Nissan Clipper Rio: Das japanische Mini-Raumwunder

, 21.06.2007

Die Nachfrage nach Klein- und Kleinstwagen wird vor allem in von Parkplatzproblemen geplagten japanischen Großstädten immer größer. Nissan frischte daher seine Palette von Mini-Fahrzeugen um Moco, Otti, Pino sowie Clipper auf und bringt Anfang Juli 2007 die Neuauflage des kantigen Minivans Clipper Rio in die heimischen Händlerschauräume.


Als Kastenwagen besitzt der fünfsitzige Clipper Rio eine ideale Raumausnutzung und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Familienalltag und bei der Freizeitgestaltung. Das Be- und Entladen des Kofferraums fällt - dank der extragroßen Heckklappe - leicht. Bei umgeklappter Rücksitzlehne entsteht eine ebene Ladefläche, die Gegenstände mit einer Länge von bis zu 1,7 Metern aufnimmt. Auch die beiden seitlichen Schiebetüren erleichtern den Zugang zum Wageninneren.
{ad}
Der Nissan-Mini ist in den vier Farben „Black Pearl“, „Medium Blue Pearl“, „Cool Silver Metallic“ und „Weiß“ als auch mit optionalem Dachspoiler erhältlich. Für den Antrieb steht ein Dreizylinder-Benziner in zwei Leistungsstufen mit oder ohne Turbolader zur Verfügung. Zudem offerieren die Japaner das Fahrzeug wahlweise mit Front- sowie mit permanentem oder automatischem Allradantrieb.


Beide 2WD-Varianten des Clipper Rio emittieren 50 Prozent weniger Schadstoffe als es die seit 2005 gültigen japanischen Abgasbestimmungen festlegen und werden daher als sogenannte Ultra-Low Emission Vehicle (U-LEV) eingestuft. Nissan will vom Clipper Rio etwa 4.000 Einheiten jährlich absetzen.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

21.06.2007

hääääslich

21.06.2007

Boaah ÜBEL!! Also mit solchem Design sollen die Japaner bitten unbedingt in Asien bleiben. In Europa gibt es einfach zuviel Leute mit Geschmack! Dieses Cockpitdesign ist doch lächerlich! Sieht aus wie in den 80ern mit Plastikwurzelholzeinlagen. Igitt! Wird mit optionalem Dachspoiler angeboten! :biglaugh:

21.06.2007

und drehzahl bis 7000 .... der arme kleine 3 zylinder

29.06.2007

Was für ein schönes äh Etwas. Und da soll nochmal einer den Touran als rollenden Schuhkarton bezeichnen. Aber irgendwie ist dieses Ding praktisch. Wenn mal Parkplatznot herrscht kann man die einfach stapeln. DIe Kratzer würden die Karre nur noch schöner machen.

08.11.2019

GENIAL


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Feinschliff: Nissan Navara und Pathfinder im Modelljahr 2008

Feinschliff: Nissan Navara und Pathfinder im Modelljahr 2008

Die beiden allradgetriebenen Modellreihen Nissan Pathfinder und Navara erhalten zum Modelljahr 2008 eine Reihe von Änderungen, mit deren Hilfe sie ihre Positionen im SUV- und Pick-Up-Segment auch in Zukunft …

Heiße Hexenküche: Nissan 350Z im NISMO-Kleid

Heiße Hexenküche: Nissan 350Z im NISMO-Kleid

Zum ersten Mal in der 37jährigen Geschichte des Nissan Z präsentiert das Unternehmen eine vom offiziellen Werkstuner NISMO veredelte Performance-Version. Der NISMO-Z sticht vor allem durch seine an die …

Nissan X-Trail: Erfolgstyp weiter veredelt

Nissan X-Trail: Erfolgstyp weiter veredelt

Der Neue ist auf Anhieb als X-Trail zu erkennen und besitzt ein ähnlich breites Spektrum an Talenten. Doch mit einem neuen Fahrwerk, neuen Motoren, einer weiter angehobenen Ausstattung, nochmals gesteigertem …

Nissan Tiida kommt (nicht) nach Europa

Nissan Tiida kommt (nicht) nach Europa

Nissan führt das geräumige Kompaktmodell Tiida ab kommendem Juni in ausgewählten Ländern Nord-, Mittel- und Südosteuropas ein. Angeboten wird das bereits in Japan, China und Nordamerika (als Nissan Versa) …

Streichelfreundlich: Nissan Micra Active Luxury

Streichelfreundlich: Nissan Micra Active Luxury

Eine neue Top-Version ergänzt die Palette des kompakten Nissan Micra. Der „Active Luxury“ stellt einen eleganten Gegenpol zum sportlichen Micra 160SR dar. Schon im Innenraum der „Active Luxury“-Variante …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo