Nissan Pathfinder und Navara: Offroad-Facelift mit neuer Diesel-Power

, 23.08.2010

Nissan verpasst dem Navara und Pathfinder einen neuen 3.0-V6-Diesel, der bei dem Pickup und dem SUV-Pendant für richtig Power sorgen. Dazu gesellt sich ein geliftetes Außendesign, das die Dynamik der Premium-Offroader hervorhebt. Im überarbeiteten Interieur, das durch eine umfangreiche Ausstattung glänzt, setzen die Japaner derweil auf eine höhere Qualitätsanmutung. Die Preise für den Navara V6 beginnen bei 44.869 Euro, beim Pathfinder V6 sind es 53.370 Euro.


Exterieur: Ein Lifting zum dynamischeren Auftritt

Der neue Modelljahrgang von Nissan Navara und Pathfinder hebt sich durch eine markantere Front- und (beim Pathfinder) auch Heckpartie von ihren Vorgängern ab. Am Bug umfasst das Facelift eine neue Motorhaube, einen geänderten Kühlergrill und einen abgerundeten Stoßfänger. Der vordere Überhang wurde bei beiden Modellen um 80 Millimeter verlängert, während die konvexe Gestaltung den beiden Offroadern einen sportlicheren und dynamischeren Auftritt verleiht.

Das „Gesicht“ der beiden Allradler bestimmen außerdem neu gestaltete Scheinwerfer, die beim Pathfinder mit optionalem Xenon-Licht bestückt sind. Die Düsen der Scheinwerferwaschanlage fahren nun teleskopartig unter in Wagenfarbe lackierten Abdeckungen im Stoßfänger heraus.

Durch einen neu gestalteten Stoßfänger mit kantigen Eckstücken zeichnet sich nun die Heckpartie des Nissan Pathfinder aus. Diese Maßnahme verlagert den optischen Schwerpunkt nach unten und verleiht dem SUV einen massigeren, robusteren Auftritt.


Neuer V6-Turbodiesel: Bullige Power

Der neue V6-Direkteinspritzer-Turbodiesel ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Renault/Nissan-Allianz. Das Common-Rail-Einspritzsystem arbeitet mit Drücken von 1.800 bar und besonders fein ansprechenden Piezo-Aktuatoren. Die Nennleistung beträgt 231 PS, das maximale Drehmoment von 550 Nm markiert währenddessen einen Bestwert in dieser Klasse. Besonders gut nutzbar wird diese gewaltige Kraft, da sie zwischen 1.700 und 2.500 Touren in voller Höhe anliegt.

So ausgerüstet, erreicht der Nissan Navara V6 eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h und verbraucht im Durchschnitt 9,5 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 250 g/km entspricht. Bei Pathfinder V6 sind es 200 km/h Top-Speed bei identischen Verbrauchswerten.

 

In Kombination mit dem nach der Abgasnorm Euro 5 zertifizierten Motor zieht der Pathfinder bis zu 3.500 Kilogramm gebremste Anhängelast, der Navara immer noch beachtliche 3.000 Kilogramm. Die aktive Sicherheit fördert das bisher im Pathfinder bereits serienmäßige Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), das nun auch im Navara (ab SE-Version) obligatorisch ist.


Interieur: Ein echter Premium-Offroader

Die Modifikationen im Innenraum zeugen von signifikanten Qualitätsverbesserungen, die neue Bedienelemente, geänderte Türverkleidungen, neue Bezugsstoffe für die Sitze (nur Navara), zusätzliche Chrom-Applikationen und ein neues Kombiinstrument beinhalten.

Die Versionen SE und LE kommen in den Genuss der „Fine Vision“-Instrumente, die das Armaturenbrett optisch aufwerten und klarer abzulesen sind. Eine Lederausstattung ist beim Pathfinder LE serienmäßig, beim Navara LE optional.

Speziell der als Double Cab mit Top-Ausstattung LE offerierte Navara V6 glänzt mit einer üppigen Ausstattung. So zählen eine Siebengang-Automatik mit manueller Schaltgasse, mit Chromringen eingefasste Kombiinstrumente in feiner Auflösung und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 255/60 R18 zur Grundausstattung.


Damit nicht genug, denn auch alle Bestandteile der Executive- und Topline-Pakete, inklusive eines Bose-Soundsystems, sind in der Serienausstattung enthalten, ebenso wie das Multimedia-/Navigationssystem „Nissan IT08“ auf Festplattenbasis samt 7-Zoll-Touchscreen und 9,3 GB großer Music Box.

Der Pathfinder V6 LE wird ebenfalls mit der Siebenstufen-Automatik ausgeliefert - von außen lässt er sich an den V6-Abzeichen und verchromten Türschutzleisten erkennen. Das Executive-Paket, das Bose-Soundsystem und die Metalliclackierung stehen weiterhin optional zur Verfügung.

Ein Novum für die Pickup-Baureihe Navara ist die bereits aus dem Pathfinder bekannte Rückfahrkamera. Dieses nützliche Extra erleichtert das Einparken besonders in beladenem Zustand oder wenn der Navara mit einem Hardtop ausgerüstet ist.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

07.12.2010

Im Juni 2010 habe ich einen neuen Pathfinder bestellt. Dieser wurde bereits dem Händler ausgeliefert, kann aber nicht ausgefolgt werden da es einen Rückruf von Nissan für diess Fahrzeug wegen einer Unterdruckpumpe gibt. Da ich im Gebirge in Österreich wohne wollte ich vorab für diese Fahrzeug 4 Stück Gelände- bzw. Schneeketten besorgen. Aus mir unverständlichen Gründen kann man auf dieses Geländefahrzeug nur auf der Hinterachse Schneeketten verwenden. An den Vorderrädern ist zu wenig Platz im Radkasten mit der Serienbereifung. In gewissen Situationen wäre es sowohl für das Bremsen als auch für das Lenken dieses Fahrzeuges erforderlich auf beiden Achsen Schneeketten zu verwenden. Diese gilt vorallem im winterlichen Strassen, Gelände- oder Anhängerbetrieb. Achtung! Leider haben diese Information werder die Händler noch findet man dies vor einem Kauf einen Hinweis im Prospekt. Ich hätte mit diesem Hinweis dieses Fahrzeug nicht kekauft! Wie ich in der Zwischenzeit in Erfahrung bringen konnte, besteht dieser Mangen bei vielen Fahrzeugen ohne daß der Bezitzer davon Bescheid hat. Taucher_Peter


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Switzer Nissan GT-R R1k: Der ultimative GT-R mit 1014 PS

Switzer Nissan GT-R R1k: Der ultimative GT-R mit 1014 PS

Die Jungs um US-Tuner Tim Switzer aus dem US-amerikanischen Ohio lassen auf der Suche nach dem ultimativen Nissan GT-R einfach nicht locker. Nachdem Switzer dank Bioethanol dem GTR E900 sagenhafte 912 PS …

Nissan GT-R Club Track Edition: Der Renner nur für Club-Mitglieder

Nissan GT-R Club Track Edition: Der Renner nur für …

Dieser Autoenthusiasmus ist groß und geht richtig ins Geld. Ganz dem Supersportwagen Nissan GT-R gewidmet, können die ehrwürdigen Mitglieder des „Prestige Club of GT-R“ eine besonders sportlich ausgerichtete …

Nissan X-Trail Facelift: Die gedieselte Frischzellenkur

Nissan X-Trail Facelift: Die gedieselte Frischzellenkur

Für das Abenteuer gibt es bei Nissan den robusten X-Trail. Im September 2010 kommt der markante Offroader mit einem Facelift zu unveränderten Preisen ab 30.220 Euro auf den Markt. Eine Vielzahl optischer und …

Japo Nissan Skyline R34 GT-R: Legenden sterben nie

Japo Nissan Skyline R34 GT-R: Legenden sterben nie

Der Nissan Skyline R34 GT-R ist eine echte Legende, die noch heute etliche Autoenthusiasten in den Bann zieht. Im Jahre 2004 feierte Nissans-Motorsportabteilung NISMO sein 20-jähriges Jubiläum und es sollte …

Königseder Nissan GT-R: Schärfer als Wasabi

Königseder Nissan GT-R: Schärfer als Wasabi

Königseder aus dem oberösterreichischen Kremsmünster verlieh dem ohnehin scharfen Auftritt des Nissan GT-R zusätzliche Würze. Neue Karosserieteile sorgen für eine individuelle Optik und zusätzlichen …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo