Mini Cooper S George Harrison: Psychedelisch wie ein Hippie

, 16.05.2009

Im Jahre 1966 schenkte Beatles-Manager Brian Epstein jedem der vier legendären Musiker einen Mini Cooper S. Passend zum damaligen Zeitgeist der Hippies, ließ der bekennende Mini-Fan George Harrison, Lead-Gitarrist der Beatles, sein Modell mit psychedelischen Motiven, wie zum Beispiel Yantras und Sanskrit Mantras, bemalen. Pünktlich zum 50. Geburtstag von Mini, präsentieren die Briten eine Neuinterpretation des extravaganten „George Harrison“-Modells.


Der klassische Flitzer war 1967 sogar im Beatles-Film „Magical Mystery Tour“ zu bewundern. Die moderne Interpretation von „George’s Psychedelic Mini“ wurde dabei nach den Wünschen von Witwe Olivia Harrison gestaltet und entspricht nahezu dem Look seines berühmten Originals.


Das Unikat wird auf dem Mini United Festival 2009, das vom 22.05.2009 - 24.05.2009 in Silverstone, Großbritannien, stattfindet, an Olivia Harrison übergeben werden, die den Mini stellvertretend für die „Material World Charitable Foundation“ entgegennimmt, einer 1973 von George Harrison gegründeten Stiftung. Das Auto wird nach der Übergabe im Laufe des Jahres zugunsten der Stiftung versteigert.


„George war ein absoluter Mini-Liebhaber und hätte an dem neuen Modell mit Sicherheit seine Freude gehabt. Durch diese erfreuliche und bedeutende Zusammenarbeit, kommt der 50. Geburtstag von Mini nun auch unserer Stiftung zugute“, so Olivia Harrison. George Harrison starb im Jahre 2001 an Krebs.


Fahrspaß bekommt auch der zukünftige Besitzer, sofern der Mini Cooper S im Hippie-Look den Weg auf die Straße finden sollte. Für den Vortrieb des automobilen Gokarts sorgt ein 175 PS starker Vierzylinder mit 1,4 Litern Hubraum, der den Kleinen in 7,1 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Seinen Vortrieb beendet der Mini Cooper S bei 225 km/h.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

16.05.2009

Neuauflagen dieser Art fehlt eindeutig der Charakter der Originale. Der alte Harrison Mini macht doch wesentlich mehr her und ist wesentlich origineller. Aber auch hier muss wieder der Spruch "Da es ja für einen guten Zweck ist..." herhalten.

16.05.2009

Ob dieses Revival wirklich nötig war bleibt da hin gestellt. Ich finde die Bemalung wirkt am Original einfach besser. Es währe vielleicht etwas gewesen, hätte man das "Kunstwerk" von einem bekannten Maler malen lassen. Was mich erstaunt hat als ich das Auto sah ist, dass es wirklich auf lackiert ist, auch wenn an vielen Stellen offensichtlich mit Schablonen gearbeitet wurde.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
VW Scirocco: Neuer Top-Diesel mit Mini-Verbrauch und Maxi-Fahrspaß

VW Scirocco: Neuer Top-Diesel mit Mini-Verbrauch und …

Der stärkste Vierzylinder-Dieselmotor von Volkswagen ist nun auch für den Scirocco verfügbar: Der Common-Rail-Diesel mit 2,0 Litern Hubraum und 170 PS liefert sein Drehmoment von 350 Nm bereits bei 1.750 …

Mazda2: Neuer Top-Diesel mit Minimalverbrauch

Mazda2: Neuer Top-Diesel mit Minimalverbrauch

Ab Juni 2009 bereichert Mazda das quirlige Antriebsangebot des Mazda2 mit einem neuen Top-Diesel. Der bereits aus dem Mazda3 bekannte 1.6 l MZ-CD kommt beim Mazda2 mit 90 PS zum Einsatz und ersetzt den …

Life Ball Mini Cabrio 2009: Ein Auto so bizarr wie Kate Perry

Life Ball Mini Cabrio 2009: Ein Auto so bizarr wie …

Mini unterstützt in diesem Jahr zum neunten Mal in Folge den Life Ball. Traditionellerweise wird der Life Ball Mini von jenem Modedesigner entworfen, dem auch die Fashionshow beim Eröffnungsevent in Wien …

Mini Cooper S Clubman: Ein Airstream-Trailer für den Strand

Mini Cooper S Clubman: Ein Airstream-Trailer für den Strand

Für die anstehende Sommersaison wagt Mini einen Blick in die stilistische Zukunft des Reisens. Gemeinsam mit den namhaften Marken „Airstream“ und „Republic of Fritz Hansen“ nahm sich der britische …

Arden Mini Cooper S: Eine giftige Rennversion für die Straße

Arden Mini Cooper S: Eine giftige Rennversion für die Straße

In der Mini Challenge kommt eine giftige High-Performance-Version bei allen Piloten zum Einsatz: Der Mini John Cooper Works Challenge. Arden strebt an, solch ein Rennfahrzeug auf die Straße zu bringen - …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo