Nissan GT-R Club Track Edition: Der Renner nur für Club-Mitglieder

, 08.08.2010

Dieser Autoenthusiasmus ist groß und geht richtig ins Geld. Ganz dem Supersportwagen Nissan GT-R gewidmet, können die ehrwürdigen Mitglieder des „Prestige Club of GT-R“ eine besonders sportlich ausgerichtete Variante des japanischen Renners erwerben: die 500 PS starke Nissan GT-R Club Track Edition, die exklusiv in Zusammenarbeit von Nissans Motorsport-Abteilung NISMO, Nova Engineering und Nordring Tuning entstand.


Bestellen lässt sich die Nissan GT-R Club Track Edition bis zum 20. September 2010 zu Preisen ab 10.479.000 Yen (aktuell ca. 92.730 Euro) für die Basis-Version. Wer jetzt Blut geleckt und Zugriff auf den japanischen Markt hat, findet allerdings noch einen Haken. Ein Normalsterblicher kommt noch immer nicht an dieses Sondermodell heran und muss erst Mitglied beim „Prestige Club of GT-R“ werden.

Wurde der Antrag zum Beitritt des „Prestige Club of GT-R“ bewilligt, ist erst einmal eine Aufnahmegebühr in Höhe von 1.000.000 Yen fällig, derzeit rund 8.850 Euro. Dazu kommt noch die Jahresgebühr in Höhe von 2.000.000. Yen, was etwa 17.700 Euro entspricht.


Für diesen Preis darf das Mitglied nicht nur einem höchst exklusiven Club beiwohnen, die Nissan GT-R Club Track Edition bestellen dürfen, sondern auch an ausgewählten Club-Veranstaltungen, z. B. auf Rennstrecken, teilnehmen. Verschleißteile für den GT-R gibt es für Club-Mitglieder übrigens zu Sonderpreisen.

 

Aber was ist das für ein Auto, das nur Club-Mitgliedern vorbehalten ist und extra entwickelt wurde? Selbstredend, dass der Nissan GT-R Club Track Edition für den Einsatz auf der Rennstrecke ausgerichtet wurde. Für den dynamischen Vortrieb sorgt der bekannte 3.8-V6-Biturbo, der im allradangetriebenen Club-Modell mächtige 500 PS und 588 Nm Drehmoment mobilisiert.


Um die Performance zu steigern, passten die Macher die Motor-Software, die Traktionskontrolle und das ABS (Antiblockiersystem) ebenfalls neu an. Darüber hinaus gibt es unter anderem eine im Detail geänderte Aerodynamik, inklusive einer Frontlippe, zweifach verstellbare Dämpfer von Bilstein, weitere Optimierungen am Fahrwerk und ein modifiziertes Kühlsystem.

Für den Kontakt zum Asphalt sorgen schwarze 20-Zoll-Felgen von Rays in 20 x 9,5 Zoll mit Rennslicks im Format 260/710 vorne und hinten Pendants in 20 x 10,5 Zoll mit Pneus der Dimension 290/710.


Der ausgemistete Innenraum wurde ebenfalls ganz auf die Rennstrecke zugeschnitten und um ein paar Kilogramm erleichtert. Neben dem Schalensitz (der Beifahrersitz wurde kurzerhand entfernt), dem Überrollbügel und der Feuerlöschanlage gibt es 4-Punkt-Gurte und gegen Aufpreis 6-Punkt-Gurte. Ein Daten-Kit von NISMO, das die Runden auf der Rennstrecke analysiert, rundet die Maßnahmen ab.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Nissan X-Trail Facelift: Die gedieselte Frischzellenkur

Nissan X-Trail Facelift: Die gedieselte Frischzellenkur

Für das Abenteuer gibt es bei Nissan den robusten X-Trail. Im September 2010 kommt der markante Offroader mit einem Facelift zu unveränderten Preisen ab 30.220 Euro auf den Markt. Eine Vielzahl optischer und …

Japo Nissan Skyline R34 GT-R: Legenden sterben nie

Japo Nissan Skyline R34 GT-R: Legenden sterben nie

Der Nissan Skyline R34 GT-R ist eine echte Legende, die noch heute etliche Autoenthusiasten in den Bann zieht. Im Jahre 2004 feierte Nissans-Motorsportabteilung NISMO sein 20-jähriges Jubiläum und es sollte …

Königseder Nissan GT-R: Schärfer als Wasabi

Königseder Nissan GT-R: Schärfer als Wasabi

Königseder aus dem oberösterreichischen Kremsmünster verlieh dem ohnehin scharfen Auftritt des Nissan GT-R zusätzliche Würze. Neue Karosserieteile sorgen für eine individuelle Optik und zusätzlichen …

Switzer Nissan GTR E900: Nobody’s perfect, auch nicht Godzilla

Switzer Nissan GTR E900: Nobody’s perfect, auch …

„Perfekt“ und „nicht zu tunen“ soll die 2008 eingeführte R35-Version des Nissan GTR Skyline laut seinem Hersteller sein. US-Tuner Tim Switzer aus Ohio kostete dieses Statement zum umgangssprachlich …

Cobra Nissan Cube: Neue Akzente für die Bulldogge mit Sonnenbrille

Cobra Nissan Cube: Neue Akzente für die Bulldogge …

Fast quadratisch und asymmetrisch - das ist der Nissan Cube, den die Japaner auch als „Bulldogge mit Sonnenbrille“ bezeichnen. Schon in der Serie fällt der fahrende Würfel auf, der in Japan zum Kultobjekt …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo