Novitec Rosso Ferrari 599 GTB: Der schnelle Italiener mit Spezial-Würze

, 22.10.2007

Der Ferrari 599 GTB Fiorano stellt ein Prestigemodell der italienischen Sportwagen-Marke dar, das der deutsche Ferrari-Veredeler Novitec Rosso nun unter seine Fittiche nahm. Mit seinem aus dem Enzo stammenden Mittelmotor leistet der 599 GTB bereits serienmäßig 620 PS sowie 608 Nm Drehmoment bei 5.600 U/min und sorgt damit für beachtliche Fahrleistungen. Ab Werk meistert dieses Modell den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 3,7 Sekunden und erreicht eine Vmax von über 330 km/h.


Dank einer neu abgestimmten Motorenelektronik sowie einer Edelstahlauspuffanlage mit je 2 x 90 Millimeter großen Endrohren stehen dem Novitec 599 GTB nach einer kleinen Leistungskur satte 645 PS und 642 Nm Drehmoment zur Verfügung. Hiermit erhöht sich besonders der Antrieb für kräftigere Zwischenspurts und die Endgeschwindigkeit um ca. 5 km/h. Die Abschaltdrehzahl erhöhte der Tuner außerdem auf 8.550 U/min. Wem das nicht reicht: Eine umfassendere Leistungssteigerung befindet sich bereits in Vorbereitung und soll im kommenden Jahr zur Verfügung stehen.


Zusammen mit Brembo entwickelte Novitec Rosso eine maßgeschneiderte Hochleistungs-Bremsanlage. Überdimensionale 405 Millimeter dimensionierte Bremsscheiben an der Vorder- und Hinterachse werden von 6-Kolben-Bremszangen souverän und standfest abgebremst. Eine Nuance mehr Eleganz und Sportlichkeit verleihen die brandneuen Räder vom Typ N3 in 9,0x20 Zoll an der Vorderachse sowie 12,5x21 Zoll an der Hinterachse. Reifen in 275/30 R20 vorne und 355/25R21 hinten stellen den wichtigen Kontakt zur Straße her.

 

Das von KW gefertigte, 2-fach verstellbare Gewindefahrwerk aus Aluminium steigert hingegen die Fahrdynamik und erlaubt höhere Kurvengeschwindigkeiten. Per Knopfdruck lässt sich das Fahrwerk an der Vorderachse bei langsamer Fahrt in der Höhe um ca. 40 Millimeter nach oben variieren. Tiefgaragen-Einfahrten und andere Hindernisse sollte der Ferrari somit problemlos überwinden können.


Mehr Abtrieb sowie optimale Anströmung einzelner Kühlelemente erzielt das Karosserie-Kit von Novitec Rosso, das aus einem Frontspoiler, Seitenschwellern mit größeren Kühlöffnungen, Schwellerflügeln, einem Heckflügel sowie einem Heckdiffusor besteht. Bei der Gestaltung achteten die Macher neben der aerodynamischen Funktion besonders darauf, sich dem vollendeten Design des Ferrari 599 GTB zu unterwerfen und die Linien fortzuführen, ohne diese negativ zu beeinträchtigen.
{ad}
Schwarze LED-Rückleuchten und Seitenblinker als auch die dritte Bremsleuchte inder gleichen Farbe runden das Exterieur des Novitec Rosso Ferrari 599 GTB ab. Für die Individualisierung des Interieurs stehen den Kunden auf Wunsch feinste Materialen zur Auswahl, während ein Aluminium-Pedalset mit Fahrer- und Beifahrerfußstütze ein Plus an Sportlichkeit in den Innenraum transportiert.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

22.10.2007

Wow der gefällt mir richtig gut. Bis auf diesen hässlichen Heckspoiler. Alle Anbauteile fügen sich richtig gut in das Gesamtdesign ein. Nur der Spoiler wirkt aufgepappt und billig. Ansonsten perfekt. :applaus:

22.10.2007

Endlich wieder ein 599 der mir gefällt. Als ich den das erste Mal gesehen habe war ich noch skeptisch. Besonders wegen dem Heck. Aber mittlerweile gefällt der mir insgesamt sehr gut. Auch mit diesem Heckflügelchen. Die Seitenansicht gefällt mir besonders gut, auch wenn der Ferrari da ein wenig wie ein 911 aussieht.

22.10.2007

Der sieht doch spiotze aus.Ich würde fast sagen -das ist mal wider ein klassischer Ferrari so wie er sein muß. Breit ,Rot ,Agressiv und schnell. Genauso würde ich ihn mir vorstellen.Ein Ferrari muß im ersten Augenblick einen guten Eindruck machen und sich Respekt verschaffen.

22.10.2007

Der ist wirklich schön geworden. Die Schwarzen Heckleuchten stehen dem 599 GTB besonders gut. Die Front hat mir eigentlich schon immer sehr gut gefallen, hingegen hat mir das Heck nicht so zugesagt. Der stand ja auch schon auf der IAA.

22.10.2007

Manmanman! Ich muss sagen, am Anfang gefiehl mir der F599 nicht so besonders. Das "Gesicht" sah mir zu lieb aus. Aber mit der Zeit gewöhn ich mich immer an das Design der roten Renner, und jetzt find ich Ihn wunderschön! Die gesamt Form ist einfach nur geil!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Formel 1: Der lachende Dritte - Ferrari-Pilot Räikkönen ist Weltmeister

Formel 1: Der lachende Dritte - Ferrari-Pilot …

Das gab es bei der Formel 1 zuletzt im Jahre 1950: Der vor dem letzten Rennen der Saison Drittplatzierte gewinnt den Weltmeistertitel. In diesem Jahr ist es Kimi Räikkönen. Der finnische Ferrari-Pilot lag …

Vandenbrink GTO: Der holländische Ferrari geht in Serie

Vandenbrink GTO: Der holländische Ferrari geht in Serie

Von den klassischen Ferrari-Modellen fasziniert, verwirklichte der junge Industriedesigner Michiel van den Brink, geboren 1977, vor einem Jahr seinen Traumwagen. Das Resultat stellte der Vandenbrink GTO dar, …

Novitec Rosso Ferrari F430 TuNero: Die tiefschwarze Schönheit

Novitec Rosso Ferrari F430 TuNero: Die tiefschwarze …

In einem einzigartigen Projekt stellten sich Ferrari-Tuner Novitec Rosso und die aus dem Motorradbereich bekannte Edelschmiede Walz Hardcore Cycles die Aufgabe, Parallelen zwischen einem Custom Bike und …

Formel 1: Ferrari-Doppelsieg auf Ardennen-Achterbahn

Formel 1: Ferrari-Doppelsieg auf Ardennen-Achterbahn

Spa-Francorchamps bedeutet Rennstrecken-Atmosphäre wie sie früher einmal war. Der Traditionskurs ist eingebettet in die Hügel-Landschaft der Ardennen. Mit sieben Kilometern stellt der Parcours des Grand Prix …

Formel 1: Doppelsieg von McLaren-Mercedes im Ferrari-Land

Formel 1: Doppelsieg von McLaren-Mercedes im Ferrari-Land

Der Grand Prix von Italieerrang holte souverän mit Fernando Alonso und Lewis Hamilton einen Doppelsieg. Immerhin holte Kimi Räikkönen für Ferrari noch mit einer Ein-Stopp-Strategie den dritten Platz , …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo