik und den Einsatz von schwarzen, geprägten Lederflächen im Carbon-Stil. Um den Seitenhalt in den Sitzen in allen Fahrsituationen und auf jedem Gelände sicherzustellen, gelangt an den Sitzwangen schwarzes Leder mit einem guten Grip und einer angenehm soften Haptik zum Einsatz.

Serienmodell: Leistungsstarker Antrieb mit hoher Geländegängigkeit

Für den Antrieb des künftigen Top-Modells sorgt ein V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten 4MATIC-Allradantrieb. Der drehmomentstarke Motor sorgt für hohe Fahrdynamik auf der Straße und im Gelände. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Das Traktionssystem und die elektrisch zuschaltbaren Differenzialsperren bringen die Antriebskraft dorthin, wo die Traktion am besten ist. Unter extremen Offroad-Bedingungen lassen sich das Hinterrad- und das Längsdifferenzial sperren, um schwierige Hindernisse und Steigungen sicher zu bewältigen.

Das leistungsfähige Antriebssystem und der robuste Leiterrahmen erlauben eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Das ist ausreichend Kraft für den Transport von beispielsweise rund vier Kubikmetern Kaminholz auf der Ladefläche und einem Segelboot an der Anhängerkupplung. Gleichzeitig sorgt das eigens konstruierte Fahrwerk mit breiten Achsen, einer Fünflenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder/Dämpfer-Setup für hohen Fahrkomfort. Der Pickup mit dem Stern soll durch eine präzise Lenkung, ein komfortables Fahrgefühl und ein agiles Kurvenverhalten überzeugen und Bodenunebenheiten souverän absorbieren, um für den urbanen Raum bestens gerüstet zu sein.

Ausstattung und Vernetzung

Für die künftige Mercedes-Benz X-Klasse werden unterschiedliche Ausstattungsumfänge für die Individualisierung von Exterieur und Interieur zur Auswahl stehen. Darüber hinaus entwickelt die Premium-Marke ein eigenes Zubehörprogramm für den Pickup, wie zum Beispiel Ladeflächenabdeckungen und verschiedene Styling-Elemente. Dazu werden sich im Interieur zahlreiche bekannte Komponenten aus der C-Klasse und der V-Klasse wiederfinden - von den hochwertigen Materialien in perfekter Verarbeitung über das Infotainment-System bis hin zum ergonomischen Sitzkomfort.



Mercedes-Benz Concept X-Class Powerful Adventurer

Dank eines Kommunikationsmoduls mit einer im Fahrzeug fest integrierten SIM-Karte lassen sich die umfangreichen „Mercedes Me Connect“-Dienste nutzen. Damit kann der Fahrer seinen Pickup über Smartphone, Tablet oder PC jederzeit und von überall aus erreichen und zum Beispiel Navigationsziele ans Fahrzeug senden oder abfragen, wo der Pickup geparkt ist und wie voll der Tank ist. Neben diesen optionalen Remote-Online-Diensten stehen serienmäßige Basisdienste wie Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement zur Verfügung.

Wie jeder Mercedes wird sich der Pickup durch vorbildliche Sicherheit auszeichnen. Moderne Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren unterstützen und entlasten den Fahrer in vielen Situationen. Dadurch erhöhen sie gleichermaßen die Sicherheit und den Komfort. Eine Vielzahl von Assistenz-Systemen wird sich bereits serienmäßig an Bord befinden.

Produktionsgemeinschaft mit Renault-Nissan

Die Mercedes-Benz X-Klasse entsteht in einer Produktionsgemeinschaft mit Renault-Nissan. Dies ermöglicht Mercedes-Benz einen schnellen und kosteneffizienten Einstieg in das wachstumsstarke Segment der Midsize-Pickups. Darüber hinaus profitieren beide Unternehmen von einer optimalen Produktionsauslastung. Nissan ist weltweit die Nr. 2 unter den Herstellern mittelgroßer Pickups mit einer Tonne Zuladung. Gefertigt wird der Pickup für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt läuft ab 2018 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien, vom Band.

Den aktuell größten Anteil am Gesamtfahrzeugmarkt haben Midsize-Pickups mit 14,1 Prozent in Australien, dicht gefolgt von Argentinien mit 11,6 Prozent. Damit ist in beiden Ländern rund jedes achte zugelassene Fahrzeug ein Pickup der 1-Tonnen-Klasse. In Brasilien beträgt der Anteil der mittelgroßen Pickups am Gesamtfahrzeugmarkt fast fünf Prozent. In Deutschland sind es 0,5 Prozent, in Großbritannien 1,3 Prozent, in der Türkei 1,4 Prozent und in Russland 0,8 Prozent.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mariani Mercedes-AMG E 63 m700 Black Series

Mariani Mercedes-AMG E 63 m700 Black Series: Breit, …

Das gab es bislang noch nicht - und auch nicht ab Werk: Mariani baut das Mercedes-AMG E 63 T-Modell (W212) zur „Back Series“ um, die für dicke Backe und eine schier brachiale Performance steht. Die Fahrer …

Brabus 850 XL auf Basis des Mercedes-AMG GLS 63

Brabus Mercedes-AMG GLS 63: Krasse Ansage mit 850 PS

GLS: Das steht für Gelände, eine überdimensionale Länge und den Luxus der S-Klasse. Und jetzt wird der Riesen-SUV auch noch megastark. Der neue Brabus 850 XL auf Basis des Mercedes-AMG GLS 63 leistet …

Vision Mercedes-Maybach 6

Vision Mercedes-Maybach 6: Die Zukunft! Fast 6 Meter …

750 elektrische PS, fast 6 Meter lang und wahnsinnig schnell: Maybach lebt! Der neue Vision Mercedes-Maybach 6 ist kein virtuelles Auto, sondern ein echter, heißer, wahr gewordener Traum und bietet neben dem …

G-Power Mercedes-AMG G 63

G-Power Mercedes-AMG G 63: Der PS-Gigant lässt die …

Jetzt zeigt der PS-Gigant sein wahres Gesicht: Der neue G-Power Mercedes-AMG G 63 fällt auf den ersten Blick nur durch seine extravagante Lackierung auf. Alles nur Show? Keineswegs: Dank Tuning besitzt …

Mansory Mercedes G 500 4x4²

Mansory Mercedes G 500 4x4²: Wahnsinniges …

Ein Monster auf Rädern wird noch brachialer im Auftritt: Der Mercedes-Benz G500 4x4² stiehlt mit seinen weit ausgestellten Kotflügeln und der Respekt einflößenden Fahrzeughöhe jedem weichgespülten SUV die …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911 (2019): Das ändert sich mit der 8. Generation
Porsche 911 (2019): Das ändert sich mit der 8. …
Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition: Das 770 PS-Monster
Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition: Das 770 …
Mitsubishi Eclipse Cross 2018 Test: Ein neues Level erreicht
Mitsubishi Eclipse Cross 2018 Test: Ein neues …
Subaru Impreza 2018 Test: Lohnen sich die 5.000 Euro?
Subaru Impreza 2018 Test: Lohnen sich die 5.000 …
Darüber lacht die Auto-Welt: BMW M mit pikanter Adresse
Darüber lacht die Auto-Welt: BMW M mit pikanter …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo