Mini: Konsequent sportlich - das neue John Cooper Works-Paket

, 04.02.2011


Für einen wirkungsvollen Auftritt sorgt beim Mini und beim Mini Cabrio als Option für Motorsport-Enthusiasten ein neues „John Cooper Works“-Paket, das ab dem zweiten Quartal 2011 erhältlich sein wird. Die Bestandteile sollen sowohl technisch als auch optisch markante Akzente für Sportlichkeit setzen, aber ebenso das Handling des agilen Briten optimieren.


Zum ausdrucksstarken Erscheinungsbild der mit dem „John Cooper Works“-Paket ausgestatteten Fahrzeuge trägt in erster Linie das Aerodynamik-Paket bei, das der Front- als auch der Heckansicht und der Seitenlinie zu einer sportiven Note verhilft. Die in Schwarz gehaltene untere Karosserieumrahmung wird an der Front und am Heck jeweils durch einen mittigen Einzug deutlich hervorgehoben.

Die Einfassungen der Positionsleuchten beziehungsweise Nebelscheinwerfer an den Außenseiten der Frontschürze sind im inneren Bereich mit horizontalen Lamellen versehen. Außerdem weist das Gitter des Kühlergrills eine dem unteren Lufteinlass entsprechende Wabenstruktur auf.

Mit einer schwungvoll nach innen gewölbten Kontur und einer stilisierten Öffnung im hinteren Bereich setzen die Seitenschweller die dynamische Linie fort. Die kraftvoll modellierte Heckschürze des Aerodynamik-Paketes besitzt in den äußeren Bereichen markante Aussparungen, die das Erscheinungsbild der in die Frontschürze integrierten Einfassungen für die Positionsleuchten und Nebelscheinwerfer aufgreifen.

Optimalen Fahrbahnkontakt ermöglichen die 17 Zoll großen, gewichtsoptimierten Leichtmetallräder im „John Cooper Works Cross Spoke Challenge“-Design. Darüber hinaus beinhaltet das „John Cooper Works“-Paket die Ergänzung der serienmäßigen Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) um den Traktionsmodus DTC (Dynamische Traktions Control) und die elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial der Antriebsachse (EDLC - Electronic Differential Lock Control).

 

Der per Tastendruck aktivierbare DTC-Modus hebt die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätsregelung herauf und erleichtert so das Anfahren auf lockerem Sand oder Schnee mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern. Außerdem wird bei besonders sportlicher Kurvenfahrt kontrollierbarer Schlupf an den Antriebsrädern zugelassen.


Das EDLC-System unterstützt einen sportlich ambitionierten Fahrstil beim Herausbeschleunigen aus Kurven und Kehren. Dazu wird in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt abgebremst, um den Vortrieb des Fahrzeugs zu fördern, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen.

Für ein intensives Fahrerlebnis sorgen außerdem die im „John Cooper Works“-Paket enthaltenen Interieur-Komponenten. Dazu gehören die Einstiegsleisten und das Lederlenkrad von John Cooper Works Sport, das mit roten Kontrastnähten versehen ist. Bei handgeschalteten Fahrzeugen ergänzen ein „John Cooper Works“-Schaltknauf mit roter Schaltschema-Beschriftung und Lederbalg einschließlich roter Kontrastnähte den Auftritt. Auch der Handbremshebelbalg wurde in diesem Fall mit einer roten Kontrastnaht ausgeführt.

Das „John Cooper Works“-Paket ist für alle Motorvarianten des Minis und des Mini Cabrios erhältlich und lässt sich mit 8 Karosseriefarben kombinieren. Das darin enthaltene Aerodynamik-Paket wird darüber hinaus als Einzeloption für den Mini John Cooper Works und das Mini John Cooper Works Cabrio angeboten.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

04.02.2011

Passt gut zum Mini und sieht schön sportlich, aber nicht zu übertrieben aus.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Mit dem neuen Mini Cooper SD kommt die bislang stärkste Diesel-Variante auf den Markt.

Mini Cooper SD: Der kleine Dampf-Hammer

Mit dem neuen Mini Cooper SD kommt im Frühjahr 2011 die bislang stärkste Diesel-Variante des kleinen Briten auf den Markt. Dabei sorgt ein neuer 2.0-Liter-Motor mit satten 143 PS für eine noch …

AC Schnitzer verhalf dem Countryman zu neuer Lebensfreude auf noch größerem Fuß.

AC Schnitzer Mini Countryman: Der Kleine auf großem Fuß

Wie groß kann eigentlich klein sein? Und wie klein kann etwas sein, das groß ist? Im Vergleich zu seinen Mini-Geschwistern stellt der Countryman eine ganz neue und bisher nicht dagewesene Größe dar. Volle …

Mit viel Platz für Familien baut Toyota den Hybrid-Pionier Prius zum Minivan aus.

Toyota Prius v: Der neue Minivan mit Hybrid-Antrieb

Mit viel Platz für Familien baut Toyota den Hybrid-Pionier Prius zu einer Modellfamilie aus. Als zweite, größere Variante enthüllten die Japaner den neuen Prius v auf der North American International Auto …

Schmidt Revolution Streetworker: Ein starker Mini Clubman S zum Thema 'Urban Lifestyle'.

Schmidt Revolution Mini Clubman S: Urban Lifestyle …

Schmidt Revolution, eigentlich bekannt als Felgenhersteller, setzte sich zum Ziel, ein Concept Car zum Thema „Urban Lifestyle“ auf die Räder zu stellen. Mit seiner Clubdoor, der starken Motorisierung und dem …

Das Mini Paceman Concept ist das erste Sports Activity Coupé (SAC) im Kleinwagen-Segment.

Mini Paceman Concept: Der Countryman im schnittigen …

Als spektakuläre Studie begründet das neue Mini Paceman Concept eine weitergehende Steigerung von Fahrspaß. Mini selbst bezeichnet den schicken Flitzer als erstes Sports Activity Coupé (SAC) im …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum Hammer-Preis
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo