Nissan Leaf NISMO RC: Die Evolution zum Elektro-Rennwagen

, 19.04.2011


Der Nissan Leaf läutete bei den Japanern die große Elektro-Offensive ein und ist bereits in diversen Ländern erfolgreich auf der Straße unterwegs. Jetzt legt Nissan nach und schickt das vollelektrische Auto auf die Rennstrecke. Der Begriff „Racing Green“ gewinnt somit beim Nissan Leaf NISMO RC eine neue Bedeutung. Das Heck ziert nach wie vor die Modellbezeichnung „Leaf", doch damit enden schon die Ähnlichkeiten zwischen dem Serienfahrzeug und der Rennversion.


Jetzt ist es an der Zeit, die Aufmerksamkeit der Motorsport-Welt auf das Potenzial von Elektrofahrzeugen zu lenken. Über dem Modellschriftzug des Nissan Leaf NISMO RC prangt ein mächtiger verstellbarer Heckspoiler, während die hinteren Türen, die Fondsitze sowie Kofferraum, Audiosystem, Teppiche und andere Annehmlichkeiten fehlen.

„Der Nissan Leaf NISMO RC dient als rollendes Labor für die beschleunigte Entwicklung von Elektro-Fahrzeugen und aerodynamischen Systemen und auch als Plattform für die Entwicklung einer neuen grünen Motorsport-Serie", sagt Carlos Tavares, Chairman Nissan Americas. „Im Leaf NISMO RC steckt die geballte Kompetenz der Nissan Motorsport-Abteilung NISMO und der Rennteams aus den Super-GT- und FIA-GT1-Serien."

Der Elektro-Rennwagen wird voraussichtlich verschiedenen Motorsport-Veranstaltungen 2011 seine Aufwartung machen. Unterdessen wird Nissan die Möglichkeiten ausloten, eine spezielle Rennserie für Null-Emissions-Fahrzeuge zu etablieren.

Mit seinem Karbonfaser-Monocoque wurde der Nissan Leaf NISMO RC von Grund auf als Rennfahrzeug konstruiert. Inspiriert vom Styling der Serienversion, entwickelte Nissan die zweitürige Karosserie in Japan, die über abnehmbare Front- und Heckteile, fest fixierte Fenster, Scheinwerfer und Rückleuchten mit LED-Technik sowie einen durch den Fahrer verstellbaren Heckflügel verfügt. Auf der speziellen Vierschicht-Lackierung in „Pearl White“ brachten die Macher blaue „NISMO/Zero Emissions"-Grafikelemente an.

 

Der Renn-Leaf ist mit 4,47 Metern Länge, 1,94 Metern Breite vorn und 1,91 Metern Breite hinten sowie einer Höhe von 1,20 Metern etwas länger und breiter als das Serienmodell. Der etwas kürzere Radstand beträgt 2,60 Meter, während die Höhe beträchtliche 35 Zentimeter niedriger als die Serienversion ausfällt - unter anderem aufgrund der reduzierten Bodenfreiheit. Zudem verringerte Nissan das Gewicht um rund 40 Prozent auf nur noch 938 Kilogramm.


Auch das Layout des Fahrzeugs wurde grundlegend verändert. Batterie, Elektromotor und Inverter verlagerte Nissan zur besseren Gewichtsverteilung in die Mitte des Fahrzeugs; die Kraftübertragung erfolgt - im Unterschied zum frontgetriebenen Serien-Leaf - auf die Hinterräder. Das Fahrwerk besteht aus Doppelquerlenkern an Vorder- und Hinterachse und steht auf 18-Zoll-Rädern im 6-Speichen-Design mit Bridgestone-Rennreifen in der Dimension 225/40. Das regenerative Bremssystem bietet einen vom Fahrer einstellbaren Bremsausgleich.

Wie der Nissan Leaf aus der Großserie, wird auch der NISMO RC von einem 80 kW/109 PS starken Synchron-Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 280 Nm angetrieben, der seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie mit 48 kompakten Akku-Modulen bezieht. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über eine Einstufen-Automatik.

Im Unterschied zu allen anderen Wettbewerbsfahrzeugen besitzt der Nissan Leaf NISMO RC weder einen Auspuff noch stößt er CO2-Emissionen oder andere Treibhausgase aus. In ersten Tests absolvierte der NISMO RC den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,85 Sekunden und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Ab sofort ist der Stadtflitzer Nissan Pixo als Sondermodell ''More'' erhältlich.

Nissan Pixo More: Eine Sonderedition für den …

Nissan legt den kleinen Pixo als Sonderedition auf. Ab sofort ist der Stadtflitzer als Sondermodell „More“ erhältlich. Der Kleinste im Nissan-Programm basiert auf der Ausstattungslinie „Acenta“ mit …

Einen giftigen Roadster aus Japan stellt zweifellos der 328 PS starke Nissan 370Z dar.

PFA Nissan 370Z Roadster: Der Samurai setzt auf neue Akzente

Einen giftigen Roadster aus Japan stellt zweifellos der Nissan 370Z dar, dessen 3,7 Liter großes V6-Triebwerk mit 328 PS für puren Fahrspaß unter freiem Himmel sorgt. Für den Feinschliff sorgt nun PFA …

Zum Modelljahr 2011 spendiert Nissan dem 370Z einige dezente, aber wirkungsvolle Modifikationen.

Nissan 370Z: Feinschliff in bester Z-Tradition

Zum Modelljahr 2011 spendiert Nissan seinem Sportwagen 370Z eine Reihe dezenter, aber wirkungsvoller Modifikationen. Unverändert präsentiert sich dagegen das starke Herz: Der 3,7 Liter große V6-Motor ist …

Die neue Nissan 370Z GT Edition besticht durch spezielle Ausstattungsmerkmale.

Nissan 370Z GT Edition: Noch mehr Z für weniger Euro

Vor 40 Jahren kam mit dem 240Z - damals noch unter dem Label Datsun exportiert - der erste Vertreter der Z-Baureihe von Nissan nach Europa. Diesen Anlass feiern die Japaner mit der speziellen 370Z GT …

Design: Progressives Styling mit historischen Zitaten - das ist der Nissan ESFLOW.

Nissan ESFLOW: Der Elektro-Sportwagen für satten …

Im Jahre 1969 begründete Nissan mit dem legendären 240Z - damals noch unter dem Label Datsun exportiert - eine erfolgreiche Sportwagen-Baureihe, deren aktueller Vertreter der rassige 370Z ist. Jetzt blicken …

AUCH INTERESSANT
Porsche 911: Von 0 auf 1 Million

AUTO-SPECIAL

Porsche 911: Von 0 auf 1 Million

Diese Zahl ist magisch - und jetzt ist es tatsächlich passiert: der Porsche 911 knackte am 11. Mai 2017 die Millionenmarke mit einer ganz besonderen Ausführung des legendären Elfers. Eine Million …


TOP ARTIKEL
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Lamborghini Huracán Performante: Wurde beim Rekord manipuliert?
Lamborghini Huracán Performante: Wurde beim …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Hot Carbabes
Liqui Moly Kalender 2017
Liqui Moly Kalender 2017
Liqui Moly Kalender 2017
Miss Tuning Kalender 2016
Miss Tuning Kalender 2016
Miss Tuning Kalender 2016

Die heißesten Carbabes, Messe Hostessen und Boxenluder zeigen Ihre Kurven.



Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • Prestige Cars Logo
  • autoaid Logo